FL Einstieg 2/4 mit Standardstrategie

    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      Huhu,

      die Schnibl0r-Geschichte (PS > 2+2...) hat mich irgendwie inspiriert. Dachte bisher immer FL = langweilig aber anscheinend kann man doch auch um größere Beträge mit gut Action spielen, lol. Zusätzlich könnte ich mir vorstellen, dass die Edge gegen schlechtere Spieler, die weniger nach Wahrscheinlichkeiten spielen höher ist, da der "mathematische Faktor" in FL größer ist.

      Jedenfalls denke gerade darüber nach FL anzutesten. Bisher hauptsächlich (90%) SnG's und ansonsten NL-Cash gespielt. Daher Bankroll ist da und ich würde auch gleich FL 4/2 antesten.

      Frage ist jetzt, wie ist eure Erfahrung. Reicht es um 4/2 zu schlagen, wenn man sich die Strategie-Artikel, ich sage mal bis einschl. Gold dazu durchgelesen , verstanden hat und sich daran hält? Bsp. wenn sich einer die NL-SSS-Artikel durchgelesen hat, sich daran hält kann er auch locker NL400 schlagen, weil da gibts ja nicht wirklcih so viel falsch zu machen, die einzige Schwierigkeit ist einfach nicht zu tilten und sich (überwiegend, wenn man keine Reads hat) an die Anweisungen zu halten.

      FL stelle ich mir ähnlich vor, in Bezug auf klare Anweisungen (analog SSS) die zu beachten und entsprechend zu spielen sind. Wie ist eure Einschätzung?
  • 22 Antworten
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von Santalino2
      FL stelle ich mir ähnlich vor. Reads sind wohl unwichtiger wie bei NL, mal spielt wohl mathematischer seine Karten. Wie ist eure Einschätzung?
      1. das Limit heißt 2/4 nicht umgekehrt .

      2. reads sind wohl eher noch wichtiger für wirklich erfolgreiches spiel .
      Du musst den Gegner auf eine Handrange für jede seiner Aktionen setzten können , musst beurteilen können wie groß die chance ist das er auf einen Bluff foldet , ob du am river mit check/call oder bet/fold mehr value rausholst usw ...

      3. Glaub du stellst dir das zu leicht vor so mal eben auf 2/4 einzusteigen ...
      Denke mal das oberste Limit was ich als Einstieg grade noch so empfehlen würde wäre 0,5/1 SH , aber auch nur wenn du bereit bist ordentlich Lehrgeld zu zahlen , besser wäre 0,25/0,50 SH z.B. auf Titan . Und noch besser wäre auf 0,25/0,50 erstmal für ein paar Tage die Grundlagen zu üben .
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      @ tzare
      Danke für deine Einschätzung.

      Und naja, ich würde dann quasi vorm Spielen die Theorie bis Gold quasi vertiefen und auswendig lernen bis sie sitzt. Ich habe früher ein bißchen Schach gespielt und dagegen ist das Poker lernen verhältnismäßig easy.

      Spielen würde ich dann die ersten Stunden auch nur an einem Tisch. Die Frage ist einfach braucht man für FL noch soviel praktische Erfahrung und/oder gibt es Spielsituationen für die es in der PS-Strategie keine so klare Anweisung gibt und man ohne Praxis dann hilflos ist und verlieren muß?
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Kommt doch auch drauf an, wie gut du bei NL bist. Easy ist das, was man kann. Einem NL 2k/5k - Spieler würde ich FL 10/20 empfehlen. Must dich auch mit den Beträgen wohlfühlen. Hauptnachteil ist wohl, dass bei NL immer gefoldet wird, wo FL eben ein Action-Game ist. Allgemeine Pokererfahrung hilft aber immer.
    • Razah
      Razah
      Black
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 3.922
      Original von Santalino2
      Die Frage ist einfach braucht man für FL noch soviel praktische Erfahrung und/oder gibt es Spielsituationen für die es in der PS-Strategie keine so klare Anweisung gibt und man ohne Praxis dann hilflos ist und verlieren muß?
      Diese Situationen gibt es ständig, vornehmlich am Turn, hier hilft auch nur Erfahrung. Ich denke Tanzhase sagt das schon richtig, es kommt darauf wie gut Du Dich auf NL einschätzt und dann das vergleichbare Fixed-Limit minus 1 oder minus 2 zum Erlernen nehmen. Dann ist auch die Frage ob Du NL schon SH gespielt hast oder nicht.

