Die Tau

    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Auf die Frage, was eine Tau Streitmacht ist, habe ich eigentlich schon 500x im irc geantwortet aber ich tus gerne nochmal:

      Die Tau sind eine Rasse in WH40k die sich auf den Fernkampf spezialisiert hat.

      Warhammer 40k ist ein Tabletop von Gamesworkshop.

      Und zur Aussage Tyra>Tau, muss ich sagen: nö.
      Die Tau sind eine flexible, bewegliche Beschussarmee. Das ist was ganz besonderes. Wenn man imps oder SM auf FK spielt, ist es mehr stand&shoot. Die Tau müssen sich neben ihrem Beschuss aber ausdauernd bewegen, weil sie sonst ihre Vorteile nicht nutzen können und ihre riesige Nahkampfschwäche zum Tragen kommt.
      Klingt für mich nach einer spannenden Herausforderung, die wenn bewältigt eine mindestens genauso spassige Armee wie Tyras ergibt...
      zumal meine ersten 24 zusammengebauten Modelle nur 204 pkt ausmachen, was zumindest einen Vorteil mit den tyras gemein hat: Masse ^^
  • 25 Antworten
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      :D

      tau sind für mich feiglinge die hinten stehen und schießen. kommt ein gegner in den NK sind sie tot. und genau das ist ist die sache die ich bei tau nicht mag... entweder schaffen sie es alle gegner zu töten bevor sie in den NK kommen, oder sie gehen unter (ok, kroot können etwas nahkampf, aber welcher tau stellt schon fischvögel auf? :D )

      ne also alles in allem finde ich 40k sehr lucklastig. wer die erste runde hat gewinnt meistens.

      das ist vor allem tyra (=zerg) gg tau so. hat tyra die erste runde, kann der tau einpacken da ich in der ersten runde mit meinem hivetyrant (18" reichweite) und meinen ganten (6" bewegung + w6 sprinten + 12" angriff) angreifen kann und dann die tau meistens schon verloren haben. hab der tau allerdings die erste runde, überlebt nicht viel von meinen units die erste runde, der tau kann mir alle synapskreaturen (cerebraten) killen und meine units sind somit augrund ihrer natürlichen instinkte mal total wirkungslos.

      und ich hab erfahrung in diesen kämpfen. ich habe schon oft mit meinen tyras gegen tau in der gw liga gezockt... es sah immer gleich aus.

      MfG
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      also ich ahb schon gegen Leute gekämpft die 0 skill hatten (erste armee und erstes spiel oderso halt) und Leute, die häufiger deutsche und europäische Turniere gewonnen hatten. Gegen erstere hat man halt irgendwie mehr Glück als sonst und gegen letztere nicht die geringste Chance. Selbst nen Würfelupswing hilft da nur bedingt. Er muss nur 1 würfeln und du nur 6 oder so...

      Die Kunst der Tau besteht halt eben darin nicht in den CC zu kommen weil sie dann jatot sind. Beschuss allein reicht halt nicht. Gezielt Beschuss und gezielt Flucht macht die Taktik.
      Da 40k ein Strategiespiel ist, würde ich imo nich nach feigling und mutiger Nahkämpfer unterscheiden sondern nach taktisch anspruchsvoll odern icht.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      das war von mir maybe etwas arg pauschalisiert...

      aber im vergleich zu fantasy (welches imo wesentlich schwieriger und taktischer ist, 40k ist halt was schönes zum "zwischendurch" spielen da die spieler flüssiger laufen) ist 40k wesentlich luck lastiger.

      und wer die erste runde hat entscheidet bei tyra vs tau in 80% der fälle wer gewinnt. kannst dir ja mal anschauen bei den letzen großen turnieren (games day)...

      vor allem sachen wie "schaffe ich es jetzt mit meinem massebeschleuniger zu treffen oder nicht" machen halt wirklich viel in so nem game aus. ob man jetzt den leman russ panzer knackt oder ob nächste runde n trupp von mir selber tot ist etc.

