Regelfrage, All-in Situation

    • DrAlainsMofa
      DrAlainsMofa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 18
      Hallo!

      Ich habe eine Regelfrage.

      Sollte das nicht das richtige Forum sein, bitte verschieben, Danke.



      Folgende Situation:

      Texas Hold'em No-Limit.

      Es sind nur noch 2 Spieler im Pot.

      Spieler A geht all-in.

      Spieler B legt nun seine beiden Pocket Cards offen auf den Tisch, ohne die Absicht zu habn, schon direkt zu callen. Er will lediglich eine Reaktion des Spielers A erzwingen.

      Spieler A entscheidet dann ob der callt oder foldet.



      Ist das Vorgehen von Spieler B regelgerecht (wen auch gemein)?




      Gruß, Danke!
  • 13 Antworten
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      in turnieren ist das normalerweise verboten. in cashgames kommt es auf die hausregeln an, habe beides schon gesehen.
    • DrAlainsMofa
      DrAlainsMofa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 18
      Ich würde einmal gerne eine solche Klausel in einem Turnierregelwerk sehen. Wiß da jemand wo man so etwas finden kann?

      Google hat mir nicht geholfen...


      Gruß, Danke
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      regelfrage! wichtig
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      http://www.absolutepoker.com/world-series-of-poker/world-series-of-poker-rules-2.html

      unter anderem: A player who exposes his cards during the play may incur a penalty but will not have his hand killed.
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      naja also absolutepoker als quelle bei der frage nach regelkonformem poker halt ich für zweifelhaft :D
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      wenn ich die seite richtig interpretiert habe, sind das einfach die offiziellen WSOP-Regeln. glaube kaum, das absolute da auch dran rumdoktert. ist irgendwie kein profit drin.
    • M3T4L
      M3T4L
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 758
      Original von Crouchinho
      naja also absolutepoker als quelle bei der frage nach regelkonformem poker halt ich für zweifelhaft :D
      mmd
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Original von DrAlainsMofa
      Hallo!

      Ich habe eine Regelfrage.

      Sollte das nicht das richtige Forum sein, bitte verschieben, Danke.



      Folgende Situation:

      Texas Hold'em No-Limit.

      Es sind nur noch 2 Spieler im Pot.

      Spieler A geht all-in.

      Spieler B legt nun seine beiden Pocket Cards offen auf den Tisch, ohne die Absicht zu habn, schon direkt zu callen. Er will lediglich eine Reaktion des Spielers A erzwingen.

      Spieler A entscheidet dann ob der callt oder foldet.



      Ist das Vorgehen von Spieler B regelgerecht (wen auch gemein)?



      Also wenn Player A schon all-in gegangen ist, wie soll Player B ihn dann noch zu irgendwas zwingen können?
      Die erste Ausage ist ausschlaggebend. Sagts du call, musst du callen. Egal was ist. Sagst du call, äh all-in, musst du callen. sagst du call, äh fold, musst du callen.... Und so weiter.
      Und wenn player B seine Karten offen auf den Tisch legt ohne VORHER eine Ansage zu machen, sind diese Karten gemuckt.

      Nach dem Motto, zeig mir deine Karten und ich zeig dir meine und dann entscheide ich mich ?(
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Original von wonm123
      Und wenn player B seine Karten offen auf den Tisch legt ohne VORHER eine Ansage zu machen, sind diese Karten gemuckt.
      das stimmt nicht, zumindest nicht bei der WSOP, siehe den regelauszug weiter oben. es wird bestraft, aber die hand spielt trotzdem.
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      verschoben
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Original von Faustfan
      Original von wonm123
      Und wenn player B seine Karten offen auf den Tisch legt ohne VORHER eine Ansage zu machen, sind diese Karten gemuckt.
      das stimmt nicht, zumindest nicht bei der WSOP, siehe den regelauszug weiter oben. es wird bestraft, aber die hand spielt trotzdem.
      OK, mein englisch ist leider nicht so gut, um das zu prüfen, aber ich wills mal glauben.

      Dennoch ist die erste Aussage immer noch falsch. Wenn Player A schon all-in gegangen ist, kann er ja nicht nachträglich seine Hand folden. Es sei denn, das steht auch in der WSOP Regel. Aber das glaube ich nicht :P
    • schoxx
      schoxx
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.577
      Original von DrAlainsMofa

      Spieler A geht all-in.

      (...)

      Spieler A entscheidet dann ob der callt oder foldet.

      Gruß, Danke!
      Ich glaub hier liegts...

      Das is unsinnig.

      Wenn du einmal gesagt hast All in...der andere Callt, kannst du nicht
      deine Meinung ändern und plötzlich sagen..."najut, da du callst, folde ich mal".

      Und A sagt All in. B Legt seine Karten hin um von A eine raktion zu bekommen,
      dann denke ich, sollten diese gemuckt sein. Alles anderen wär
      unfaires Spiel.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      In den meisten Casinos die ich kenne ist das offene Zeigen der Karten ein Fold - in Holland selbst dann wenn die Absicht zu callen anhand der Karten ganz offensichtlich ist.

      Ich hatte mal eine Situation Valkenburg, wo ich am River ca. 2/3 Pot-Size All-In gepusht habe - wir waren schon am Turn nur noch zu zweit - und mein Gegner sagt dann "Full House" und wirft seine beiden Hole Cards offen auf den Tisch - der Dealer hat auf Fold entschieden und mir den Pot zugeschoben (das Board hat sich bereits am Turn gepaart und ich hatte ein kleineres Full House). Es wurde der Casino-Manager hinzugerufen und dieser hat die Entscheidung des Dealers bestaetigt.

      Allerdings sind die da auch ganz besonders streng - du darfst z.B. deine Karten auch nicht in die Hand nehmen und sie dir ganz dicht vors Gesicht halten, selbst das waere ein Fold sobald eine Karte die Tischkante beruehrt oder ueberschreitet.

      Jack