Bisher haben nur immer wieder mal die Schieberegler blockiert, jetzt sind es auch noch zusätzlich die Tasten. Immer an einzelnen Tischen, deshalb kann das nicht an der Verbindung liegen.

In der Praxis sieht das dann so aus:


Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)
Hero:
$11.48
UTG:
$14.70
MP3:
$1.95
CO:
$12.11
MP2:
$8.45
UTG+2:
$10
MP1:
$10.30
SB:
$14.33
UTG+1:
$20.96
BB:
$4.90

0.05/0.10 No-Limit Hold'em (10 handed)
Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.8 by www.pokerstrategy.cc.

Preflop: Hero is BU with A:club: , Q:diamond:
2 folds, UTG+2 calls $0.10, MP1 raises to $0.50, 3 folds, Hero calls $0.50, 3 folds.

Flop: ($1.25) Q:club: , 5:club: , J:spade: (2 players)
MP1 checks, Hero bets $1, MP1 calls $1.00.

Turn: ($3.25) 8:spade: (2 players)
MP1 checks, Hero bets $1.60, MP1 calls $1.60.

River: ($6.45) 4:heart: (2 players)
MP1 checks, Hero folds.

    Hier haben die Tasten blockiert. Ergebnis, die Hand wird gefoldet.

Final Pot: $6.45 bekommt natürlich der andere.

Sollte die Software weiterhin instabil laufen, hats keinen Sinn mehr, vor allem nicht in den nächsten Limits.
Hab das Problem aber erst seit kurzem, Einzelfall?
Ist jedenfalls untragbar, das ein Unternehmen, das täglich Millionen mit Online-Poker verdient, nicht mal eine funktionierende Software hinstellen kann.