      Naja auf jedenfall viel Erfolg und Spaß beim richtigen Pokern.^^ :P
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      ich hab die andere richtung gemacht, fixed limit begonnen, nun etwas nl gelernt und gespielt und ich denke, du stellst dir das zu einfach vor, du wirst mit viel mehr knappen entscheidungen zu tun haben, als du es bis jetzt gewohnt warst, auf 2/4 würd ich keinesfalls einsteigen, 0,5/1 reicht auch

      außerdem denke ich ist es hilfreich mal auf nem kleinen limit zu sehen, wie die varianz bei fl aussieht, damit hab ich selbst teilweise immer noch probleme

      mich kotzt dieses gelucke der fische dermaßen an aber protecten funktioniert nunmal nicht so effektiv wie bei nl...
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      2 Möglichkeiten seh ich


      A) auf 50/1 anfangen und Gefühl entwickeln über 10k Hands oder so ... wenns gut läuft und du besser wirst aufsteigen


      B) auf 2/4 anfangen dann aber direkt coachen lassen bzw zumindest per usercoaching jemanden drüber schauen lassen damit du die am Anfang massenhaft vorhandenen Fehler schnell rauskriegst

      MfG,

      Milamber
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Original von Santalino2
      FL stelle ich mir ähnlich vor, in Bezug auf klare Anweisungen (analog SSS) die zu beachten und entsprechend zu spielen sind. Wie ist eure Einschätzung?
      Du hast recht, FL ist total simpel so wie SSS, deswegen scheitern auch die meisten daran und spielen dann erfolgreich NL.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von vizilo
      Original von Santalino2
      FL stelle ich mir ähnlich vor, in Bezug auf klare Anweisungen (analog SSS) die zu beachten und entsprechend zu spielen sind. Wie ist eure Einschätzung?
      Du hast recht, FL ist total simpel so wie SSS, deswegen scheitern auch die meisten daran und spielen dann erfolgreich NL.
      :heart:
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      ich finds bei FL ja eigentl. immer wichtig, dass die Leute mit FR anfangen, damit sie ein gewisses Gefühl für Tightness und Geduld entwickeln...da du aber von NL kommst, ist das wohl nicht so nötig ;)

      würde mich auch an die Empfehlungen von Milamber halten.
      Wenn du 0.50/1 dich etwas eingespielt hast, kannst du ziemlich schnell aufsteigen, weil die Limits drüber (also 1/2 und 2/4) nicht wirklich viel schwerer werden.
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      ok, mal danke an alle für eure Einschätzung.

      Kurz paar Anmerkungen zu

      A) Varianz:
      Naja, wie gesagt komme ich eigentlich von SnGs, und da dürfte die Varianz leicht ;) höher sein. Zusätzlich bin ich bestimmt auch das PS-Mitglied mit dem konservativsten BR überhaupt, lol. Also, das sollte kein Problem sein.

      B) Zu in tieferen Limits anfangen:
      Naja, als FL-Fish dachte ich ja eh, es heißt 4/2 und steht für den Einsatz von BB/SB :rolleyes: . Ok, jetzt habe ich schon was gelernt <Stolz ist> und festgestellt dass das 2/4 vom Limit kleiner ist als ich dachte. Also eigentlich müßte ich dann eher noch höher spielen. Da mir jetzt aber paar mal empfohlen wurde eher tiefer anzufangen, würde ich sagen bleibe ich als Ausgleich jetzt einfach mal bei 2/4.

