Raise KQo, AJo, AQo im BB gegen mehrere limper?

    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      Macht es wirklich Sinn, Hände wie KQo, AJo, AQo, KJs,... gegen 3 und mehr Limper aus dem BB zu raisen? Macht man damit nicht nur den pot unnötig groß um am flop jedem odds fürs drawen auf gutshots etc zu geben? Gleiches gilt für den SB bei 4 oder mehr Limpern; der BB foldet dann eh nicht und alle anderen callen sowieso.
      Da man zusätzlich auch noch oop ist, sinkt die playability solcher Hände, die ja zumeist auf Toppair drawen doch gewaltig, oder?

      Wie spielt ihr diese Hände aus den Blinds gegen viele Limper?
  • 19 Antworten
    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.389
      Vor allem auf den niedrigen Limits, ist die limping-range der Gegner ziemlich hoch, so daß du mit den o. g. Karten immer eine Equity-Edge haben solltest. Das Argument, daß der Pot zu groß werden könnte ist Blödsinn, du hast den Vorteil, also mußt du raisen.

      Wenn du dan PA/PT und ein gutes Gefühl für die Equity der Starting Hands hast, kannst du dann von Fall zu Fall entscheiden ob check oder raise der richtige Zug ist.
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      ...vielleicht hätte ich's dazu schreiben sollen...spiele mit PT/PA auf 2$/4$; das löst das Problem aber nicht.

      Das Problem mit diesen Händen ist doch aber, dass sie sich nicht wirklich für Multiway-Pots eignen, sondern eher gegen 2 Spieler eine gute Playability aufweisen, da man gerade als Preflopraiser auch noch genügend fold-equity bekommt. Mit AQo als overcards am flop spielt es sich halt arg bescheiden gegen 4 Gegner. Und das Argument, dass der pot zu groß wird ist doch kein Blödsinn...es ist zum drawen schon ein Unterschied, ob ich mit 5 Leuten einen unraised pot (5SB) oder einen raised pot (10SB) habe!
    • Cifer
      Cifer
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.974
      genau das Problem habe ich auch. Irgendwie will ich mir ja auch mit dem Raise Foldequity holen. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Die ganzen Limper kämpfen viel mehr um die Pötte. Und ausdünnen tut man das Feld auch nciht. Es callen alle den Raise.
    • GotD
      GotD
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 881
      naja, KQ und KJs raise ich aus dem BB auch nicht bzw. selten gegen 4 Leute, aber mit AQ hast du einen ganz klaren Vorteil und den musst du pushen. Ich weiss eigentlich immer, wie ich AQ gegen viele leute spiele...
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      ok, AQ sehe ich ja vielleicht noch, aber AJ ist da schon wesentlich bescheidener. Aber wie spielst du denn AQ als overcards am flop wenn du preflop als BB geraist hast und 4 Leute limp/call gespielt haben? Machst du da noch ne standard contibet? bd-straight draws sind mir da zB zum raisen immer zu dünn, wenn dann spiele ich da c/c, aber als preflop-aggressor ist das auch dämlich; dann hätte ich auch am BB nur checken können.
      Ich finde es eigentlich gar nicht so dämlich, preflop etwas von der equity aufzugeben, um am flop einen bessere playability zu bekommen, bzw. mich einfach von zB OCs trennen zu können und nur bei guten flops weiterzuspielen.
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Wenn ich mit AJo den Flop nicht treffe und 4 Preflop Caller habe, würde ich den Flop gar nicht betten, sondern allenfalls c/c spielen wenn die Pot Odds stimmen und sonst c/f. 4 Leute bringst Du unmöglich durch contibets aus der Hand.
    • GotD
      GotD
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 881
      Mit Overcards mache ich nur gegen max. 2 Leute Kontibets, aber auch nur, wenn mir das board gefällt. Wenns die odds es hergeben, calle ich auch noch aber ui folde ich dann meist am turn .
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      so sehe ich das ja auch, aber lohnt es sich dann wirklich noch, aus dem BB zu raisen? Oder willst du dir damit selber die odds zum callen am flop geben? Nocheinmal: die playability von den Händen ist ja nicht schlecht, aber wenn ich als preflopraiser gleich am flop die Inititative abgeben, wenn ich nicht TP getroffen habe, muss ich dann wirklich preflop raisen?
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.374
      Mit KQo und AJo mache ich es zur Zeit nach Lust, Laune und Gegnerreads (ca. 2/3 raise 1/3 call). Aber mal 'ne andere Frage:

