Generelles zum Onlinepoker

    • bavarian26
      bavarian26
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2006 Beiträge: 112
      Hi Leute,
      ich hätt jetzt mal ein paar so generelle Fragen.
      Das ganze mit der Internetpokerei bringt doch in Wirklichkeit nur einem was..... genau dem Betreiber.
      Guckt euch doch mal an was die am Tag für Umsätze machen. Das sind Millionen!! Am Tag!! Und ich bin mir nicht sicher ob da schon das Geld aus den Zinsen drin ist, von dem Geld was wir eingezahlt haben.
      Kommt mir jetzt bitte keiner mit Personal und Betriebskosten. Wenn z.B. Party 100 Mitarbeiter hat ist das schon Wahnsinnig gut geschätzt. Und Betriebskost gibt’s so gut wie keine.
      Kommen wir jetzt zu Punkt 2
      Wer von euch ist denn beim Pokern schon so richtig reich (im sinne von gut bis sehr gut leben zu können) geworden??
      Auf lange Zeit.....
      Und ohne ein großes Turnier gewonnen zu haben......
      Leute die unter 3/6 NL spielen, können das gar nicht schaffen.
      Bei allen anderen drüber ist es auch sehr sehr schwer.
      Ich kenne einige die in diesen Limits und drüber sehr aktiv sind.
      Bei denen ist auch 5.000 Eu vorn dann wieder 4.000 hinten usw.
      Selten mal konstant.
      Ausnahmen bestätigen die Regel.
      Zwar immer leicht nach oben aber eben nur sehr sehr langsam. Im Endeffekt 100-200 im Monat. Bei den Limits und der Spielzeit von mehreren Tagen!! im Monat.
      Wenn er diese Tage in der Arbeit gewesen währe, hätte er weniger Ärgern und dafür mehr Kohle.
      In der Zeit hat der Anbieter aber wesentlich mehr verdient als 100-200 Euro eingestrichen.
      Ich kenn auch Leute die mir von Monatsumsätzen von 50.000 und Aufwärts erzählen. Gut solche Leute kennen evtl. mehrere von euch. Wie viele haben denn dem schon mal live beim zocken im Netz zugesehen. Ich mein längere Zeit hintereinander......
      Ich hab eben die Erfahrung gemacht das gerade diese Leute die denken sie sinds, wenn man dann mal "normal“ privat ½ NL spielt, da nur sehr aggressiv spielen. Selten was dahinter. Sind dann eher leichter zu durchschauen.
      Ich spiele auch sehr sehr gerne online weils einfach schnell und bequem ist. Aber kann man das nicht evtl. auch anders machen?
      Ich mein ohne das ein 3. damit so emens Kohle verdient.
      Ich gönn den Leuten ja die Kohle aber so viel..... für mehr oder weniger nix....

      Ich hoffe das sich durch diesen Beitrag keiner auf den Schlips getreten fühlt. Das ist meine persönliche Einschätzung und wer möchte kann mir gerne Pro und Kontra geben.
  • 48 Antworten
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      dann geh halt arbeiten :P
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.155
      jo stimmt schon das pokerseiten ganz verdienen... wir verdienen hier aber auch ganz ordentlich an den fischen. die wiederum werden von fernsehwerbungen angezogen für die pokerseiten geld ausgeben...
      und naja mein tip für dich:

      mach selbst eine pokerseite auf und WERDE REICH!!!
    • bavarian26
      bavarian26
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2006 Beiträge: 112
      Original von seeberger
      jo stimmt schon das pokerseiten ganz verdienen... wir verdienen hier aber auch ganz ordentlich an den fischen. die wiederum werden von fernsehwerbungen angezogen für die pokerseiten geld ausgeben...
      und naja mein tip für dich:

      mach selbst eine pokerseite auf und WERDE REICH!!!
      sorry wenn ich so direkt frag aber was verdienst du?
      Ich würd gern ne Pokerseite eröffnen aber das geht bei uns halt nicht und fürs Ausland fehlt die Kohle. Außerdem sind meine Steuer und Firmenführungskenntnisse nicht die besten usw. usw.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.671
      wieso auf den schlips getreten? ich hab insofern gar nicht verstanden was du damit sagen wolltest


      ich hab über das gesamte Jahr 2007 einen stundenlohn von weit über $50 (was für meine stakes lächerlich wenig ist, aber varianz ist eben eine hure)

      gute spieler schaffen das auch auf NL100 schon (ja, nicht in einem monat, sondern über einen wirklich langen zeitraum), also kann man schon davon besser leben als die allermeisten jobtüchtigen

