brauch mal hilfe beim interpretieren von PT stats?!

    • Folder1706
      Folder1706
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 352
      hi....

      wollte mal wissen was ihr so zu meinen PT stats sagt....

      mein größtes problem ist, dass ich nicht wirklich nen plan hab, welche stats noch sehr wichtig sind außer die standard-werte wie VPIP, WTS, AF, PFR, usw

      welche stats liegen bei mir abseits der "ideal-werte" und was sind die jeweiligen ideal-werte?

      dann würde mich noch interessieren auf welche stats ich nicht nur bei mir sondern auch bei meinen gegnern besonders achten sollte.....also natürlich wieder ausgenommen der standard-werte.

      so hier dann meine stats über 18k hände auf PP NL10 FR:

  • 8 Antworten
    • Folder1706
      Folder1706
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 352
      niemand gewillt mir zu helfen? ;)
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      an den starting hand chart halten und schon hasse dein preflop spiel verbessert :D
      du hast nen viel zu hohen vpip, der sollte so bei 11-14 liegen, preflop raise is viel zu niedrig, der sollte so bei 2/3 vom vpip liegen.

      einfach an den shc halten und schon hat sich das problem gelöst :D
    • Folder1706
      Folder1706
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 352
      hui, also zu der theorie möcht ich gerne wissen wo du das her hast und hätt dazu gerne auch noch ein paar mehr meinungen?!?!?!?!!!

      ich finde nen vpip von 11-14 ehrlich gesagt schon eher zu tight......ich denke dass er bei mir über 18 geklettert ist, weil ich ca. 1-2k hände auf dem level heads-up oder SH an minderbesetzten tischen gespielt hab...

      trotzdem kann ein vpip von 16-17 find ich nich als zu loose angesehen werden.....aber gut ich lass mich gerne argumentativ vom gegenteil überzeugen ;)

      über den pfr von wegen 2/3 des vpip kann ich jetzt nicht viel sagen....aber ich denke, die werte hängen ja auch voneinander ab....je höher dabei der vpip, desto niedriger der pfr, wenn man trotzdem weiter nur die premium hände raised....

      shc find ich übrigens eine gute orientierung.....als bibel des preflop spiels taugt sie meiner meinung aber nicht ganz....
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      sie ist aber eine grobe richtlinie und man sollte sich ungefähr dran halten + ein paar abweichungen.
      und du hast halt gesagt dass du nur fr gespielt hast.
      wenn du sh spielst sollte dein pfr eigentlich noch näher an deinen vpip rankommen deswegen solltest du auf jeden fall mehr hände raisen statt nur zu limpen preflop. vor allem vom co und bu kannst du etwas aggressiver blind stealen.
    • Folder1706
      Folder1706
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 352
      hmmm hmm hmmm.....

      also gut, zu der sache mit fr oder sh können wir meinen vpip einfach auf 17-18 für fr packen, dann müßte es passen.....is ja aber glaub ich eh n bissl wayne, ob 17 oder 18 :P

      hast du nen artikel oder nen thread wo du diese orientierung her hast oder ist das nur deine eigene erfahrung was beim shc rauskommt, wenn man sich dran hält?

      weiterhin würden mich da auch andere meinungen sehr interessieren.....auch was andere vllt wichtige werte zur bewertung des eigenen und gegnerischen spiels angeht?!
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      wurde schon in vielen anderen threads gesagt und das kommt auch beim shc raus. falls man auch was looser spielt kommen auch mehr first-in raises zu stande und aus dem grund ist dann der pfr noch etwas näher am vpip
    • Folder1706
      Folder1706
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 352
      hmmm.....fr loose zu raisen bringt meiner ansicht nach nicht viel, weil es immer genug caller oder reraiser gibt, die stärke hände haben....

      aber in multiway pötte mit spekulativen händen wie suited connectors o.Ä. mit rein zu limpen find ich ok.....es geht dabei dann ja mehr um die implied odds....

      also, grundsätzlich ist limpen ja wirklich eine sehr problematische sache.....aber je nach anzahl der mitspieler und der position, find ich es eine profitable sache, auch wenn das mal gegen den shc kodex läuft....

      nochmal die frage, da du dich ja mit der theorie von pt-stats auszukennen scheinst:

      welche werte sind nun noch wichtig? für preflop, postflop usw.....
    • Folder1706
      Folder1706
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 352
      sooooooooooo.....

      nun hab ichs dann auch schwarz auf weiß gefunden im silber-strategie-artikel zur bewertung von pt-stats:
      (zu meiner schande muss ich gestehen, dass ich nicht mehr wußte, dass es so einen artikel gibt :rolleyes: )

      Preflop-Stats:

      - VP$IP: Der VP$IP gibt an, wie viel Prozent seiner Starthände ein Spieler spielt. Mit seiner Hilfe können wir einordnen, zu welcher Kategorie ein Gegner gehört. Dazu im dritten Abschnitt mehr. An einem Full-Ring-Tisch (FR) solltet ihr einen VP$IP von 13-20% besitzen und im Shorthanded-Spiel (SH) einen Wert von 17-23% erreichen.


      - PFR: Der Preflop Raise gibt an, wie viel Prozent seiner Starthände Villain vor dem Flop erhöht, ob er viel oder wenig erhöht.

      Der Zusammenhang zwischen PFR und VP$IP ist für unser eigenes Spiel in dem Sinne bedeutsam, dass sich beide immer im gleichen Verhältnis zueinander befinden sollten. Unser PFR sollte stets etwa 2/3 des VP$IP betragen. Gehen wir von einem FR-VP$IP von 13-20% aus, dann haben wir einen PFR von 8-14%. Im SH-Game demzufolge einen PFR von 11-16%.


      zeigt, dass du wohl recht hattest, was den pfr wert angeht......da muss ich wohl wirklich noch dran arbeiten, weil sich das bei mir ja stark von der theorie unterscheidet.....

      aber zum thema vpip seh ich mich bestätigt :D ;)