VPIP50 Tische schlechter für die Winrate als VPIP30-Tische?

    • Phantom07
      Phantom07
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.160
      Wenn man z.B. mal A,Qs nimmt und diese gegen 4 random's an den Flop schickt hat sie ja ne geringere Equity als gegen 1-2 random's. Bei mir ist es so, das in letzter Zeit immer wieder irgendein Foish dann die bessere Hand zusammenbekommt.
      Ich weiß zwar, das solche Fische ja der Traum eines jeden sind, aber wenn man gegen 4 anläuft ist die Equity ja unter 50% sodass ich ja auch nur in weniger als 50% gewinnen.

      Habe sicher einen Fehler im meiner Rechnung aber ich hoffe auf Abhilfe.

      P.S: Also swingiger ist es ja auf jeden Fall, aber das ist ja nicht so schlimm bei nem vernünftigen BRM.
  • 6 Antworten
    • Moritz111
      Moritz111
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 215
      Du gewinnst aber mehr in einer Hand in der du gewinnst...
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Wenn mehr Gegner downcallen, dann gewinnst du seltener, das ist richtig.

      Aber wenn mehr Gegner downcallen, dann wird der Pot auch größer. Du musst also viel seltener gewinnen.

      Ein paar stark vereinfachte Beispiele:
      Angenommen alle Spieler incl. dir zahlen gleich viel in den pot ein und gehen auf jeden Fall bis zum Showdown, dann:

      - Musst du Gegen einen Gegner öfter als 50% gewinnen
      - Gegen zwei Gegner nur noch zu mehr als 33%
      - Gegen drei gegner nur noch zu mehr als 25%
      - etc etc...

      Gegen zwei Gegner zahlt also jeder genau 1/3 des Pottes ein, auch du zahlst nur noch 1/3. Sobald du also häufiger als zu 33% gewinnst, ist die Differenz dein Gewinn.

      Nun nocheinmal einen Schritt Komplizierter:

      Angenommen jede Street wird genau von jedem eine Bet eingezahlt, und du gewinnst

      - gegen einen Gegner zu 55%. Der Pot ist dann 6BB groß und du gewinnst dann durchschnittlich nur 0,3BB pro Hand

      - gegen zwei Gegner zu 38%. Der Pot ist dann 9BB groß und du gewinnst dann schon durchschnittlich 0.45 BB pro Hand


      Obwohl wir in beiden Fällen nur 5% über der Durchschnittsequity liegen und im zweiten Beispiel deutlich seltener gewinnen, ist unser Gewinn deutlich höher.
      Natürlich ist das nur ein stark vereinfachtes Modell, aber es zeigt dir, warum du gegen viele Loose Gegner häufiger verlierst und trotzdem mehr Gewinn machst
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      faktor durchschnittsequity von AQs vs. x-mal random
      -------------------------------------------------------------------
      AEF 5-handed: 1,66
      AEF 3-handed: 1,48
      AEF headsup: 1,33


      faktor durchschnittsequity von AQo vs. x-mal random
      -------------------------------------------------------------------
      AEF 5-handed: 1,49
      AEF 3-handed: 1,40
      AEF headsup: 1,29


      wie du siehst liegst du auch mit AQo 5-handed so deutlich über der durchschnittsequity, dass es sich einfach lohnt den pot vollzumpen.

      gedanken zum thema durchschnittsequity und zur rechenweise in folgendem thread: Frage zum SHC
    • hwoarang84
      hwoarang84
      Black
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 5.044
      Kann schon sein dass man an extrem loosen Tischen eklatante Fehler macht, die dann auf die winrate drücken.....besonders unerfahrene Spieler sind gefährdet
    • Phantom07
      Phantom07
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.160
      Ahhh, stimmt, das habe ich vergessen das der Pot ja dann auch größer ist. Finde hworangs Ansatz aber sehr gut und denke auch, dass ein gutes oder noch besseres Spiel da brauchbar ist, da es sonst sehr schnell nach unten gehen kann.
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Ich finde, da sollte man auch zwischen loose aggressiven und loose passiven Spielern unterscheiden. Bei passiven wird man immer ausbezahlt und verliert wenig, weil sie ihre guten Hände schwach spielen. Bei aggro Spielern ist es immer noch sehr +EV, aber die Varianz nimmt auch zu, da sie auch ihre Draws aggressiv spielen und mehr bluffen. Da lässt man sich eher von den Gewinnern rausbluffen oder muss sie ausbezahlen, weil halt die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass sie (semi)bluffen.

      So oder so, ein Tisch mit loosen Spielern ist immer gut :)