Immernoch leaks nach 22k hands?

    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.040
      Hab etwa mitte diesen Monats wieder mit Cashgame angefangen und mich in die SSS eingelesen.
      Ich hab direkt bei NL25 begonnen und in den ersten 6k keinerlei steals/resteals gemacht

      Bin dann nach 150$ Gewinn auf NL50 aufgestiegen und hab gleich mal alles wieder in <1k hands verzockt; nein; kein Downswing, ich hatte wirklich immer die schlechteren Hände (4x KK vs. AA 10x QQ vs. KK/AA usw..)

      Naja.. passiert halt, also wieder zurück auf NL25, wo ich jetzt ersteinmal eine Weile zocken werde und versuche mein Spiel zu verbessern.

      Nun hab ich nach 22k hands einige Fragen:

      Hier meine Graphen und die PT Stats






      Lässt sich nach sowenigen Händen überhaupt etwas erkennen?
      Ich weiss leider nur warum meine WTS so hoch, das kommt wohl von den vielen PF Allin calls der anderen, ich werde ja meisst any2 gecallt, was mich aber meisstens auch freut :D


      Am meissten aber hasse ich die MinRaiser, ich versuche schon viele Notes zu machen und sie auf eine Range zu setzen, aber das ist nicht immer einfach.
      Bisher habe ich minraiser ohne reads als limper gesehen und vom BB any2 gecalled, ist das hier richtig?

      Es kommt sehr oft vor, dass ich eine ziemlich unbrauchbare Hand wie 92o auf dem BB halte und einer aus UTG minraised, dazu kommen meisst 2-3 caller, für mich war das hier immer ein call, kann ich das auch folden, oder wäre das zu weak?


      Was mir auch aufgefallen ist, dass einige mich als SSS identifizieren (mal begründet und meisst nur intuitiv) und mich moven.

      Ich sitze z.b. in MP+2 und halte 9 :spade: 9 :heart: nach 3 Limper, ich raise nach SHC auf 1.75$ (4BB + 3BB), bis auf MP+1 wird gepasst und er schickt mich allin.
      Villain denkt hier sicher, dass ich etwas wie AJ spiele und will einen coinflip provozieren, da er hier als Bigstacker nicht sonderlich viel zu verlieren hat und ja auch noch etwas Dead Money im Pot liegt.

      Bisher habe ich das gecalled, es sei denn der limp/reraise kommt von einem der UTG's und bin so gut wie immer auf 22-99 getroffen.

      Was ist aber wenn ich hier wirklich AJ-AQ oder auch 77-88 halte, ist es immernoch +EV diesen limp/push zu callen, wenn ich seine range relativ sicher auf 22-99 setzten kann.
      Nach PotOdds wäre das sicher ein call wegen des DeadMoney, nach SHC ein fold, bin mir da wirklich unsicher.



      Auch wenns mit 22k noch sehr wenig hands sind würd ich mich trotzdem über jede Antwort freuen, besonders wenn euch an den Stats was auffällt.

      P.S.: Werd in nächster Zeit auch einige Hände posten.

      Greats
  • 3 Antworten
    • Rabson
      Rabson
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 1.141
      hab mir nur mal kurz deine graphen und stats angeschaut:
      das ist mir aufgefallen:

      Du hast sehr viel pech gehabt

      dein Fold BB to steal finde ich mit 74% viel zu niedrig. zwischen 80% und 85% ist ein guter wert.
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      zu wenig steals
      zu viele limps
      zu hoher went to sd
      dadurch zu niedriger won @ sd
      90% cbet, meiner meinung nach zu hoch
      gesamt AF mit 3.8 trotzdem zu niedrig
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.040
      Original von kozip
      zu wenig steals
      zu viele limps
      zu hoher went to sd
      dadurch zu niedriger won @ sd
      90% cbet, meiner meinung nach zu hoch
      gesamt AF mit 3.8 trotzdem zu niedrig
      Danke für die schnelle Info!

      Welche Range würdest Du gegen die Minraiser empfehlen? Ich meine nur die Situation wenn ich auf dem BB sitze. Soll ich, wenn dann nur mit der ensprechenden Range restealen oder wäre auch ein call möglich?

      Ich limpe so wie garnicht, erst ab 4 Limps vor mir und
      mindestens aus Late limpe ich hohe suited cons oder die kleinereren Pockets! <- Falsch?