Das Readdilemma

    • lexvic
      lexvic
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 548
      Das Readdilemma

      1) wer foldet noch KK mit 10-15BB gegen einen limper?
      2) wer macht notes, um ihnen dann nicht zu folgen?

      Ich wache am button mit KK auf. "Schön" denke ich, klicke herum auf den anderen Tischen. Wenn ich zurück komme, sehe ich einen UTG-limper (13BB). Gut extra Geld, raise und weiter gehts. Wenn ich wieder zum Tisch zurückkehre, hat der UTG-raiser mich allin gesetzt. Ich gucke in seiner note nach: Regularer winning multitabler, hat er bereits AA UTG bei höhen Blinds gelimpt.
      Ich denke mir "ungerecht", aber folden ist doch UNMÖGLICH. Ich Raise allin und er zeigt mir AA.

      Die Frage lautet: was macht man hier?
      Villain ist winning player, multitabler, er limpt UTG (13BB), was er sonst nie tut. Nur einmal hat er das getan, da hatte er AA.

      Kann man wirklich KK hier folden - sogar auf einen Limp (oder ganz abstrus auf Setvalue spielen)? Wenn nicht, wieso mache ich dann eigentlich Notes?

      mein Gehirn sagt fold, mein rechter zeigefinger sagt push

      Bonusfrage: limpt ihr auch AA UTG bei hohen Blinds, um zu sehen, ob jemand anbeißt?
  • 4 Antworten
    • grmpfx
      grmpfx
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 314
      KK kann man Preflop nicht folden (zumindest ich kanns nicht - meines Wissens nehmen auch Pros es als Schicksal hin wenn man mit Kings in Aces läuft)! Es gibt ja nur eine einzige Hand gegen die man hinten liegt.

      Bei schwächeren Händen und dem Wissen über die Limp-Reraise Spielweise von Villain ist diese Note sicher hilfreich, denn diese Hände kann man weglegen.

      Es gibt aber eventuell doch mehr Hände die Villain aus UTG limpt obwohl mir bei 13BB nicht allzuviele einfallen - also selbst wenn man ihn auf AA setzt ist ein Preflopfold wohl sehr schwer, da immer noch die Unsicherheit bleibt, was denn wäre, wenn er doch nicht die Rockets hält ...
    • Kattinka
      Kattinka
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 545
      Original von lexvic
      Bonusfrage: limpt ihr auch AA UTG bei hohen Blinds, um zu sehen, ob jemand anbeißt?
      Sollen wir dir etwa jetzt reads auf uns geben :D

      Denke das macht die Samplesize, je öfter man so nen Move sieht, desto mehr glaubt man auch seiner Note (Inzwischen solltest du anfangen der Note Glauben zu schenken ;) )

      Limp all-in moves hab ich definitiv schon mit QQ gefoldet, bei KK glaub ich nicht dran, aber mit so ner Note fall ich nicht ein drittes mal drauf rein.

      Wenn er wirklich nur mit AA limpt, dann folde das.

      Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen, dass er auch andere Sachen aus UTG limpt und daher würd ich weiter Standard-raisen und bei Push folden.

      Denke einfach je öfter man seinen read bestätigt bekommt, desto mehr vertraut man ihm.
    • TheNose
      TheNose
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 1.111
      KK fold ich in so nem spot NEVER!
      mir vollkommen egal, wie tight er da limp/pusht
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      wenn du weißt, daß er das nur mit AA macht, dann mußt du KK folden. aber wie sicher kann man das wissen? bei einer samplesize von 2 händen, würde ich KK da nie folden. aber wenn du das weiter beobachtest und ihn das nie mit einer anderen hand machen siehst, dann solltest du auf deine note hören.