HU Spiel gegen Shortstacks

    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      Hab in letzter Zeit mal ein bischen HU gespielt, oft gegen Fische die alle eine ähnliche Strategie verfolgen zu scheinen: Mit minimun BuyIn (5 BigBets) an den Tisch und entweder sie gehen nach 5 händen broke und rebuyen dann wieder minimun, oder sie spielen HitnRun.

      Man gewinnt also 300 $, oder die Fische starten einen Run und hören dann auf wenn sie gut up sind. Man ist grad dabei verbissen die Kohle wieder reinzuholen, die Fische gehen auf Sitout, man bekommt nen Hals , und verabschieden sich mit irgendwelchen Ausreden (um nach 20 min als SS wieder zurückzukommen) :rolleyes:

      Vielleicht ist das nur subjektiv, aber ich hab momentan den Eindruck dass der EV gegen Shortstacks deutlich geringer ist (Evtl liegt das auch daran dass dieses Verhalten bei mir monkeytilt induziert =) ).

      Wie adapted ihr euer Spiel wenn der Gegner SS ist und wie geht ihr mit bekannten Hit n' Run Fischen um?
  • 30 Antworten
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682
      http://forumserver.twoplustwo.com/showflat.php?Cat=0&Board=mhsh&Number=12636627&page=2&fpart=1

      Ich geh auf Sitout wenn er unter 5BB hat, und erstaunlich oft versteht der fisch das und rebuyt.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      sind die auf 2+2 alle dumm?
    • Umumba
      Umumba
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 2.016
      Ich hatte irgendwann mal einen Thread über babieko (Wo ist der eigentlich hin?) eröffnet, der sich mit dem Thema auch beschäftigte. Wobei der immer 10 BB hatte, nicht 5. Aber ich kenn das auch, Shortstack im FL deutet auf Fish hin, also setz ich mich dazu und dann passiert das Unglück sehr regelmäßig, vielleicht auch, weil man zu wenig adapted, aber vor allem, weil es eben tierisch aufregt, wenn die dann abhauen. :(
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      man muss halt seine strategy an die effektiv stack size anpassen.
      warum sollte beim headsup der shortstack edge haben?
      das einzige was passieren kann ist das der shortstack seine "Leaks" verliert - wir breakeven spielen bis er wieder deeper sitzt und wir unser edge zurueck gewinnen :-)
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.100
      zu dem thema hab ich auch einiges.

      versuche mich inzwischen auch zusammenzureissen und keine shortstacks mehr zu spielen. die typen die dann nicht rebuyen wollen sind halt auch die, die dann in nem run 30bb machen und sofort leaven. da lohnt es einfach nicht um die letzten paar bb zu kämpfen. vor allem weil es den unglaublichsten tilt verursacht, wenn er aus 100 usd 4k macht.

      ich spiel nur gegen welche weiter, die ihre letzten 2-3bb mit allem scheiss reinhauen und nur reloaden wenn se ganz broke sind.
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.100
      Original von patrikskjold
      das einzige was passieren kann ist das der shortstack seine "Leaks" verliert - wir breakeven spielen bis er wieder deeper sitzt und wir unser edge zurueck gewinnen :-)
      jop. und warum sollten wir uns darauf einlassen? warum sollten wir um seine letzten paar bb gamblen?
      ohne edge um ein paar bb zu spielen ist in meinen augen eine -ev situation.


      wenn man weiss dass er niemals quitten wird kann man natürlich weiterspielen. aber das ist in der regel nicht der fall.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      würdest du eine coin flippen und zu 50% verlust, zu 50% gewinn.. und zusaetzlich beim gewinn dann einen neuen fisch mit grossem stack haben?
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.100
      warum sind alle vergleiche die man in internet foren liest so schlecht?
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      skedar: entweder wir gewinnen sein geld, oder wir gewinnen unser edge (er ist deeper) zurueck.
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.100
      das problem ist eben, wie gesagt, dass sie gegner für gewöhnlich quitten, wenn sie auf nem heater aus ihren 2bb 10 20 oder 30 bb machen.
      genau aus dem grund ist es auch kein coinflip. wir riskieren einfach viel mehr, um ihre paar bb zu gewinnen.

      wäre es ein freezeout ists was anderes. da muss er ja weiterspielen wenn er aus den letzten bbs noch was macht.


      ich hab mal einen gespielt der weniger als eine bb left hatte. danach hat er jede hand gewonnen. 30bb recovery für 3k und ist dann gequittet ohne ein wort. das war wohl das schlimmste was mir bei HU passiert ist und es wird mir eine lehre sein.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ich gehe mal davon aus, dass du mich grad nicht levelst, sondern es wirklich nicht verstehst?

      du spielst zu keinem zeitpunkt -ev (rake aussen vor). also wird auch eine aneinanderreihung von zeitpunkten niemals -ev werden.

      ja, er kann mehr gewinnen als du. aber dafuer gewinnst du auch viel öfter.
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      ich glaube dieser threat ist wertlos, bis skedar nuechtern ist ^^
    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      Original von patrikskjold
      warum sollte beim headsup der shortstack edge haben?
      das einzige was passieren kann ist das der shortstack seine "Leaks" verliert - wir breakeven spielen bis er wieder deeper sitzt und wir unser edge zurueck gewinnen :-)
      Hab ja nicht gesagt dass der SS ein edge hat, aber das es geringer ist als wenn der gleiche fisch ein Bigstack wäre

      Original von patrikskjold
      man muss halt seine strategy an die effektiv stack size anpassen.
      Das war mein eigentliches Anliegen, kannst du dazu noch was sagen?