      das taktik auch eine rolle spielt ist gar keine frage.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      also ich weiss immernoch nicht, wovon ihr redet ^^
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Und ich will's gar nicht wissen O_o
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      @jjackie: entweder du guggst dir mal down of war an und stellst dir das als rundenstrategie mit zinnsoldaten vor, oder du schaust mal auf http://www.gamesworkshop.de unter warhammer 40k. Dann weisst du zum einen besser was tabletop ist und zum anderen kannst du dort auch infos zu den Tau kriegen.
      Und eh nach dem Lesen irgendwelcher Spott von dir kommt:
      Weder Warcraft 1 noch Comand and Conquer, noch Dungeons and Dragons würde es ohne Tabletop geben! Und warhammer fantasy war soweit ich weiß zumindest eines der ersten, wenn nicht gar das erste (natürlich behauptet jeder der gaaanz alten Tabletop-Spiele von sich, dass es das ßlteste und Erste ist).

      @slannesh: hm, also ich habe bei fantasy immer das Gefühl, dass die Taktiken etwas durch die ganzen Sonderregeln wie Einheitenbewegen und Flanken etc deutlich eingeschränkt wird. Wo ich allerdings recht geben muss, ist, dass es einen gigantischen Vorteil bringt unter gleichstarken Spielern wenn man den ersten Spielzug hat. Allerdings kann man diesen auch wieder ein ganzes Stück abbremsen indem man geschickt aufstellt.

      Mal als Beispiel, dass es auch viel Formations- und Flankentaktik bei 40k gibt:

      g = ganten
      f = feuerkrieger

      ggggggg

      6 zoll

      ffffffffffff

      egal wer am zug ist, die feuerkrieger sind am arsch. nun haben sie 3 Möglichkeiten. Entweder sie versuchen zu fliehen, was unwahrscheinlich ist, wegen sprinten der ganten, sie versuchen die ganten noch wegzuballern, was luckabhängig is oder sie versuchen sich so zu formieren, wie es den ganten garnicht in den kram passt, zB so:

      gggggggg
      1 zoll
      -----f-----
      -----f-----
      -----f-----
      -----f------
      -----f------
      -----f------
      -----f-----
      -----f-----
      -----f-----

      stellen sie sich so hin, können immernoch über 50% der einheit auf die ganten feuern, aber weil die CC-Regeln sagen, dass sich die ganten der reihe nach erstmal dem nahesten Gegner widmen sollen, kriegen sie niemals den Ganzen Krieger-Trupp in ihren Angriffsbereich und das heisst, dass du mit dieser einheit feuerkrieger, die eh schon tot ist, nocheinmal die ganten dezimieren und über einen Spielzug aufhalten kannst.
      Von 12 Kriegern überleben den ersten Angriff vielleicht 4 stück. MW-Test. Bestanden = 1 zug aufgehalten.
      nicht bestanden = fluchtversuch, der immernoch wahrscheinlicher ist, als ein CC sieg der FKs gegen die Ganten. Das würde die Ganten dann 2 Züge aufhalten, was dem rest deiner Armee sogar mit Rochen erlauben würde weeeeiit weg zu kommen und sich direkt um die ganten zu formieren, so dass sie nach dem töten der Feuerkrieger im Schussfeld von einach allem befinden. Das macht aus einer aussichtslosen Situation zumindest ein Punktemäßiges Patt.

      Oder ein koordinierter Angriff.

      E = Enemy
      e = wenige Enemy-Units
      code:
      ------------------------G-------------
      G-------------------------------------
      --------------------------------------
      --------e-----------------------------
      -------------------------E------------
      --------------------------------------


      die einen ganten könne auf E zu marschieren und die anderen klein e angreifen und dann zusammen von 2 Seiten E angreifen, was ihnen einen viiieeel Größeren CC-Bereich und damit eine viel größere Chance auf den Sieg gibt. Deshalb muss man auch in 40k auf Flanken achten und sich entsprechend dem Gegner formieren. Man is halt nich beschränkt auf X modelle a Y Reihen.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      ich sagte ja, das es nicht vollkommen taktiklos ist. aber im vergleich zum fantasy isses einfach definitiv weniger (und es gibt niemanden der das absteitet, zumindest kenne ich bisher noch niemanden :) ). es bringt dir bis auf eine geringere anzahl modelle im kontakt rein gar nichts deine modelle anders hinzustellen. und in deinem beispiel mit den feuerkriegern wären die trotzdem hin, da ich mit meinen ganten eine angriffsreichweite (ich habs vorhin schonmal gesagt) von 18+w6 zoll hab. damit bekomme ich sicher alle in kontakt, bei ner rotte von 16 ganten (meine standartgröße) hätte ich 48 attacken...

