grundlegendes preflop verhalten gegen VPIP >50

  • 27 Antworten
    • edwardlion
      edwardlion
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 725
      in der regel:

      normaler raise, um zu isolieren.
      conti öfter mal weglassen - je nach dem, was er für einen fold-to-conti-wert hat.
      wenn ich gut hitte -> bet/bet/bet

      egal ob IP oder OOP
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      isolate them
    • nntrader
      nntrader
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 64
      normaler raise, um zu isolieren. conti öfter mal weglassen - je nach dem, was er für einen fold-to-conti-wert hat. wenn ich gut hitte -> bet/bet/bet egal ob IP oder OOP



      Mache ich genau so. Ich calle aber auch viele Raises. Meine kleine vereinfachte Standardregel: Ich spiele nach den Rängen von Poker Office. Gecallt wird dann, wenn der angezeigte Rang halb so groß ist wie der VPIP von Villian.
      Beispiel: Villian hat ein VPIP von 50, dann calle ich (normale Raises), wenn meine Karten einen Rang von 25 oder besser (=kleiner) haben.
      Hat Villian einen VPIP von 20, calle ich mit Rang 10 und besser.
      Alles ist dann noch abhängig von meiner und von Villians Position, aber das kann ich jetzt nicht mit 3 Sätzen zusammenfassen.
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Was ist ein Rang mal ganz dumm gefragt =)
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Eine Range ohne "e".
    • benn1337
      benn1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.160
      Original von nntrader
      normaler raise, um zu isolieren. conti öfter mal weglassen - je nach dem, was er für einen fold-to-conti-wert hat. wenn ich gut hitte -> bet/bet/bet egal ob IP oder OOP



      Mache ich genau so. Ich calle aber auch viele Raises. Meine kleine vereinfachte Standardregel: Ich spiele nach den Rängen von Poker Office. Gecallt wird dann, wenn der angezeigte Rang halb so groß ist wie der VPIP von Villian.
      Beispiel: Villian hat ein VPIP von 50, dann calle ich (normale Raises), wenn meine Karten einen Rang von 25 oder besser (=kleiner) haben.
      Hat Villian einen VPIP von 20, calle ich mit Rang 10 und besser.
      Alles ist dann noch abhängig von meiner und von Villians Position, aber das kann ich jetzt nicht mit 3 Sätzen zusammenfassen.
      lol nice strategy. damit solltest du einfach alles ownen.
    • nntrader
      nntrader
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 64
      Was ist ein Rang mal ganz dumm gefragt


      Beispielsweise das hier:
      http://www.pokerroom.com/poker/poker-school/ev-stats/total-stats-by-card/value/

      Hier kann man das Ganze noch nach der Anzahl der Spieler unterscheiden:
      http://www.pokerroom.com/de/poker/poker-school/ev-stats/total-stats-by-players/

      Für Shorthanded (6 Spieler) im SB kriege ich für 55 einen EV von -0,14 raus. Ich hoffe, Du konntest das finden. 55 spiele ich aus dem SB also nicht.

      Was die Ränge bei PokerOffice sind, kann man auf deren Homepage irgendwo nachlesen. Hat also nichts mit Range zu tun.
      Was ich also calle, hängt vom VPIP-Wert des Gegners ab. Bin ich als erster dran, wird natürlich mit allem geraised, was nach der pokerroom-Tabelle +EV auf der jeweiligen Position ist.


      lol nice strategy. damit solltest du einfach alles ownen.


      Immerhin spiele ich schon seit über 14 Jahren. Warst Du da schon in der Grundschule? :D
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Original von nntrader
      Für Shorthanded (6 Spieler) im SB kriege ich für 55 einen EV von -0,14 raus. Ich hoffe, Du konntest das finden. 55 spiele ich aus dem SB also nicht.
      Hä? Was sagt mir diese Statistik? Du spielst auf Grund des EVs dieser Tabelle also nie ein PP kleiner 55 ausm SB?
      Dementsprechnd dann auch nur 88+ ausm BB?

