Zweitbankroll aufbauen mit 13,17$

    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      Servus,

      ich habe gerade festgestellt, dass auf meinem Starsaccount 13,17$ rumgammeln. Die stammen von 5$ die ja fast jeder irgendwann mal von Stars bekommt und ein wenig rumgezocke bei den 1$ SnGs (20 Stück oder so), sowie weiteren 5$ deren Herkunft Intelligent ist.

      Da ich bei Party nicht auscashen will (wozu auch?), aber auch keine eigenen Einzahlungen machen möchte muss ich diesen kleinen Betrag verwenden um bei Stars eine zweite BR aufzubauen.

      Und hier ist schon das "Problem": mir ist kein BRM bekannt, dass 13,17$ auch nur als im entferntesten als ausreichend für irgendeine Art von nachhaltigen Pokerspiel sieht.

      Bislang habe ich eigendlich nur NL SSS und BSS gespielt (ca. 45.000 Hände), wenn man von ein paar SnGs, 200 Handen FL und diversen Freerolls absieht.

      Daher meine kleine Frage:

      Versuchen SSS zu spielen?
      SnGs?
      Bei beiden dürfte die Wahrscheinlichkeit broke zu gehen enorm sein, egal wie gut (im sinne von korrekte Entscheidungen treffen) ich spiele.
      Microlimit FL?
      Hier habe ich faktisch keine Erfahrung, wäre allerdings bereit das zu erlernen.

      Zielsetzung wäre bis etwa Weihnachten / Neujahr die 100$ Grenze zu knacken. Wie würdet Ihr an meiner Stelle vorgehen? Gibt es aus eurer Sicht eine Möglichkeit die Wahrscheinlichkeit broke zu gehen zu minimieren? Wenn ja wie?

      Gruss
      RealRauch
  • 22 Antworten
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.525
      FL Micros..

      Ist zwar lästig und swingig, weil die Dödels da wirklich mit allem callen... Kann man ganz schön Beats kassieren :D Und mit 5 Mann am River ist auch keine Seltenheit. Allerdings wird man auch umso besser ausbezahlt..
      Wenn Du Dich nur noch darauf konzentrierst sollten die 100$ locker machbar sein! :)
    • Schalle
      Schalle
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.332
      Früher ...... haben Mitglieder von ps.de nur 5$ auf Stars bekommen für die FL Micro und haben sich damit hochgearbeitet. Also gogo Micro FL
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Hab ich auch gemacht auf Stars...


      Ich würd zu SNGs raten,
      1+0,20$ anfangen

      Aufstieg bei 20 Buyins für 3,25$
    • Kalamazoo
      Kalamazoo
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 379
      Gibts nicht auf Stars in der FL Micro-Sektion das Limit 0.02/0.04....300 BB is doch das BRM ---> 12$
      Sollte kein Problem sein.
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      Ich weis nicht wie groß deine BR auf PartyPoker ist, aber wenn sie groß genug ist und 14$ für dich nichts sind, dann würde ich sie in ein 11$ sng investieren und schauen was passiert. Denn warum solltest du 1std Micro Fl zocken und 3$ gewinnen wenn du bei Party in 1h 20$ auf deinem Limit gewinnst.

      Gruß Niko
    • KiaKiaKia
      KiaKiaKia
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 1.682
      spiel nl10
      und mach nen one stack brm
    • Chapstylez
      Chapstylez
      Global
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 2.114
      Original von Nigg0
      Ich weis nicht wie groß deine BR auf PartyPoker ist, aber wenn sie groß genug ist und 14$ für dich nichts sind, dann würde ich sie in ein 11$ sng investieren und schauen was passiert. Denn warum solltest du 1std Micro Fl zocken und 3$ gewinnen wenn du bei Party in 1h 20$ auf deinem Limit gewinnst.

      Gruß Niko
      :rolleyes:

      ...oder einfach blackjack oder roulette,oder?