      Eure Aussagen machen natürlich sinn, aber die Frage ist ob sich das ganze gehustle in der Praxis lohnt.

      - Wir brauchen erstmal ein paar Hände um mit dem Gegner vertraut zu werden (In dieser Zeit ist die edge kleiner)
      - wir können nur wenig gewinnen
      -psychische Komponente wenn villain hit n' Run praktiziert => Tilt Gefahr im weiteren Verlauf der Session


      Ich finde es allerdings auch fragwürdig ob man wenn der Gegner unter 5 BB fällt auf Sit-Out gehen sollte, denn damit vertreibt man die Fische warscheinlich longterm

      Thoughts`?
    • Umumba
      Umumba
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 2.016
      Original von patrikskjold
      skedar: entweder wir gewinnen sein geld, oder wir gewinnen unser edge (er ist deeper) zurueck.
      Aber was haben wir davon, wenn wir ein Edge darauf haben, unser Geld (zurück) zu gewinnen? Also er gewinnt als Shortstack unser Geld, ist dadurch deeper, wir haben ein Edge, spielen ihn wieder runter (wenn nicht genau in dem Moment die Varianz zuschlägt oder, was bei Nicht-HU-Tischen dann immer gern passiert, der Tisch voll wird, sobald wir im Minus sind) und dann haben wir wieder kein Edge und müssen ihm erst wieder Geld vorgeben, um Edge zu haben. ^^

      Wir sollten vielleicht für diese Fälle die Push-or-Fold-Strategie von NL-Turnieren korrekt lernen...
    • innoko
      innoko
      Black
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 1.527
      ab ins roulette forum skedar!
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      ich bin echt ueberrascht was hier einige so schreiben...

      jmd dem man gerade 2/3 stack abgenommen hat zu bitten zu reloaden finde ich auch ziemlich bm.

      wenn die effektiven stack sizes kleiner werden ist domination nicht mehr so ein grosses problem. wir spielen lieber haende wie A2o/K2o als 89s weil es mehr showdowns gibt. je nach stacksize kann das geld ja schon auf dem flop im pot sein.
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      Original von Umumba
      Original von patrikskjold
      skedar: entweder wir gewinnen sein geld, oder wir gewinnen unser edge (er ist deeper) zurueck.
      Aber was haben wir davon, wenn wir ein Edge darauf haben, unser Geld (zurück) zu gewinnen? Also er gewinnt als Shortstack unser Geld, ist dadurch deeper, wir haben ein Edge, spielen ihn wieder runter (wenn nicht genau in dem Moment die Varianz zuschlägt oder, was bei Nicht-HU-Tischen dann immer gern passiert, der Tisch voll wird, sobald wir im Minus sind) und dann haben wir wieder kein Edge und müssen ihm erst wieder Geld vorgeben, um Edge zu haben. ^^

      Wir sollten vielleicht für diese Fälle die Push-or-Fold-Strategie von NL-Turnieren korrekt lernen...
      wir spielen nie mit negativem edge. sagen wir es ist 50/50 das er doubled oder pleite geht.

      also haben wir in 50% der faelle sein geld und in den anderen 50% sind wir down, haben aber dafuer unser edge. es ist nen sehr einfaches model, aber wir halbieren halt ca. unsere gewinnerwartung.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      vom EV her ist das doch total ladde, wie sein stack ist, außer, dass unser edge etwas schwerer auszuspielen ist, aber da wir minbetpoker spielen ist stacksize eigentlich nicht das thema oder?

      ausnahme wäre, wenn er wie manche andere auch nur eine hand spielen und den Button abusen, aber das ist ja hier nicht der fall.
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Hab mal zwei dumme Fragen:

      Was ist Heads-Up auf Party (BB = Button) profitabler auf einer 1/3 Blindstruktur:

      Als BB oder SB zu spielen?


      Und noch wichtiger: Kann ich noch eine Edge haben, wenn der Gegner auf einer 1/2 Blindstruktur ständig als BB spielt und wir immer als SB, wenn der Gegner (Rounderbaby) äußerst schlecht ist (sehr loose und dumm)?

      Wenn ich 50/100 gegen ihn spielen will, sittet er nämlich immer aus, um wieder den Button zu bekommen, ich habe ihn daher immer gequittet, weil ich immer dachte, dass es trotz seines schlechten Spiels nicht +EV sei.
    • 1
    • 2