      Für welche Situationen gilt diese Tabelle? Ist das ne Pushing-EV-Tabelle? Oder ne "call auf raise"-Tabelle? Oder gilt das ganze generell? Oder wie muss ich das verstehen?

      ?( ?( ?(
    • nntrader
      nntrader
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 64
      Hä? Was sagt mir diese Statistik? Du spielst auf Grund des EVs dieser Tabelle also nie ein PP kleiner 55 ausm SB? Dementsprechnd dann auch nur 88+ ausm BB? Für welche Situationen gilt diese Tabelle? Ist das ne Pushing-EV-Tabelle? Oder ne "call auf raise"-Tabelle? Oder gilt das ganze generell? Oder wie muss ich das verstehen?


      Wenn vor mir niemand geraised oder gecallt hat, dann folde ich 55 im SB. Liegt natürlich Geld im Pott, spiele ich nach der Call15-Regel von PokerStrategy. Hier weiche ich also etwas ab.

      EV = Expected Value (Erwartungswert)
      Auf die Schnelle habe ich nur diese Erklärungen gefunden:
      http://de.pokertips.org/glossary/w/EXPECTED+VALUE
      oder allgemeiner:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Erwartungswert

      Die Tabelle gilt für alle Situationen.

      Vielleicht noch ein kleines Beispiel für mein "Rangfolgespiel":

      UTG hat einen VP$IP von 18 und raised um 4 BB. Ich bin MP und halte AQo. Der EV liegt bei +0,41. Hätte UTG gefoldet, wäre es ein klarer Raise für mich.
      Laut
      http://www.pokerroom.com/poker/poker-school/ev-stats/total-stats-by-card/value/
      liegt AQo auf Rang 13. Nach meiner selbstgestrickten Faustregel kann ich aber nur mit Rang 9 und besser (18 [VS$IP] / 2 = 9) callen.

      Der Vorteil dieser Regel ist, dass ich gegen Fische mit VP$IP > 50 recht viel callen kann und gegen ihre Range meistens vorne liege (laut Pokerstove). Dafür erreiche ich eure Stats nicht. Von 15/12 oder 20/18 etc. bin ich natürlich meilenweit entfernt. Vielleicht braucht meine Regel auch noch etwas Feinschliff. Aber daran arbeite ich noch.
      Aber man soll ja eh anders spielen als andere... =)
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Bin mal gespannt, was Andere hier von der Strategie halten...

      Meiner Meinung nach kann das nur auf den niedrigen Limits (bis max. NL50) funktionieren.

      Darf ich mal fragen, wie Du damit welche Limits schlägst? Generell bin ich immer für Neues offen! =)
    • nntrader
      nntrader
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 64
      Darf ich mal fragen, wie Du damit welche Limits schlägst? Generell bin ich immer für Neues offen!


      Tja, das ist so 'ne Sache. Privat, also live, spiele ich das klassische Five Card Draw (seit rund 14 Jahen). Da brauche ich diese Rangliste nicht.
      Mit dem Onlinepoker habe ich erst im Sommer 2007 angefangen und bisher nur NL10 - NL50 gespielt. NL10 + NL25 schlage ich problemlos. Auf NL50 habe ich rund 1000 Spiele gemacht und 1 Stack verloren.
      Weltmeister werde ich damit sicherlich nicht. Als voll berufstätiger Papa habe ich auch andere Interessen als Pokern. Pokern ist für mich im Moment nur ein Zeitvertreib und eine abendliche Bastelei mit EVs. =) Als Ingenieur will man halt alles in irgendwelche Regeln und Formeln packen, so, wie man es mal im Studium gelernt hat. :evil:
      Andere Meinungen würden mich natürlich auch interessieren.
    • lolita92
      lolita92
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 335
      die tabelle is interessant, aber viel zu allgemein da sie
      1.alle hände aufgezeichnet hat( also auch von vielen schlechten spielern die ihre vermientlich guten karten überspielen. deshalb haben viele suited cards einen schlechteren EV als ihre offsuite kollegen)
      2. edit
      3. keinen unters. zw raise oder call macht
      etc etc.

      edit: ah, ne tabelle für die positionen gibt es doch. na immerhin ;)
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von cybergnom
      Bin mal gespannt, was Andere hier von der Strategie halten...

