Zukunftsaussichten

    • ChrisQB8
      ChrisQB8
      Einsteiger
      Dabei seit: 03.09.2005 Beiträge: 15
      Hallo Leute,

      Ist zwar wahrscheinlich eine etwas philosophische Frage, dennoch möchte ich sie stellen: Was glaubt ihr, wo Hold'Em, sagen wir in 2-3 Jahren, steht?

      Momentan ist es ja so, dass wir (= die "guten" Spieler ;-) uns vorwiegend von den Fischen ernähren. Als Fisch definiere ich mal alles was > 30% VPIP spielt.

      Ich spiele auf Party und Stars $3/$6 Limit und habe so im Schnitt 2 offensichtlich "schlechte" Spieler am Tisch. Freilich gibt es dann auch Spieler, die Pre-Flop etwas selektiver sind und trotzdem Post-Flop fürchterlich spielen, aber richtig Kohle machen, wirst du gegen solche Spieler trotzdem nicht (oder sehe ich das falsch?)

      Meine Befürchtung ist halt, dass über kurz oder lang die richtigen Fische völlig von den Tischen verschwinden, weil es ihnen irgendwann zu blöd wird, andauernd Geld zu verlieren. Was dann übrigbleibt sind tight/aggressive Spieler, gegenüber denen man als guter Spieler nicht mehr so viel Vorteil hat...

      Was glaubt ihr - werden wir uns in ein paar Jahren gegenseitig das Geld wegnehmen müssen ;-) oder wird auch in Zukunft noch genügend Fischfutter vorhanden sein ;-)?

      Chris
  • 5 Antworten