      Die nächsten Tage ziehe ich mir jetzt die Strategie-Teile rein, dann klaue ich irgendwo eine PT-Datenbank für das Limit und dann beginnt der Test.

      Planen tu ich so erst mal 20k-Hände zu spielen, Billanz ziehen und dann entweder

      a) In allen Threads die mir über den Weg laufen posten "FL is rigged" :D und nie wieder FL spielen.
      b) Level(s) hochgehen und schnibler Konkurrenz machen, hehe
      oder
      c) gugen welchen Coach ich mir dann noch leisten kann, lol und weiterspielen.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von Santalino2
      A) Varianz:
      Naja, wie gesagt komme ich eigentlich von SnGs, und da dürfte die Varianz leicht ;) höher sein.
      Warts ab :D
      Wer noch nie SH Fixed gespielt hat weiß überhaupt nicht was Varianz eigentlich ist. ;)

      Du hast jetzt nicht geschrieben wie groß deine BR ist, aber wenns dir nichts ausmacht erstmal ein paar hundert Dollar Lehrgeld zu bezahlen wenns am Anfang nicht läuft spricht IMO nichts dagegen auf 2/4 einzusteigen.
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Ich würde zu gern dabei sein wenn er mit pocket rockets minraist und 5 Spieler den Flop sehen. :D
    • animated
      animated
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 606
      Original von Santalino2

      B) Zu in tieferen Limits anfangen:
      Naja, als FL-Fish dachte ich ja eh, es heißt 4/2 und steht für den Einsatz von BB/SB :rolleyes: . Ok, jetzt habe ich schon was gelernt <Stolz ist> und festgestellt dass das 2/4 vom Limit kleiner ist als ich dachte. Also eigentlich müßte ich dann eher noch höher spielen. Da mir jetzt aber paar mal empfohlen wurde eher tiefer anzufangen, würde ich sagen bleibe ich als Ausgleich jetzt einfach mal bei 2/4.
      Also wenn du denkst 4/2 steht fuer Bigbet/Smallbet, dann ist 2/4 genau das selbe. 2/4 steht fuer Smallbet/Bigbet. Dann hattest das einfach nur verdreht. Wuerde dir auch auf jedenfall raten maximal auf 2/4 SH einzusteigen. Die Varianz an SH tables + deine Unerfahrenheit im Fixlimit, koennen selbst auf 2/4 deine Bankroll schnell sinken lassen. Das lesen der Artikel ist zwar schoen und gut, aber ohne Erfahrung wirst du SH nicht gleich beaten koennen. Bei einem Einstieg auf vll 5/10 oder so wird das Lehrgeld, dass du zahlst sehr teuer werden. Hast du dich eingewohent kannste dann ja immernoch "schnell" aufsteigen.

      Just my 2 Cents.

      LG animated
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      FL 2/4 lässt sich in etwa mit NL 100 vergleichen. Würdest du jemanden der bisher nur Fixedlimit gespielt hat als einstiegslimit NL100 empfehlen?
      Ich würde an deiner Stelle einfach mal auf 0.5/1 SH oder FR anfangen, einfach nur um etwas Gefühl für das neue Spiel zu bekommen.
      Es geht ja erstmal nicht darum, deine BR zu vermehren, sondern die ganz neuen Mechanismen und zusammenhänge bei Fixed Limit zu verstehen.