      Bei einem Raise in early/middle und 2-3 cold callern (oder einem Limper, einem Raiser in early/middle und 1-2 cold callern) callt man dann AJo und KQo generell oder wovon macht man es da abhängig?
    • SirJesseJames
      SirJesseJames
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 471
      Original von approx
      Wie spielt ihr diese Hände aus den Blinds gegen viele Limper?
      von mir aus gesehen ist das ein klarer valueraise aus dem BB mit solchen karten. ich raise das immer. du gibst einfach value ab wenn du nicht raised und du machst dass kleine pockets billig den flop sehen können.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      finde ich auch: gegen viele limper hat man mit solchen händen ine edge, auch wenn sie vielleicht klein ist. Aber wenn niemand raised, dann bin ich fast nie dominated und dominiere ein paar gegner. Deshalb value raise. Wenn man dann nicht trifft passiver spielen. Aber wenn man trifft holt man oft einen großen Pot.
      gerade KJs eignet sich gut für multiway pots, wobei da die gefahr noch am größten ist, daß jemand mit KQ oder AJ gelimped hat.
    • glaubens
      glaubens
      Black
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 581
      Ich glaube man sollte das schon nach SHC spielen. Das ist schon ein recht solides Teil.
      Wenn man von der Statistic ausgeht(längerer Zeitraum) und es limpen sehr viele Gegner ist die Warscheinlichkeit auch sehr hoch, dass einige mit schlechten Karten dabei sind. Das ist denke ich +eV.
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      hmm...die Frage ist nur, ob man nicht abwartet, seine edge zu pushen bis man am flop weiß, ob man die Hand gegen viele Gegner überhaupt spielen möchte.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      dann ist es doch schon zu spaet?

      wenn du mit einer dieser haende was getroffen hast (~30%), dann hast du entweder schon die beste hand (tptk) oder middlepair. da hast du dann locker 4 outs und nen pot von 10SB.
      da du nur 20% oder weniger einzahlst preflop ist doch alles paletti?!

      die caller, die du ohne pf-raise haettest, sind mit einem raise dieselben (alle, die du dominatest). und das, was dir gutshots etc wegdrawen, das bekommst du preflop wieder rein.
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      ok, aber middlepair wird gegen soviele Gegner ja meist nicht reichen. Machst du dann am flop ne contibet, callst einen raise und foldest den turn ui oder c/c den flop und c/f den turn ui?
      TP zu spielen ist ja klar als preflopraiser, aber alles andere gegen so viele Gegner?
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      kommt natuerlich drauf an, aber was waere so falsch an nem c/c mit middlepair und mehr als 11sb im pot?
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      du gibst dann halt die Inititative komplett ab; ist halt so eine philosophische Frage, aber du magst Recht haben auch wenns fast allem hier im Forum widerspricht.... ... ... je länger ich drüber nachdenke, desto mehr gefällt mir das...ich schlaf mal drüber...
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ja, aber vergiss nicht, dass es mir eigentlich um raise preflop ging. und ich sag, dass mindestens nen call profitabel waere mit den midpair. raise ist nicht ausgeschlossen :)
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      klar gehts um raise preflop, aber der gesamtzusammenhang, auch auf middlepair zu spielen, um dann c/c flop zu spielen ist gut...keine auto-conti-bet halt.