      :rolleyes:
    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      Denn warum solltest du 1std Micro Fl zocken und 3$ gewinnen wenn du bei Party in 1h 20$ auf deinem Limit gewinnst.


      Es geht mir hier weniger um Profit/h sondern eher um den Versuch aus sehr wenig eine BR zu generieren mit der man pokertechnisch wirklich arbeiten kann. Wie schon erwähnt haben das fruher hier ja alle gemacht. Weiss man eigendlich in etwa wieviel Prozent der Probanten es geschafft haben aus den 5$ eine "echte" BR zu erzeugen?

      Ich denke ich werde es zunächst (bis 100$) mit FL probieren. Ist auch mal was Neues, ich denke es wird meine Postflopskills auch für NL schärfen.

      @Kalamazoo: Danke für den Hinweiß, ich hatte das noch nicht durchgerechnet, mein Fehler...

      Dann wird es morgen wohl mit 0.02/0.04 losgehen....

      Have fun!
    • JackBlack18
      JackBlack18
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.435
      Also ich habs damals nicht geschafft...^^

      Aber denke auch, dass FL wohl die "sicherste" Variante ist.
      SSS halte ich im allgemeinen für überbewertet und zu swingig/luck abhänging.
      Und ne BSS kommt mit 13$ auch nicht in Frage. :P

      Würde einfach am anfang ziemlich tight FL auf dem niedrigesten Limit spielen, denke damit hast du die besten Chancen was aus deiner BR zu machen.
    • biggel
      biggel
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 5
      -
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Original von Chapstylez
      Original von Nigg0
      Ich weis nicht wie groß deine BR auf PartyPoker ist, aber wenn sie groß genug ist und 14$ für dich nichts sind, dann würde ich sie in ein 11$ sng investieren und schauen was passiert. Denn warum solltest du 1std Micro Fl zocken und 3$ gewinnen wenn du bei Party in 1h 20$ auf deinem Limit gewinnst.

      Gruß Niko
      :rolleyes:

      ...oder einfach blackjack oder roulette,oder?

      :rolleyes:
      wieso? wenn er die BR für die 11er sitngos hat ist es ja egal wo er sie spielt.
      Der EV des sitngos bleibt ja der gleiche.
    • JackBlack18
      JackBlack18
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.435
      Original von RealRauch
      Da ich bei Party nicht auscashen will (wozu auch?)
      lesen -> nachdenken -> schreiben @ vorposter.
    • OhDaeSu
      OhDaeSu
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 331
      ich habe so etwas ähnliches bei meinem nicht tot zu bekommenden bwin-account vor ein paar monaten gemacht. hatte noch knapp 20$, habe mit cashgame (0,02/0,04) angefangen. ob nl/fl oder bs/sss ist eigentlich geschmackssache, würde einfach das spielen wo du die meiste erfahrung hast. habe mich so recht schnell auf 45$ hochgespielt und dann mit agressivem brm 2$ sngs gespielt. im moment spiel ich da wieder 11$ sngs mit konservativem brm ;-).
    • thetoaster
      thetoaster
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 947
      Ich denke du kannst in diesem Fall schon ein recht aggressives BRM anwenden.
      Ich habe meine BR von PP auf FTP transferiert um dort schon bei FL0,25/0,50 auf SH umzusteigen. Vor kurzem hab ich wieder mal bei PP reingeschaut und dort 30$ Cash-out restricted Bonus bekommen.
      Um den Bonus zu clearen musste ich recht aggressiv an die Sache rangehen. Also erst mal 3$ SNGs gezockz bis ich etwas über 50$ hatte. Damit dann an 2 Tische FL0,50/1,00SH un dort weiter gespielt. Das mach ich jetzt seit ein paar Tagen und hab die 30$ fast vervierfacht.

      Aber so übertriebens BRM ist wohl nicht anzuraten, es sei denn die 14$ sind dir eigentlich egal und/oder du hast auch gerade so einen mega Upswing wie ich.


