Wie kann ich das einfach vergessen? Tipps?

    • gimmedamic
      gimmedamic
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2007 Beiträge: 1.853
      es ist einfach unfassbar, langsam glaub ich nicht mehr daran, dass internetpoker mit rechten dingen zu geht...ich kann schon nicht mehr zählen wie oft ich mit KK oder AA gegen ein kleineres paar verlroen hab die letzten wochen, auch ejde andere wichtige hand, in die ich als favourite reingehe. außerdem tilte ich vile shcneller und öfter, weil egal wie ich spiele, tight , agressive oder sosnt was ich buste immer, fats immer mit der klar besseren hand, oder in situationen wie zb ich bin im SB mit QQ button rasied ich rerasei all in BB called mit AA.....udn da sist nicht nru einma passiert....also typischer dwonswing sagt ihr bestimmt, aber ich komm einfahc nicht mit klar die hälfte meiner BR zu verlieren....wie kann ich weiterspielen ohne das im Hinterkopf, was hilft gegen tilten trotz solcher scheiß beats usw.....achja nebenbei dreht sich um tourneys.....kann mir wer helfen, wie ich wieder nen freien kopf kriege und sozusagen neustarten kann??
  • 7 Antworten
    • Darokh
      Darokh
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 137
      Sicherlich gibt es mehrere Möglichkeiten den Kopf wieder frei zu bekommen und auch wieder an Selbstsicherheit zu gewinnen.

      Standardmäßig wäre ja eine Pause möglich - aber vielen der Pokersüchtigen :) hier im Hause ist das ja nicht abzuverlangen.
      Möglich wäre ganz entspannt auf ein oder zwei Limits weiter unten zu spielen. Aber nicht aus dem Grunde, weil du zu schlecht spielst, sondern lediglich, um einen entspannteren Blick auf das Geschehen zu bekommen.
      Bad Beats tun dann nicht mehr so weh, falls sie kommen sollten. Außerdem kannst du dabei (wenn du es nicht ohnehin schon machen solltest) einfach mal entspannt Musik hören, im Notfall chatten und allerlei Dinge und somit auch wieder positive Dinge mit dem Pokern assoziieren lassen.

      Das ist ja meist das große Problem. Man öffnet die Software, betritt die Tische und hat eigentlich direkt ein schlechtes Gefühl im Bauch, obwohl man doch eigentlich SPAß haben wollte. Wenn du alles somit fast ausschließlich von dem Fun-Aspekt aus betrachtest, kannst du dich wieder entspannter mit dem Pokern beschäftigen. Mach es dir am Abend oder wann du eben spielst, gemütlich...nach dem Spielen am besten noch nen entspannenden Film zur Selbstbelohnung schauen und die Tage gediegen ausklingen lassen.
      Hauptsache es geht beim Spielen um nichts Wildes - ob du nun gewinnst oder nicht ist uninteressant. Hauptsache du beschäftigst dich mit dem, was dir Spaß macht.

      Eine aktive Pause, wenn man es so nennen kann...

      PS:
      Ein Rezept gegen tilten wirds wohl nicht geben - aber es gibt Möglichkeiten, diesen vorbeugend zu erkennen und darauf dann im Vorraus entsprechend zu reagieren und nicht erst dann, wenn ohnehin schon alles gelaufen ist.
      Arbeite gerade an einem Artikel zu diesem Thema für dieses Forum. Wird wohl Sonntag fertig sein. Kannst dann ja mal einen Blick reinwerfen...
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      außerdem tilte ich vile shcneller und öfter, weil egal wie ich spiele, tight , agressive oder sosnt was ich buste immer,


      Wenn man sein Spiel aufgrund eines Downswings versucht krampfhaft umzustellen ist das meistens kein gutes Zeichen. Mach am besten mal ein Paar Tage Pause.
    • Riverpete
      Riverpete
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 5.947
      Da kann ich dir nur empfehlen ein paar Limits/niedrigeres Buy-In bei den Tourney runterzugehen.
      Bei läuft es immer dann wenn ich mal ein Limit hochkomme total scheiße und ich kriege, dass dann auch nie so wirklich aus dem Kopf. Weiter unten ist zwar nichts so toll, aber man baut nicht nur seine Bankroll, sondern auch sich selbst wieder auf.
      Also auf gehts.
    • promoe
      promoe
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.694
      Edit: Gehört solch ein Kommentar in die Sorgenhotline? Bitte erst nachdenken, dann posten - danke.
    • gimmedamic
      gimmedamic
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2007 Beiträge: 1.853
      okay danke für die tipps, [Edit: das gehört hier absolut nicht hin] nee ach wenn man schnell schreibt, sieht das halt so aus, war mir eigentlich ziemlich egal die rechtschreibung.....[Edit: und das hier erst recht nicht]....danke nochma
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      verwunderlich ist es, wenn ich ein Mal kein Bock auf "große" tourneys habe spiele ich einfach mit extremer gelassenheit ein 2 oder sogar 1 dollar tourney um mal wieder runter zu kommen von der ganzen "pokerscheiße"!(ok, ist kein wirkliches runterkommen, aber sollte doch entspanneder sei als um große beträge zu spielen)

      Poker ist nun mal nicht alles im Leben ! Und wenn man versucht,das alles in einem größeren, globaleerem Zusammenhang zu sehen (3Euro ins Phrasenschwein;) ), so ist es schon nicht mehr so schlimm ! Für mich ist es das zumindest! Ich wünsche dir noch viel Glück in deiner Pokertourney-Karrierre, und hoffe du kannst materielle Rückschläge wie ein profi wegstecken und weiter an deinen skills arbeiten!

      Mfg

      PS: kopf hoch du saicher ;)
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Hi,

      ich kann erstmal grundsätzlich nur der Aussage zustimmen, dass Änderungen des Spiels selten gut sind. So kann ein Down zu einem Downswing und ein kleiner Downswing zu einem großen Downswing werden etc.
      Forsche in deinem Spiel. Wenn Du sicher bist, wirklich viel Pech zu haben, dann empfehle ich PokerEV.
      Das nutzt Sklansky Bucks und berechnet in einem Luckgraphen die Equity und schaut, wie du da stehst. Natürlich wird nicht das gesamte Pech darin ausgedrückt, aber ein Downswing lässt sich normalerweise schon als solcher erkennen. :)
      Google einfach nach PokerEV.

      Lg