      was mich auch absolut bei 40k aufregt ist der MW test, weil er _egal_ ist. es gibt kaum situationen wo man ihn versaut (jede sau hat nen 10er wert) und wenn doch, dann zieht man sich w6" zurück und formiert sich dann wieder neu. bringt eigentlich rein gar nichts ausser eine verlagerung des schlachtfeldes (ausser einsatz von kreuzfeuer, das bekommt man allerdings selten hin).

      und grade die sachen mit flanken, einheitenbewegung etc den reiz ausmacht. wenn mein gegner mich in die flanke einer einheit angreifen lässt dann _MUSS_ es konsequenzen haben...! dann hat man da auch _richtige_ MW tests, die mach auch regelmäßig versaut und es dann _richtig_ viel ausmacht und man halt taktisches können beweisen muss seine einheiten so zu platzieren, das man eben flanken/rückenangriffe hinbekommt, oder halt fallen legen (fliehen mit plänklern und dann flankenangriff etc). solche möglichkeiten hat man bei 40k nicht.

      eine der wenigen sachen die bei 40k "taktisch" möglich sind ist noch, die einheiten feuerkriegen immer soweit auseinander zu stellen das ich "überrennen" muss und du dann komplett draufballern kannst. mehr fällt mir aber echt nicht ein :)

      Mfg
    • Laze
      Laze
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 468
      ich own eure tau mit pocket rocket
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      hab tarnanzug + schilddrohne...
    • ips.seri
      ips.seri
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 1.970
      g33k
    • error
      error
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 403
      psi sturm->alle matsch (aufstellung egal)
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      @shol

      kein spott...

      hatte halt überhaupt nicht verstanden, was für eine art von spiel das ist. jetzt glaube ich verstanden zu haben, dass es sich um so eine art brettspiel handelt.

      aber ein paar sachen könnt ihr mir noch verraten:
      1. wie lange dauert das spiel
      2. wie teuer ist es sich eine starke armee einer rasse aufzubauen
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
    • Cuprastar
      Cuprastar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 15
      toll.

      jetzt, wo ich meine vollbemalte fertiggestellte Tau armee verkauft habe

      krieg ich wegen dir wieder bock.

      ganz klasse ^^
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      meine hobbys sind immer sehr sehr zeitaufwendig (hi poker, wow, schach,wc3, civ...). da wäre ich für das spiel bestimmt auch anfällig. aus dem grunde werd ich es lieber garnicht erst anfangen (hätte ich mit wow genauso machen sollen, im nachhinein betrachtet :rolleyes: ).
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Au mann ... das ist über fünf Jahre her das ich Warhammer Fantasy gespielt hab. Aber wenn ich das so hör, da kommt das "Sammel-und-Bastel-Fieber" wieder ... :D
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Original von jjacky
      meine hobbys sind immer sehr sehr zeitaufwendig (hi poker, wow, schach,wc3, civ...). da wäre ich für das spiel bestimmt auch anfällig. aus dem grunde werd ich es lieber garnicht erst anfangen (hätte ich mit wow genauso machen sollen, im nachhinein betrachtet :rolleyes: ).
      jo, genau darum hab ich einen grooooßen bogen um wow gemacht xD hehe

      @stargoose: würde sich schon lohnen, geh einfach mal in den Zeitungskiosk deines Vertrauens und blätter mal etwas im aktuellen White Dwarf. Du wirst von den neuen Waldelfen einfach begeistert sein. Auch die Oger (quasi als neueste Rasse) sind sehr klasse.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von sholvar
      @stargoose: würde sich schon lohnen, geh einfach mal in den Zeitungskiosk deines Vertrauens und blätter mal etwas im aktuellen White Dwarf. Du wirst von den neuen Waldelfen einfach begeistert sein. Auch die Oger (quasi als neueste Rasse) sind sehr klasse.
      Nix ... wenn überhaupt wieder Imperium. Ein Hoch auf Karl Franz !!! :D
    • 1
    • 2