Paar Fragen zu sh

    • Chegga
      Chegga
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 288
      Ich hab das Preflopplay sh noch nicht ganz verstanden, drum würd ich gern ein paar Fragen stellen:
      I. Ich halte KJo/44/A6s im CO, MP2 und MP3 callen beide.
      1. MP2 spielt eher tight wobei MP3 eher loose spielt. Was tun?
      2. Der selbe Fall nur 2 tighte Spieler callen.
      3. Der selbe Fall nur 2 loose Spieler callen.
  • 9 Antworten
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      in allen 3 fälle würde ich bei 2 limpern wohl nur callen
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      also kj und a6s raise ich da preflop (meistens)
    • Chegga
      Chegga
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 288
      sicher? Ich würd da eher zu fold tendieren wenn schon caller da sind...
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      du willst shorthanded mit position kj bzw. a6s folden?
      44 ist wohl die schwächste hand hier, wenn 2 limper da sind...

      und shorthanded wird btw nicht viel gelimpt ... is eher ein raise or fold preflop
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      44 ist grade bei 2 limpern wieder gut spielbar im CO, weil du die guten implied pot odds für ein set hast. Bei einem Limper würd ich folden.
      KJ und A6s würde ich bei 2 Limpern wie gesagt auch nicht raisen - bei einem oder keinem aber schon (siehe FR chart)
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      22-44(55) fasse ich shorthanded nicht an. Du gewinnst nur unter 2 Umständen:
      -du bekommst nen set
      -keiner bekommt nen pair

      dass dumme ist, dass viele mit jedem pair durchcallen aber folden wenn sie weniger als nen paar (oder weniger als ace high) haben. Wie willst du dann spielen? Gegen mehr als einen Gegner bringst du dich mit solchen Händen in eine loose-loose-Situation, was du eigentlich dem Gegner vorbehalten solltest.
      Und immer dran denken, dass auch ein Set geschlagen werden kann.
      55 hat imo noch nen bissl equity aus button oder sb, wenn man stealen kann und will, aber ansonsten kann ich auch 55 nich empfehlen.

      Zum Startpost:

      KJo raise (gegen loose-passive gegner), 44 fold (fast keine chance auf erfolgreichen bluff; sehr geringe chance gegen 2+x Gegner mit 44 standzuhalten; auch sets können verlieren), A6s call oder raise wenn dein postflopspiel sehr gut ist und du gute Daten über die Gegner hast.
      Egal wie du dich entscheidest, am Flop solltest du dich bei so vielen Spielern (Button, SB und BB können ja auch noch dazu kommen) eher pessimistisch mit solchen Händen verhalten. KJo is da imo noch die Stärkste,weil wenigstens ein Toppair mit dieser Hand fast schon was von standfestigkeit hat. Bei 44 hast du ohne set nur die chance durch sehr aggressives Spielen Gegner rauszuboxen und zu hoffen, dass keiner der Bleibenden gepairt hat. A6s wird immer schwierig wenn du nich deine Flushfarbe triffst. Selbst ein Toppair ist damit immer eher schwach. Hast du Toppair, Aces, is dein Kicker müll, hast du Toppair sixes, gibt es massenweise Overcards (welche dein Toppair zu nem middlepair machen) und außerdem is das Board dann coordinated (236,246,256,346,356,456), oder paired (226,336,446,556). Wenn die Gegner noch schlechter sind als dieses toppair und wenige chancen haben es zu schlagen, werden sie nicht viel Geld reinbringen. Haben sie allerdings gute Chancen oder sind gar schon besser, werden sie von dir viel Geld verlangen.
      Also A6o ohne flush is am Flop gegen 3+ Gegner (manchmal 2+) nicht wirklich zu gebrauchen.

      Preflop liegen alle diese Hände im Grenzbereich zwischen spielen und prompt folden. Die Entscheidung ob du diese Hände spielst sollte auf Faktoren des Flop- und Postflopplays beruhen:
      -wie gut kannst du mit diesen Händen postflop umgehen?
      -wie groß ist der Skillunterschied zu deinen Gegnern? (bist du besser? bist du VIEL besser?)
      -wie groß ist deine BR? (ich weiß, br tips von mir sind nich sehr vertrauensvoll, aber lests euch trotzdem durch ^^) Diese Hände sind relativ Glücksabhängig. Wenn du dir zB AKs anguggst, kann dir nicht viel passieren. Sogar unimproved hast du ne recht starke Hand und oft viele draws, fast garantiert immer mindestens einen mittelmäßigen dabei. Diese Hand reicht von spitze bis eher schlecht, aber bei A6o reichts von mittelmäßig bis beschissen. Hast du eine große BR und damit eine große Swingtoleranz kannst du diese Hände spielen und deine zweite stelle nach dem Komma im BB/100 etwas aufbessern, wenn du mit diesen Händen umgehen kannst.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      44: Call
      KJo, A6s: Raise wenn die Limper ausreichend loose sind.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      y 44? ?(
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      44, weil wenn alle limpen du pot odds von 1:5 bekommst ... das sind die odds die du ca brauchst


      set is glaub ich 1:7.5 ... aber dadurch, dass ein set viel action bringt, sind implied odds gut