      Meiner Meinung nach kann das nur auf den niedrigen Limits (bis max. NL50) funktionieren.
      Ich glaube eher, das funktioniert überhaupt nie.
      Selbst auf NL4 ist 55 im SB ein easy Raise gegen einen Limper (VPIP egal) und ein Call gegen jeden Fullstacked Openraiser.

      Ab NL 100 sogar oft 3-bet gegen CO und BU Openraise.

      Openfold, wenn zu dir im SB durchgefoldet wird geht auf keinem Limit klar. Ist immer ein Raise.
    • nntrader
      nntrader
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 64
      Ich glaube eher, das funktioniert überhaupt nie. Selbst auf NL4 ist 55 im SB ein easy Raise gegen einen Limper (VPIP egal) und ein Call gegen jeden Fullstacked Openraiser. Ab NL 100 sogar oft 3-bet gegen CO und BU Openraise. Openfold, wenn zu dir im SB durchgefoldet wird geht auf keinem Limit klar. Ist immer ein Raise.


      Kannst Du das irgendwie belegen? Bitte möglichst mathematisch.
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Pockets first in im SB folden? Huh?

      Erstmal gewinnt man oft die Blinds, den Wert kann man so mit 75% annehmen (sollte man natürlich Reads haben, wenn jemand immer gegen einen Steal defendet, kann man auch 4bets einstreuen). Und wenn nicht, und der BB kein Pocket hat (in 7 von 8 Fällen wars glaub ich), dann verpasst er 2/3 aller Flops und muss gegen eine Conti folden.

      Stell dir mal vor du könntest an einem Tisch zugucken wo alle Karten aufgedreht sind und der SB würde immer Pockets openfolden, dann würdest du dich kaputt lachen, wie oft der BB 83o oder so einen Müll hält, den er gegen ein Raise schmeißen würde, sich so aber über die Blinds freut.

      Thurisaz
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      hände nach ev zu spielen mach mMn bei FL sinn, dort ist A2 sicher besser als 67s weil man keine implied odds hat.

      bei NL sollte man aber noch die playability beachten. und gerade pockets sind super zu spielen und haben als set einfach monster value!
    • nntrader
      nntrader
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 64
      Hier ein Auszug aus pokerroom:

      The statistics are based on 122,031,244 pair of pocket cards dealt in the real money tables. The unit for EV is average profit in big bets.


      55 kam 550,840mal vor. Es ist also völlig irrelevant, welche Stats hier einzelne Spieler mit 55 haben. Auf über 122.000.000 Spiele kommt hier nämlich niemand. Nach dem Gesetz der großen Zahlen wird sich langfristig bei jedem der Erwartungswert mit den jeweiligen Karten einstellen.

      Gesetz der großen Zahlen:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_der_großen_Zahlen

      Einzelne Upswings mit 55 im Smallblind sind deshalb - wie gesagt - irrelevant (siehe Wikipedia-Link). So falsch ist es deshalb nicht, nach dem EV zu spielen. Soweit meine These.
      Gegenbeweise bitte mit Quellenangabe und Rechnung!
    • Kooort
      Kooort
      Black
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 6.098
      Original von nntrader
      .......
      Gegenbeweise bitte mit Quellenangabe und Rechnung!
      Ich schmeiss mich weg - wie soll man den TableImage, History etc. belegen? loooooooooooooool
      Könnten ja nen DB Vergleich anstellen - Deine Pockets und den Durchschnittlichen BB/Hand vs. unseren hier.......

      Aber gut, denke bis NL25 wirst Du wohl mit Deiner Taktik sogar Erfolg haben - sobald aber Deine Gegner was vom Pokern verstehen wirst halt scheitern. GL für Deine weitere Karriere
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      ich bleibe bei meiner these dass der blanke ev nur bei FL wichtig ist, bei NL es aber auch auf playability und implied odds ankommt.
    • 1
    • 2