Table Selection BSS

    • Pokermakaja
      Pokermakaja
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 1.791
      Welche Tische bevorzugt ihr bei der BSS? Welche mit vielen Bigstack oder welche mit vielen Shortstacks?

      Ich spiele NL 5, behersche das Limit sicher. Daher bevorzuge ich Tische mit vielen Bigstacks, weil ich den meisten davon spieltechnisch überlegen bin. Zudem sind sehr tighte Shortstacks (insb. aus Deutschland) fiese Gegner.
      Soweit meine Überlegung, was meint ihr?
  • 8 Antworten
    • FreshFrozenMikel
      FreshFrozenMikel
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 99
      Ganz klar: viele Bigstacks! Smallstacks machen alle Entscheidungen schwer, weil die Implied Odds so niedrig sind.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ich betreibe gar keine Table-Selection. 9 andere Bigstacks sind mir genauso recht wie 9 Standard-Shorties - man muss sein Spiel nur entsprechend anpassen, dann ist beides profitabel.
    • Bling
      Bling
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 1.030
      was haltet ihr von midstacks? eher gut oder schlecht gegen sie zu spielen? die meisten sind ja riesige fische, aber man hat weniger implied odds gegen sie
    • Link2k89
      Link2k89
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 247
      Eig ists nur wichtig sich in der richtigen position gegenüber den verschiedenen Spielern zu befinden. Midstakes sind eh das geilste was es gibt, die Spieler sind nur fishy und schenken dir das Geld quasi :-).
      MfG link
    • FreshFrozenMikel
      FreshFrozenMikel
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 99
      Original von Thorsten77
      Ich betreibe gar keine Table-Selection. 9 andere Bigstacks sind mir genauso recht wie 9 Standard-Shorties - man muss sein Spiel nur entsprechend anpassen, dann ist beides profitabel.
      Seltsamer Weise wird in einigen Videos (zumindest bis Silber) aber immer wieder davon geredet, dass die Tischwahl so lange dauert, weil man immer so viele Shorties an den Tischen hat etc. Ich verstehe das auch ein bißchen, weil man als Bigstack ja von guten Shorties nur Geld bekommt, wenn man eine perfekte Hand hat (sie spielen nur die besten Hände, sind also oft PreF-Fav).
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ich stimme Dir insofern zu, als dass man gegen einen richtig guten Shorty keine eine Edge hat. Allerdings finde ich davon auf Party vielleicht 2-3 Spieler bis zu NL600 FR.
      Natürlich muss man sich an das Spiel der Shorties anpassen, aber gerade auf den niedrigen Limits ist das sehr einfach. Dort spielen Shorties oft nur nach SHC. Entsprechend weisst Du sehr genau wie Du im Vergleich zu seiner Range stehst und kannst entsprechend profitable gegen ihn spielen. Zudem sind diese Spieler ideale Opfer für Blind Steals. Dadurch gewinnst Du zwar nur sehr kleine Pötte, aber sehr viele so dass dies Deine Winrate ordentlich pushst.
      Ich persönlich habe das Gefühl, dass die Leute die Shorties meiden einfach nicht gut gegen diesen Spielertyp spielen können - wenn man sich damit aber mal beschäftigt ist es recht profitabel.
    • Pokermakaja
      Pokermakaja
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 1.791
      Midstackspieler sind natürlich auch sehr gut, weil sie i.d.R. keine klare Linie verfolgen. Häufig sind Bigstacks, die nich rebuyen (fischig) oder Shortstacks, die den Tisch nicht nach Gewinnen verlassen.
      Wenn jemand aber sich direkt mit einem Midstack einkauft, da weiß ich igendwie nicht was ich davon halten soll.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      wie wärs mit fishy spielern mit stats die kaum profitabel spielbar sind oder die man exploiten kann?


      edit: midstacks mag ich nicht, weil man die ip nicht so gut mit mini pockets und suited connectors isolieren kann.