meine ersten Erfahrungen und Fragen

    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      Gestern Nacht habe ich das erste mal mit Spielgeld bei PP gepokert. Spielen die Leute mit real money bei 5/10ct ähnlich wie mit Spielgeld?

      Der Grund meiner Frage: ich hatte zu einem Zeitpunkt eigentlich eine gut Strähne und habe 4mal in Folge ein Set geflopt und beim 5. Mal eine Straight auf dem turn nach OESD flop. Alle 5 Hände wurden mir auf dem River weggeluckt. Nur einmal hat der Gegner richtig gespielt, als er Pocket-Kings bei 4 undercards am board nicht foldet und am River den King zieht, um mein 777 (ich hatte pocket 7 und am flop die 3.) zu schlagen.

      Ich weiss, dass maniacs und langfristig Geld bringen, aber wenn jemand mit 26o am River eine straight lucked, kann das doch sehr frustrieren... Sollte man dann vielleicht den Tisch wechseln?
  • 6 Antworten
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von Funxx
      Gestern Nacht habe ich das erste mal mit Spielgeld bei PP gepokert. Spielen die Leute mit real money bei 5/10ct ähnlich wie mit Spielgeld?

      Der Grund meiner Frage: ich hatte zu einem Zeitpunkt eigentlich eine gut Strähne und habe 4mal in Folge ein Set geflopt und beim 5. Mal eine Straight auf dem turn nach OESD flop. Alle 5 Hände wurden mir auf dem River weggeluckt. Nur einmal hat der Gegner richtig gespielt, als er Pocket-Kings bei 4 undercards am board nicht foldet und am River den King zieht, um mein 777 (ich hatte pocket 7 und am flop die 3.) zu schlagen.

      Ich weiss, dass maniacs und langfristig Geld bringen, aber wenn jemand mit 26o am River eine straight lucked, kann das doch sehr frustrieren... Sollte man dann vielleicht den Tisch wechseln?
      also ich denke du solltest dir hier alle thread der anfänger und vielleicht auch fortgestrittenen mal durchlesen, da deine frage ja eine generelle ist

      Glück und Pech gleichen sich nach einer gewissen zeit aus, es kann sein dass an einem tisch nur glück und an einem anderen viel pech hast

      dies liegt aber nicht am tisch sonder, erstens, wie gut spielst du und zweitens, kann ja das glück und pech von einer zur anderen hand wenden

      leute wie maniacs oder leute die geld oder besser gesagt chips locker nehmen und mal drauf los spielen sind deine Einnahmequellen!

      natürlich treffen sie mal eine straight einen drilling oder sonst was!, dass ist das gesetz der wahrscheinlichkeit!, aber langfristig werden sie viel verlieren!

      also ein tischwechsel ist nur dann sinnvoll wenn zu viele tighte spieler da sind oder wenn der tisch nicht liegt zb. wenn viele maniacs da sind und deine spielweise kommt denen entgegen bzw du kommst nicht mit ihnen zu recht!

      ich hoffe ich konnte etwas helfen, also noch ein bisserl lesen dann wird das schon! =)
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      ich glaube, ich werde mich mal der fortgeschrittenen section widmen, da ich die anfängersection schon einigermaßen intus habe. es war wohl pech, dass 4 von 0 spielern maniacs waren und abwechselnd geluckt haben ;( das wurde danach auch besser, aber 5 bad beats in folge waren nicht wirklich motivierend ;)
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      noch eine andere Frage:

      es gab 2 Situationen, wo ich mit KK und QQ bei 4 undercards (weder straight noch flush gefahr, kein pair) am flop und turn gebettet habe um dann am river ein Ass zu sehen. ich habe beide hände zwar gewonnen, aber am river nur noch gechecked bzw gecalled, um nicht geraised zu werden. war das taktisch klug?
    • Talin
      Talin
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 58
      Original von Funxx
      Spielen die Leute mit real money bei 5/10ct ähnlich wie mit Spielgeld?
      Definitiv: nein!
      Am Spielgeldtisch geht es um den Spaß, also will jeder möglichst viel am Geschehen teilnehmen und geht mit jedem Müll bis zum River mit - man könnte ja mal zufällig gewinnen ;)
      Sobald es Geld kostet fängt doch der Eine oder Andere an, auch mal schlechte Hände zu folden.

      Original von Funxx
      es gab 2 Situationen, wo ich mit KK und QQ bei 4 undercards (weder straight noch flush gefahr, kein pair) am flop und turn gebettet habe um dann am river ein Ass zu sehen. ich habe beide hände zwar gewonnen, aber am river nur noch gechecked bzw gecalled, um nicht geraised zu werden. war das taktisch klug?
      In den meisten Fällen dürfte Deine Taktik richtig sein.
      Angenommen, es hat niemand ein Ass; dann kann es passieren, dass alle auf Deine Bet folden, Du gewinnst also durch die Bet nichts.
      Hat aber jemand ein Ass wirst Du geraised und verlierst insgesamt am River zwei Bets, wenn Du callst.

      Es hängt aber viel vom Einzelfall ab: welche Art von Gegnern? wie sieht das Board aus? wie wurde vorher geboten?
      Wenn Du an den Realmoneytischen in eine ähnliche Situation kommst und Dir unsicher bist solltest Du die Hand im Beispielhände-Forum posten.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Playmoney und Realmoney sind nicht zu vergleichen. Fortgeschrittenensektion brauchst du auch noch lange nicht zu lesen. Verinnerlich erstmal einfach die Anfängersektion, lies dir die Beiträge hier im Anfängerforum durch und wenn du das Quiz gemeistert hast, fang an, an den 5/10Cent Tischen zu spielen.
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      danke für die tips.
      ich war auch eben nochmal in der einsteiger section beim river play, wo steht: Regel Nr. 6: Bette Made Hands nur, wenn du gecallt werden willst!
      und beim Ace auf dem river wollte ich nicht wirklich gecalled werden, also war check/call für mich eine gute entscheidung in heads-up, da ein Spieler mit Ace auf der hand gecalled/geraised hätte und ein spieler mit nichts sowieso folded. eine bet hätte mir also keinen zusätzlichen gewinn gebracht. (wie talin auch sagt :) )

      @erzwolf: quiz hab ich schon bestanden, aber ich teste lieber noch einen tag mit play money, damit ich die abläufe am tisch besser kennenlerne.