      Ich glaube du zahlst sonst einfach zu viel Lehrgeld.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Original von fritzIII
      FL 2/4 lässt sich in etwa mit NL 100 vergleichen. Würdest du jemanden der bisher nur Fixedlimit gespielt hat als einstiegslimit NL100 empfehlen?
      Würd ich tun - ich hab meine ersten Versuche auf NL200 gemacht, und fand das Ganze ziemlich easy. Hab mich allerdings ziemlich gelangweilt und daher wieder sein lassen.
    • Rinerd2
      Rinerd2
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 968
      Wenn du Hände analysieren willst, achte vor allem auf deine BB vs Steal Hände. Ich denke dies ist der größte Unterschied zu NL und auf 2/4 kann das schon an der Winrate ziehen wenn du 60%+ foldest und die Gegner dich readen oder du Postflop viel lässt.
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      @animated
      als ich noch ein FL-Fish war (lang lang ists her :D ) dachte ich 4/2 steht für Bigblind/Smallblind :rolleyes:

      @FjodorM
      zu deiner Varianz-Anmerkung: Klar bei FL-SH gibts bestimmt schon ne gute Varianz, weiß aber noch nicht ob ich SH oder FR spiele. SH ist wohl gut um sich gleich für höhere Levels zu gewöhnen. Andererseits denke ich, es kommt Fischen die oft viel zu viele Hände spielen eher entgegen, da man bei SH ja schon auch aktiver spielen muß. Wenn sie das dann bei FR machen und alle möglichen Starthände spielen, dürfte die Edge größer sein.

      Ich glaube ich mache es aber einfach von den Strategie Artikeln abhängig, da wo ich bessere Infos und durch die genauere Artikel dann einfachere/klarere Spielanweisungen habe (vermutlich bei FR) das werde dann mal zuerst antesten.

      @FritzIII
      Zu deiner Frage, also von FL auf NL100, hmmm, weiß nicht. Ich glaube ist schwerer wie andersum, weil es für FL-Spieler (zumindest für BSS) vermutlich schwerer sein wird, jederzeit mit allins konfrontiert zu werden. Zusätzlich ists natürlich vom BR abhängig. Wenn das aber groß genug ist und er z. B. SSS spielen will und sich an die Anweisungen hält, dann kann er auch gleich NL200 oder höher spielen und schlagen. Ich selbst habe auch praktisch bei NL100 angefangen, aber das ohne PS-Contents mit Fullstack und ohne PT/PA...ok, dafür bei einer sehr einfachen Seite gespielt, die ich nicht verrate, mein Fischteich :P
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von Santalino2
      Klar bei FL-SH gibts bestimmt schon ne gute Varianz, weiß aber noch nicht ob ich SH oder FR spiele. SH ist wohl gut um sich gleich für höhere Levels zu gewöhnen. Andererseits denke ich, es kommt Fischen die oft viel zu viele Hände spielen eher entgegen, da man bei SH ja schon auch aktiver spielen muß. Wenn sie das dann bei FR machen und alle möglichen Starthände spielen, dürfte die Edge größer sein.
      Naja früher oder später musst du eh SH spielen weil die Tischauswahl was FR betrifft nach oben hin immer weiter abnimmt.

      Außerdem ist die Fischdichte auf FR tischen eher geringer .

      Und als 3. hast du SH noch den Vorteil das du viel öfter mit den fishen in einer Hand ( und meistens auch Headsup) bist .
      FR dagegen ists rechts chwer einen Gegner zu isolieren und du spielst hier meist um Multiwaypots .
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Nun, wenn du tatsächlich eine große BR hast, dann kannst du natürlich auch 2/4 spielen. Du darfst allerdings als ein NL Spieler nicht unbedingt erwarten, dass du dieses (zugegebenermaßen wohl sehr softe) Limit schlägst; rechne also lieber damit, Geld zu verlieren und dies als eine Investition zu betrachten. Wobei du Milambers Tipp, dass dir jemand über die Schulter schaut, Achtung schenken solltest imo.
      FL ist komplett anders als NL, es gibt viel mehr komplexere Entscheidungen und natürlich zigfach mehr Calldowns. Zwar hat man dann mehr "Action", trotzdem muss man sich halt daran erstmal gewöhnen.

      Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück dabei :>
    • 1
    • 2