      Also ich würde deiner Stelle erst mal ein paar SNGs zocken um dann in deiner Standarddisziplin mit aggressivem BRM eine BR aufzubauen.
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Original von JackBlack18
      Original von RealRauch
      Da ich bei Party nicht auscashen will (wozu auch?)
      lesen -> nachdenken -> schreiben @ vorposter.
      ich hab mir da schon was bei gedacht :-)

      Es gibt 2 Fälle:
      Fall 1: er verliert, ok die 11$ sind weg, wären sie aber auch gewesen wenn er auf party gespielt hätte und er kann keine 2. BR aufbauen.

      Fall 2: er gewinnt oder kommt zumindest itm ---> entweder genug geld um auszucashen, oder zumnidest um nicht bei 0.02/0.04 spielen zu müssen und <10 cent die stunde zu verdienen...
    • JackBlack18
      JackBlack18
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.435
      also so wie ich das verstanden habe, geht es dem OP aber _gerade_ darum eine BR aufzubauen, um langfristig bei Stars zu spielen und nicht sein geld in einem Turnier zu vergamblen.
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      ok aber selbst dann macht es in meinen augen immer noch mehr sinn da ein hohes risiko einzugehen, der ev ist immer noch höher wie wenn man sehr sicher aber mit 3cent/h spielt.
      Ich gehe jetzt von dem Fall aus, dass die 2. BR nicht gebraucht wird, sondern Zusatz wäre.
      Ein vereinfachtes Bsp dazu:
      auf stars hätte er im microFL einen stundensatz von 50cent, was ich aber für zu hoch geschätzt halte^^
      Der reguläre stundensatz sind 10$
      wenn er es in diesem Bsp mit dem riskanten BRM schafft nur in 5% der Fälle nicht broke zu gehen ist der ev schon höher wie wenn er MicroFL gespielt hätte.
      Zumal man ja auch das Sng spielen und verlieren kann und immer noch einige BBs übrig hat :-)
    • Sesmar
      Sesmar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 6.266
      also ich würde dir auch zu FL mikro raten. das ist doch eine einfache und gute gelegenheit sein pokerisches können weiterzuentwickeln und neues zu lernen. einfach die einsteigerartikel zu FL lesen, und dann je nach zeit auch mal in die bronze und silber artikel reinschauen.
      die mikros auf stars sind wirklich ultrafischig. je nachdem wies läuft würde ich aber schon recht schnell auf 0.05/0.1 wechseln. vom skill ist da sowieso kein unterschied, und wenns gut läuft, dann gibts eigentlich keinen grund auf 0.02/0.04 rumzueiern. ich will dich hier allerdings nicht anstacheln nicht aufs BRM zu achten. mach das so wie du es für richtig hältst. =)
    • RealRauch
      RealRauch
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 517
      Naja,

      Bierbaers Übelegungen sind sicher nicht falsch, aber ich bin eher ein risikoaverser Mensch. Insofern würde ich in einem 11$ SnG nicht mein A-Game spielen, daher denke ich, dass das -ev ist. Ich denke aber, dass war klar, wenn ich schon mit SSS auf NL10 und bei 1$ SnGs bedenken hatte.
      Ich hab heute mal gute 500 Hände .02/.04 gespielt und bin bei -3 BB aus der Session raus, also Breakeven. Mann mann mann, ich habe selten so einen Kack gesehen. Ich glaube ich war am River NIE Heads Up. Dafür habe ich mit AA zwei mal keine Freflop Action bekommen, bei einem Durchschnitts-VPIP von 50 (!!!) an den Tischen. Pech halt. Das Limit dürfte mittelfristig mit 4-6 BB/100 zu schlagen sein, schätze ich mal...
      Eventuell starte ich hier mal ein Tagebuch über meinen (miss?)Erfolg.
    • 1
    • 2