Pushen mit JJ oder TT?

    • Boku
      Boku
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 2.358
      Hab das jetzt schon so oft erlebt dass ich mir echt mal die Frage Stelle...

      Folgende Situation: Ihr seid irgendwo in Middle Position, die Blinds sind bei sagen wir 150/75 und ihr habt einen Stack von um die 3000

      Vor euch limpen 2-3 Leute was den Pot schon recht groß macht, sollte man dann mit JJ oder TT all in gehen um den Pot zu klauen, da man bei sovielen Gegnern eine sehr schlechte Playabality hat, da sehr oft Overcards kommen?

      Hab das bisher 5-6 gemacht, und bin wirklich jedes mal auf QQ-AA gestoßen, ist das Zufall oder einfach schlecht gespielt?
  • 8 Antworten
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von Boku
      Hab das jetzt schon so oft erlebt dass ich mir echt mal die Frage Stelle...

      Folgende Situation: Ihr seid irgendwo in Middle Position, die Blinds sind bei sagen wir 150/75 und ihr habt einen Stack von um die 3000

      Vor euch limpen 2-3 Leute was den Pot schon recht groß macht, sollte man dann mit JJ oder TT all in gehen um den Pot zu klauen, da man bei sovielen Gegnern eine sehr schlechte Playabality hat, da sehr oft Overcards kommen?

      Hab das bisher 5-6 gemacht, und bin wirklich jedes mal auf QQ-AA gestoßen, ist das Zufall oder einfach schlecht gespielt?
      kenn solche situationen zur genüge, 10 10 und JJ sind für mich das am schwerst zu spielende paar (paare), also ein isolation play sollte meiner meinung nach nur dann angewendet werden (also bei tunieren), bei einem eher passiven tisch wo du weißt es geht einer max. 2 spieler mit!, bei einem maniac tisch die alles callen (egal ob all in oder erhöhung), ist dass sinnlos, besser ist darauf zu hoffen das am flop was gutes kommt, heißt also keinen hohen karten und keine flush chancen (suited wird gerne bei tunierne ja gespielt), am besten ist natürich du triffst ein set!

      wenn du nichts trifft, die karten aber nicht besonders hoch sind, dann heißt kräftig raisen, versuchen sehr viele spieler aus der hand zu drängen!, den so ein paar muss man ja protecten

      bei einem set würd ich zwar kein slowplay machen gegen maniacs, sondern eher so mittelstarke raises, dann bleiben viele in der hand (natürlich unter beachtung von flushchance der anderen und straightchance), wenn dann jemand ein bilden getroffen hat, dann raist er ordentlich und man selbst sollte nur callen und er nahc dem river kommt der große chechraise!

      aber wie gesagt straightchancen beachten aber vor allem FLUSHCHANCEN, dann da gehen die gegner weit mit, da müsste man wenn man sich sicher ist, dass einer drauf lauert natürlich auch sehr stark raisen!
    • Ragen
      Ragen
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2005 Beiträge: 1.489
      wenn dein stack im verhaeltniss zu den blinds noch so groß ist call hier und hoffe einen guten flop zu erwischen
      is dein stack kleiner, sagen wir mal ~10 x BB push
      ausnahme: utg/utg+1 limpt uns ist sehr tight und tricky preflop, dann isses tough
    • IloveBeer
      IloveBeer
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 239
      bin auch der meinung, dass ein all in hier nicht angebracht wäre. warum willst du das riskieren, die blinds bedrängen dich nicht und du hast auch noch ein einen schönen stack. es kommen bessere gelegenheiten.

      ich würd raisen um die limper zu verschrecken.
      wenn am flopp gecheckt wird würd ich auf jeden fall betten. wirst du geraist und es liegen overcards am tisch würd ich raus gehen. triffst du dein set mhn naja geschmackssache, ich würd aggresiv spielen, wenn keine chance für ein flush oder eine straight besteht, vielleicht auch slowplay.

      meine meinung
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      ist hier schwierig.
      bei nem 2000er stack würd ich meist all in spielen.
      nen raise von dir bei 3000er stack macht dich fast pot committed. (800-1000 raise)
      Gecallt wirste meist nur von AA-QQ und AK.

      bei nem 3000er stack kommst drauf an wie loose und tricky die gegner sind. Wenn die Big pairs selten limpen ist nen all in sicher nich schlecht.
      Wenn sie loose sind auch, da sie dann oft schlechte karten haben.

      bei mir wird sowas aber eh selten gecallt.

      Wenn du nur callst bist du natürlich sicherer dran... muss jeder selbst wissen.
    • AllinTime
      AllinTime
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 883
      Wobei ein Allin womöglich die einzig ausreichende Erhöhung ist um eine HU-Situation hervorzurufen, was mit TT und JJ eigentlich dein Ziel sein sollte. Je nach Tisch aggressiv, oder sehr aggressiv spielen. Das Risiko, dass AA,KK,QQ bei den Gegnern liegt muss man eben auch einmal eingehen, auch wenn dich die Blinds nicht aufzufressen drohen. Aber vielleicht findest du die nächsten 30 Hände gar nichts spielbares und die Blinds kommen immer näher.
      Deswegen das Maximum aus JJ herausholen. Mit einem Allin klaust du meist nur die Blinds, was auch nicht unbedingt schlecht ist. Aber vorsicht ist geboten, je nach Table Image und Gegner.
      Wenn dir das nicht gefällt ist limpen noch die beste Alternative. Einfach auf ein Set hoffen. Aber meiner Meinung nach klappt das zu selten, dass es ein profitabler Move für solch gute Karten ist.
    • sandmann44
      sandmann44
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 1.345
      die blinds bedrängen mich zwar noch nicht, aber problematisch ist es trotzdem, wenn man solche hände ungenutzt vorbei gehen lässt
      ich würds mit nem standard raise 3BB+1BB je limper raisen und dann je nach gegenwehr und flop weiterverfahren

      hängt natürlich auch davon ab, wieviele gegner noch am tisch sitzen
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Ich habe das früher immer gepushed , aber in letzter Zeit habe ich mir das abgewöhnt. Wie FA das schon gesagt hat wenn dich wer called sind das Monster aber zumindest hohe Overcards was das ganze zum coinflip macht oder du weit hinten liegst. Eine Situation in der du bei einem call maximal nur 50:50 bist, ist bei dem M absolut zu vermeiden.

      Also limpe ich das jetzt oder mache ne 3 BB bet je nach Situation. Im Grunde spiel ich das genauso wie 77-99
    • BenBensson
      BenBensson
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2008 Beiträge: 294
      Ausgrabaments :-)


      LOL. Da kann man mal sehen was die letzten Jahre alles passiert ist :-). Würd mich ja mal interessieren wie Boku und Morgoth die Hand heute analysiren würden. Geiler Satz auch von Flo zum Schluss: "Musste selber wissen" :-)