Meine bisherige Spielweise / Anregungen zum Weitermachen

    • sicDaniel
      sicDaniel
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 12
      Hallo zusammen!
      Ich wollte mal kurz meine Gedankengänge mit euch teilen und fragen, was ihr davon haltet. Habe gestern angefangen mit den 50$ Startgeld auf PP zu spielen.

      Hab jetzt ein paar Sessions von je einer Stunde gemacht, meist an einem Tisch. Habs einmal an zwei Tischen probiert, aber da brach meine Konzentration schon sehr ein. Spiele auch nur 0,05 / 0,10, an die höheren Limits trau ich mich noch nicht. Halte mich dabei relativ streng ans SHC, gehe aber auch mal mit Blättern wie K7o oder Q2s in den Flop und treffe da "oft genug" was. Genauso ärgere ich mich oft genug, wenn ich sicherheitshalber mit sowas folde und dann im Turn ein Full House hätte ;)

      Ich zocke nur zum üben auf den kleinen Tischen, habs aber immerhin auf 56 $ geschafft.
      Worüber ich mir bislang garkeine Gedanken mache, sind Outs und Odds. Da geht mir wahrscheinlich ne Menge Geld bei flöten, ich folde recht oft am Flop oder Turn, wenn ich kein gutes Blatt habe und ein Gegner bettet, weil er wahrscheinlich Toppair hält.
      Ich denke, ich mach erstmal so weiter und übe das Preflopspiel und das Beobachten der Gegner, aggressive Spieler fallen mir schon auf und da spiele ich entsprechend, aber die meisten sind recht tight und schwer einzuschätzen.

      Hoffentlich reißt mein Upswing nicht so bald ab, vielleicht trau ich mich auch mal auf 0,10 / 0,20, der Schwierigkeitsgrad ist da wohl nicht sehr viel höher, oder?

      Noch ne Frage, wie komme ich an meine Statistiken ran? Bei Partypoker finde ich nichmal die Anzahl der gespielten Hände, die übrigen Statistiken sollen da ja eh sehr fehlerhaft sein.

      Grüße
  • 5 Antworten
    • Fafnir
      Fafnir
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 781
      Hallo,
      ich hab vor einiger Zeit genauso angefangen wie Du, sprich auf 0.5/.10. Hier ein paar Tipps
      1) Streng ans SHC halten. Punkt.
      2) Lies Dir den Odds & Outs Artikel durch, und schau Dir auch den teil mit den modified Outs an.
      3) Poste viele Hände.
      4) Sobald Du Dich fit genug fühlst, geh auf .10/.20. Das Limit ist imo angenehmer als .5/.10 und der Rake frisst Dich nicht so auf.
      5) Versuch erst auf dem höheren Limit mehr als einen Tisch zu spielen.

      See you at the tables :)
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von Fafnir
      4) Sobald Du Dich fit genug fühlst, geh auf .10/.20. Das Limit ist imo angenehmer
      Solltest sofort auf 0,10/0,20 , 0,05/0,1 ist für einen Anfänger aufgrund des rakes nur sehr schwer zu schlagen .


      Außerdem nicht mal eben mit Q2s callen , nur weil man was treffen könnte .
      Du kannst mit allen karten ein Monster floppen , dieses sich nur mal den Flop anschauen kostet dich aber auf dauer mehr als du dann aus deinen winnern rausholen kannst .
    • sicDaniel
      sicDaniel
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 12
      Ja, dass muss ich noch abschalten. Spiele gerade auf 0,10/0,20 und bin 1,5$ im plus. Hab hier schon echt ne Menge Geld verballert mit "nur mal Flop gucken".
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Du musst dich unbedingt ganz streng ans SHC halten. Mit den von dir genannten Händen triffst du auf längere Zeit nicht genug, um mit positivem EV zu spielen. Mit der Zeit und zunehmender Erfahrung kannst du dann immer noch je nach reads auf den Gegner aus dem Co und Bu ein wenig looser raisen, um die blinds zu stehlen.
      Zudem solltest du wegen dem hohen rake auf .05/.10 sofort .1/.2 spielen... das level ist dort nicht höher und wenn du dich an den hier vorgegebenen tight-aggressiv spielstiel hälst, locker zu bezwingen.

      Ansonsten wünsche ich dir viel Spass beim Spielen...
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      übrigens: nicht ärgern, wenn man am flop foldet und am turn ein zufalls-monster erwischt hätte. das kartendeck wird nicht vorgemischt: jede karte, die gelegt wird, wird zu diesem zeitpunkt vom zufallsgenerator ermittelt. hättest du also nur 0,001 sekunden länger mit deiner entscheidung gewartet, wäre wahrscheinlich eine andere karte erschienen.

      ansonsten kann mich bzgl. des SHC nur anschließen: halte dich zu 100% daran. gerade weil du noch nicht richtig mit dem spiel nach odds und outs postflop vertraut bist, ist es sehr wichtig, dass du mit qualitäts-händen in einfach zu spielende situationen einsteigst (genau dafür ist das SHC gedacht).

      wenn du etwas mehr spielerfahrung bekommst, wirst du auch erkennen, dass es käse ist mit händen wie K7o oder Q2s "mal den flop zu sehen". dafür gibt es sog. spekulative hände, die in besonderen situationen sehr profitabel gespielt werden können.