      die leute die du kennst sind mir sehr suspekt, ich glaube du lässt dir da einiges erzählen was frei erfunden wurde
      manchmal habe ich übrigens live (micro homegames) das gefühl wirklich durchschaut zu werden wenn ich sehr aggressiv spiele
      liegt wahrscheinlich daran dass es meist absolute vollhirsche sind die einfach immer callen da muss man sich natürlich drauf einstellen ;)


      die pokerseiten verdienen natürlich lächerlich viel, ohne frage, ich für mich bin immer zufrieden wenn ich mehr gewonnen hab als ich ans casino abgedrückt habe, was ich alltime aber nicht geschafft habe
    • Yaki
      Yaki
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 7.692
      lol hast du dich hier angemeldeet um das hier loszu werden??
      mein gott die veerdienen geld...wenn dich das stört,dann kannst duz das ja garnicht mit deinen gefühlen vereinbaren,wenn du rake zahlen musst....soll ich dir mal aufzählen was politiker verdienen für nix unnd wiededr nichts? xD
    • bavarian26
      bavarian26
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2006 Beiträge: 112
      auf wieviel Studen??
      Klar glaub ich nicht alles was man mir erzählt. Wie gesagt bin nicht immer live dabei.
    • bavarian26
      bavarian26
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2006 Beiträge: 112
      Original von Yaki
      lol hast du dich hier angemeldeet um das hier loszu werden??
      mein gott die veerdienen geld...wenn dich das stört,dann kannst duz das ja garnicht mit deinen gefühlen vereinbaren,wenn du rake zahlen musst....soll ich dir mal aufzählen was politiker verdienen für nix unnd wiededr nichts? xD
      Dann erzähl mir doch bitte was politer verdienen.... du meinst Millionen am Tag???
      Nein ich hab mich nicht hier angemeldet um das los zu werden. Ich bin schon länger angemeldet. Hab nur eben mehr gelesen als geschrieben...
    • Yaki
      Yaki
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 7.692
      Original von bavarian26
      Original von Yaki
      lol hast du dich hier angemeldet um das hier los zu werden??
      mein gott die verdienen geld...wenn dich das stört,dann kannst du das ja garnicht mit deinen gefühlen vereinbaren,wenn du rake zahlen musst....soll ich dir mal aufzählen was politiker verdienen für nix unnd wiededr nichts? xD
      Dann erzähl mir doch bitte was politer verdienen.... du meinst Millionen am Tag???
      Nein ich hab mich nicht hier angemeldet um das los zu werden. Ich bin schon länger angemeldet. Hab nur eben mehr gelesen als geschrieben...
      wir , oder ich zumindest, rede vom Verhältnis.("Gebiet Deutschland: Poker weltweit) Ich verstehe irgendwie nicht, warum du ein Problem damit hast, dass du die Möglichkeit hast online gegen Spieler der ganzen Welt zu spielen und noch Geld zu verdienen. Mir is das persönlich Wurscht. Die Google - Erfinder mussten am Anfang etwas arbeiten...und jetzt kommt bei ihnen das Geld reingschiffelt, ohne dass sie persönlich was verwalten müssen....oder liegt das Problem NUR bei Pokeranbietern? oder generelles Problem damit, dass eute verdienen, ohne was zu machen?
    • bavarian26
      bavarian26
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2006 Beiträge: 112
      Die Leute von Google hatten eine Idee und haben die Verwirklicht. Das kann man icht vergleichen. Da könntes des ja auch mit Bill Gates vergleichen.
      Mir gehts nur ums Verhältnis eigene Gewinne zu Umsatz von Anbieter.
    • Bully87
      Bully87
      Global
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 1.120
      Noch bin ich nicht reich damit geworden, aber ich habe mehr Geld im Monat zur Verfügung durch Pokerwinnings inkl. Rakeback als meine Freunde/Bekannte und alleine deswegen, dass man mehr Geld zur Verfügung hat, lohnt es sich schon zu pokern!
      Vielleicht schafft man's ja damit reich zu werden, aber das braucht halt seine Zeit. Richtig reich werden damit muss man aber eigentlich auch nicht, es reicht ja, sich den ein oder anderen Luxus leisten zu können, den man sich ohne Poker nicht gönnen könnte...

