Brm

  • 5 Antworten
    • schmeiss
      schmeiss
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.602
      Keine Ahnung, inwiefern das als konservativ einzuschätzen ist, aber ich spiele
      grundsätzlich lockerer und vor allem konzentrierter mit der größeren Anzahl an
      Stacks im Rücken. Ich bin erst mit 40 Stacks auf NL25, mit 50 Stacks auf NL50
      und mit 70 Stacks auf NL100. Zum einen kann ich mehrere Swings aushalten
      und muss nicht direkt ein Limit runter, zum anderen fühl ich mich wohler...

      Hängt von jedem selber ab und wie er damit zurechtkommt...
    • TwoEightOne
      TwoEightOne
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 981
      x
    • Lynar
      Lynar
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2005 Beiträge: 7.701
      Also ich spiele im Moment NL100/NL200 je nachdem welche Tische gerade frei sind. Ich hätte aber locker schon die BR für NL400(50 Stacks). Ich möchte jedoch noch ein paar k Hände auf NL200 spielen bevor ich mich an NL400 ranmache.

      Grundsätzlich denke ich sollte man je höher man kommt das BRM konservativer ansetzten. Da geht es für mich persönlich dann auch an die Tiltresistenz. Ich hätte am Anfang nach nem 5 Stack down auf NL200 schon gut zu kämpfen. Wobei mir das auf NL100 nichts ausgemacht hat. Man sieht halt dann noch immernoch irgendwo kurzfristig das Geld und nicht ob man durch seine Moves langfristig gewinn gemacht hätte.

      Nachdem ich jetzt ca. 5 k Hände auf NL200 gespielt habe geht schön langsam. Ich hab auch wieder nen guten BB/100 Wert. Aber um ganz einfach in den höhern Limits sicherer zu werden möchte ich noch min. 20 k Hände spielen
    • Link2k89
      Link2k89
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 247
      Also ich würde auch sagen, dass du je höher du kommst ein konservativeres BRM verfolgen solltest, da deine edge kleiner wird und downswings somit stärker ausfallen können. Aber was viel wichtiger ist als die Br ist, dass du dem limit wirklich gewachsen bist. Da sonst sehr schnell ein großteil der Br weg is.
      MfG link
    • Bigne0
      Bigne0
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 1.052
      Hätte ich mit 20 Stacks angefangen wär ich jetzt broke, ich bin da ultra konservativ und spiel mit mind. 80 stacks NL25, je höher das Limit, destso tighter die BRM.

      Das ist mein Motto und siehe da, nach 40 stacks down wieder 10 up!


      Aber wie gesagt, gerade als Beginner zahlt man oft Lehrgeld, das solltest Du auch mit einbeziehen.