Hero raised, v1 3-bet, v2 cap, Hero?

    • aspirin
      aspirin
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 1.007
      Heute hatte ich folgende Situation auf 2/4 SH bei Party.

      Ich (tight, 22 VPIP) raise K8s.
      BU reraise
      SB cap.
      Rest hat gefolded.

      Ich hab's dann auch gefolded.


      BU und SB sind reasonable.
      Vermutlich Leute von hier.
      Winning player jedenfalls, keine Spinner.


      Normalerweise hätte ich mich nachträglich über meinen Fold gefreut, denn gegen KK (BU) und AA (SB) geht K8s halt in 9 von 10 Fällen unter.
      Und den einen von 10 Fällen seh ich oft auch nur, wenn ich gegen alle Vernunft und gegen die zu erwartetende CAP-Orgie zum River gehe.

      Diesmal wäre es allerdings der Nutflush geworden mit Set für die beiden Helden. Also ein richtig fetter Pott.


      Gestoved gegen 15% für 3-bet und 7% für Cap komm ich mit K8s auf ca 23% Equity, wobei die Hand nicht leicht zu spielen ist wenn nicht grad der Flushdraw oder 88 auf dem Flop liegt.



      Die Frage ist nun :
      Gibt's irgendwelche Regeln zum Fold einer schon geraisten Hand nach 3-bet und CAP?

      Vermutlich ja, Link reicht mir also.

      Falls nicht, Meinungen?
  • 9 Antworten
    • ernsti
      ernsti
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 4.439
      Hm, also ich call das in der angesprochenen Situation aufgrund der guten implieds. Wenn die Leute Preflop tüchtig Gas gegeben haben kann man sicher sein dass man gut ausbezhalt wird wenn man was schönes trifft (Flush in deinen Beispiel). Pockets (only setvalue) und suited Sachen spiel ich deshalb meistens. Sachen wie A7o schmeiß ich dann allerdings wegen Domination weg. Leider hab ich keine "offiziellen" Verhaltensregeln", dennoch hoffe ich dass ich dir weitehelfen konnte.
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Nur wegen suitedness würde ich persönlich das nicht callen. Selbst wenn man am Flop einen 4Flush trifft, ist die Equity idR nur knapp überdurchschnittlich. Trifft man K oder 8, so ist man sehr häufig dominiert.

      Ich behandle solche Situationen ähnlich wie BB vs Raiser&Caller. Allerdings werden die Handranges der Gegner nochmal um einiges besser sein, wodurch der Wert von getroffenen Pairs imo nochmal sinkt.

      Suited Connector oder PPs sind in so einem Spot wesentlich schöner...
    • AcKeBoNNie
      AcKeBoNNie
      Black
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 1.839
      jo, ist für mich auch ein easy fold!
      so 9Ts oda JTs easy call aba K8s suckt doch. die playability rockt net so.
    • ernsti
      ernsti
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 4.439
      Hm, da muss ich das in meinem Spiel nochmal überdenken. Die Theorie so etwas wie BB vs Raise+Call zu behanden hört sich sehr gut an.
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      K8s in der BB ist doch ein easy call nach raise und coldcall. Ein raise vom CO kann so ziemlich alles bedeuten, wer coldcallt ist eh ein Fisch und ich bekomme 5:1.

      OPs Beispiel ist aber eine andere Frage, da der Cap von einem reasonable player uns nicht viele outs läßt (hohes Paar oder AK sind wahrscheinlich). Würde ich folden.
    • AcKeBoNNie
      AcKeBoNNie
      Black
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 1.839
      denke wenn man hier BU ist und somit IP ist kann man bissl loser werden. jedoch bist du das hier nicht und k8s ist einfach zu schlecht
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Ich sehe schon wir werden in der Lerngruppe Gesprächsbedarf haben. =)
    • mStar991
      mStar991
      Black
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 481
      i call, wenn ich vom CO geraist hab, können die nach equity 88+ ATs+ AJo+ cappen, also ist der king nicht immer schlecht und wenn man flush/trips/2pair hittet hat man super implieds
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Ich denke, die (implied) Odds sind einfach zu gut, um die Hand zu folden. Ich calle ja grundsätzlich alles, was suited ist in solchen Situationen.