      Desweiteren sagst du, es wäre einfacher jeden Tag arbeiten zu gehen, dann hätte man weniger Ärger und mehr Kohle. Das kommt natürlich auch auf das Limit an... Aber ich poker lieber 3-4 Stunden täglich bzw. muss noch nichtmal täglich sein als 8-9 Stunden härter in irgendnem Betrieb arbeiten zu müssen.
      Und dass man am Ende des Monats durch ''normale'' Arbeit mehr Kohle hätte, stimmt auch nicht ganz. Selbst wenn jemand, den du kennst 4k Miese macht im Monat, müsste seine BR, sofern er nur vom Poker lebt, groß genug sein, sich sein Geld, welches er im Monat braucht zum Leben, auscashen zu können, TROTZ 4k Miese im Monat :)

      Achja.. Agressive Poker ist winning Poker...
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      btw wo findet man überhaupt Zahlen zur Umsatzrendite der Pokerräume ?(
    • bavarian26
      bavarian26
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2006 Beiträge: 112
      Original von Bully87
      Noch bin ich nicht reich damit geworden, aber ich habe mehr Geld im Monat zur Verfügung durch Pokerwinnings inkl. Rakeback als meine Freunde/Bekannte und alleine deswegen, dass man mehr Geld zur Verfügung hat, lohnt es sich schon zu pokern!
      Vielleicht schafft man's ja damit reich zu werden, aber das braucht halt seine Zeit. Richtig reich werden damit muss man aber eigentlich auch nicht, es reicht ja, sich den ein oder anderen Luxus leisten zu können, den man sich ohne Poker nicht gönnen könnte...

      Desweiteren sagst du, es wäre einfacher jeden Tag arbeiten zu gehen, dann hätte man weniger Ärger und mehr Kohle. Das kommt natürlich auch auf das Limit an... Aber ich poker lieber 3-4 Stunden täglich bzw. muss noch nichtmal täglich sein als 8-9 Stunden härter in irgendnem Betrieb arbeiten zu müssen.
      Und dass man am Ende des Monats durch ''normale'' Arbeit mehr Kohle hätte, stimmt auch nicht ganz. Selbst wenn jemand, den du kennst 4k Miese macht im Monat, müsste seine BR, sofern er nur vom Poker lebt, groß genug sein, sich sein Geld, welches er im Monat braucht zum Leben, auscashen zu können, TROTZ 4k Miese im Monat :)

      Achja.. Agressive Poker ist winning Poker...
      Danke das war ein wirklich guter Beitrag!
      Vorab mein Bekannter macht das nicht Hauptberuflich. Er ist nur mehr oder weniger Beamter und hat viel Zeit:)
      Klar ist es gut ein bisschen Luxus extra zu haben. Gar keine Frage.
      Ich gönn es ja jedem der damit gutes Geld verdient.
      Es geht auch um die Werbung. Das dort eben der super Profiprofi dargestellt wird, der 10.000 im Monat umsetzt. Das entspricht doch nicht der Wahrheit.
      Wenn du mit nur 2-3 Stunden täglichem Pokerspielen wirklich so viel verdienst das du deinen Lebensunterhalt verdienen kannst und das sogar noch besser als deine Bekannten die "normalen" Jobs nachgehen, dann Respekt.
      Auf welchem Limit wenn ich fragen darf?
    • Bully87
      Bully87
      Global
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 1.120
      Original von bavarian26
      Original von Bully87
      Noch bin ich nicht reich damit geworden, aber ich habe mehr Geld im Monat zur Verfügung durch Pokerwinnings inkl. Rakeback als meine Freunde/Bekannte und alleine deswegen, dass man mehr Geld zur Verfügung hat, lohnt es sich schon zu pokern!
      Vielleicht schafft man's ja damit reich zu werden, aber das braucht halt seine Zeit. Richtig reich werden damit muss man aber eigentlich auch nicht, es reicht ja, sich den ein oder anderen Luxus leisten zu können, den man sich ohne Poker nicht gönnen könnte...

      Desweiteren sagst du, es wäre einfacher jeden Tag arbeiten zu gehen, dann hätte man weniger Ärger und mehr Kohle. Das kommt natürlich auch auf das Limit an... Aber ich poker lieber 3-4 Stunden täglich bzw. muss noch nichtmal täglich sein als 8-9 Stunden härter in irgendnem Betrieb arbeiten zu müssen.
      Und dass man am Ende des Monats durch ''normale'' Arbeit mehr Kohle hätte, stimmt auch nicht ganz. Selbst wenn jemand, den du kennst 4k Miese macht im Monat, müsste seine BR, sofern er nur vom Poker lebt, groß genug sein, sich sein Geld, welches er im Monat braucht zum Leben, auscashen zu können, TROTZ 4k Miese im Monat :)

