LAG Style auf Low Limit

    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Hallo
      Wollte mal fagen, ob jemand erfolgreich Lag Style auf nl25-nl100 spielt. Ich mein damit so 26vpip 21pfr. Also gegen Tags kann es natürlich sehr profitabel sein aber wenn man mehrere loose passive Fische am Tisch hat die nich folden können postflop bleibt sehr viel Foldequity liegen, was man für diesen Stil sehr stark braucht. Andererseits möchte man ja gerne viele Pötte mit den Fischen zusammen heads up spielen.
      Also was habt ihr für Erfahrungen gemacht. Sind diese Limits mit nem Lag style zu schlagen? Ich frage deshalb, weil mir Looseres Spiel mehr Spass macht und weil ich meinen Postflop Skill verbessern möchte, was mit looserem Spiel besser funktioniert.
      Danke schonmal für eure Antworten!

      Bye
  • 10 Antworten
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Auf den unteren Limits macht das meines Erachtens keinen Sinn. Der Erfolg von LAG-Spielern basiert zu einem großen Teil auf Fold Equity - die hast Du gegen die meisten Microlimit-Fische nicht.
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      ganz einfach:NEIN

      Wer auf den low und midstakes profitabel LAG spielt, hat schlichtweg ne scheiss table selection ;)
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591


      ^^ aber is schon lange her, kA wie ich das gemacht hab, sind btw fullring stats ;)

      stimme meinen vorrednern zu, man kann zwar LAG spielen, so vom gefühl her finde ich, dass die microstakes oft sehr weak sind, weswegen man das durchaus machen kann, aber es lohnt halt nicht wirklich, weil normales TAG-Spiel einfach super funktioniert.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.790
      dieses "ich will unbedingt LAG-Style spielen weil ich so cool bin" geht mir langsam auf den keks
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Original von wusah
      dieses "ich will unbedingt LAG-Style spielen weil ich so cool bin" geht mir langsam auf den keks

      ähm fals du mich meinst habe ich doch oben geschrieben, dass mir der LAg Style mehr Spass macht als Foldem zu spielen und ich meinen Postflop Skill verbessern möchte. Habe nichts von "cool" sein geschrieben. Aber danke für die Antworten. Ich werd dann wohl doch lieber Standard 19/15 oder sowas spielen.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.790
      LAG-spiel bringt halt einfach absolut nichts auf den micro-/lowstakes. Im Gegenteil, mit solidem TAG-style macht man eher mehr gewinn.

      Wenn man's nur wegen dem psaß am spiel machen will, dann soll man's halt einfach tun?!?
    • Nafti
      Nafti
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 4.005
      Ich hab über 10k hands LAG auf NL 25 und kam dabei über BE nicht hinaus. Danach gings los mit 6-7 Ptbb auf 100 Hands. Any questions? ;)
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      ******

      nice samplesize du fish^^
      mehr muss man dazu wohl net sagen

      LAGs spielen einen loosen style damit sie kaum readeble sind und oft fold equity haben gg TAGs , deshalb macht es eher sinn dies auf high / midstakes zu praktizieren da hier leute schon mitdenken und versuchen dich auf eine hand zu setzen

      so einfach is das ... spiel halt deiN LAg style ^^
    • Schelkx
      Schelkx
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2005 Beiträge: 547
      ich spiel auf Nl 25-50 so ca 19/27, wobei der grosse Unterschied eher von CC in position als von limpen kommt. Hab eine Zeit lang mit drei betten von Pockets und suited connectors probiert, aber fahre mit dem CC besser. Über die Winrate kann ich auch nicht klagen; irgendwo bei 8-9 PTBB über 40k Hände (20k auf pp und 20k auf Ft; wobei ich auf Party noch weniger wie 19% geraised hab, aber trotzdem die beinahe gleiche Winrate mit 14/27 hatte). Und ich kann es nur weiter empfehlen; weil die Gegner merken schon, dass man loose ist und sind dann viel bereiter Monster auszubezahlen. Aber keine Ahnung jetzt ob es nicht doch profitabler wäre Taggish zu spielen. Da ich aber nur 6 Table finde ich es interessanter mehr Hände zu spielen und es scheint ja auch zu funktionieren.
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      LAGs profitieren eben dadurch, dass sie genügend FE haben und kleine Fehler (schlechtere Hände spielen) gegen große Fehler (TAGs zum schlechten Spiel verleiten) tauschen. Diese Bedingungen sind auf den Mikros praktisch nicht gegeben bzw. ein solider straight TAG style ist profitabler, weil die meisten Gegner auch so genug Fehler machen, sodass diese Spielweise sehr profitabel sein kann.