      Achja.. Agressive Poker ist winning Poker...
      Danke das war ein wirklich guter Beitrag!
      Vorab mein Bekannter macht das nicht Hauptberuflich. Er ist nur mehr oder weniger Beamter und hat viel Zeit:)
      Klar ist es gut ein bisschen Luxus extra zu haben. Gar keine Frage.
      Ich gönn es ja jedem der damit gutes Geld verdient.
      Es geht auch um die Werbung. Das dort eben der super Profiprofi dargestellt wird, der 10.000 im Monat umsetzt. Das entspricht doch nicht der Wahrheit.
      Wenn du mit nur 2-3 Stunden täglichem Pokerspielen wirklich so viel verdienst das du deinen Lebensunterhalt verdienen kannst und das sogar noch besser als deine Bekannten die "normalen" Jobs nachgehen, dann Respekt.
      Auf welchem Limit wenn ich fragen darf?
      Ich denke das in der Werbung soll natürlich ein Anreiz sein zum Pokern, und klar ist auch, dass ein Spieler, der nen halbes Jahr spielt, nicht 10k im Monat macht;) Aber mit Fleiß,Disziplin und Geduld kann man das auch in ein paar Jahren schaffen :)
      Also ich verdien meinen Lebensunterhalt nicht damit, das wäre noch zu früh, da ich erst nl100 und bald nl200 spiele. Aber auch auf diesen Limits kannst du mehr Geld verdienen als ein normaler Arbeitnehmer ;)
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Original von bavarian26

      Wer von euch ist denn beim Pokern schon so richtig reich (im sinne von gut bis sehr gut leben zu können) geworden??

      Leute die unter 3/6 NL spielen, können das gar nicht schaffen.
      LOL... ich kann als Student auf jeden Fall sehr gut von meinem NL 200 SH gezocke leben, erspare mir irgendeinen dämlichen + unterbezahlten Nebenjob, bin flexibel etc. etc. und "verdiene" glaub momentan mehr Kohle mit Pokern als ich nach abgeschlossenen Studium in einem "normalem Job" verdienen werde.

      Wenn man's richtig angeht und genug Zeit ins Lernen + Spielen investiert kann man locker von NL 50+ leben. Das ist meine Erfahrung.

      Mit Pokern kann man auf jeden Fall mit sehr wenig Aufwand und Anstrengung relativ viel Geld verdienen und für mich find ich's als Nebenjob einfach perfekt.

      Zum Thema Rake + was die Anbieter verdienen:

      Bin eigentlich auch der Meinung, dass der Anteil, den die Anbieter abziehen, nicht wirklich im Verhältnis zur Leistung steht, aber da kann man so einfach eh nichts dran ändern und letztendlich tut das "bisschen Rake" dem Einzelnen auch nicht wirklich weh.

      Wenn du beispielsweise in irgend einer Firma arbeitest dann verdienen andere Leute (dein Chef z.B.) auch deutlich mehr an deiner Leistung als du selbst "auf'm Lohnzettel" stehen hast...
    • Tizer
      Tizer
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 218
      Ich denke viele hier sind auch Studenten/schüler ka was die halt halbtags Verpflichtugen haben und es als gut bezahltes hobby machen.

      Und so wirklich schwer ist es eben nicht auf ca das zu kommen was man bei nem nebenjob bekommt.

      Dazu ist man eben auch 100% flexibel

      € karl war schneller
    • Yavalana
      Yavalana
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 497
      wenn du pokern wirklich als "arbeit" siehst und deine 7-8h täglich spielst, dann reicht rakeback allein um ab nl200 mehr zu haben als der durschnittsbürger
    • bavarian26
      bavarian26
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2006 Beiträge: 112
      Ich würde gerne jemandem der sich hier in diesem Beitrag verewigt hat mal beim spielen zusehen. Wenn sich jemand bereit erklären würde evtl seinen pokernamen und plattform zu sagen. währe cool.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      guck dir doch mal morgen irgendein coaching an
      weiss nur nicht genau ob du berechtigt bist
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.671
      mit welchem sinn??

      es gibt etliche spieler die mehr als $10.000 im monat machen, dazu reicht NL400

      wenn man gut ist, einen guten monat hat und viel spielt auch NL200

      als guter winning player ist es auf NL1000 standard

      irgendwie kapier ich den sinn deines anliegens überhaupt nicht



      dein bekannter ist beamter? ich wette er ist losingplayer...