echtes Silber ????

    • JERK
      JERK
      Global
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 998
      Hi
      ich habe neulich bei meiner Oma Dachboden auf geräumt und bin auf einen Haufen Löffel gestoßen. Ich Nun frag ich mich ob die aus Silber sind. also drei konnte ich schonmal ausschließen da stand Alpaca drauf also Blechschrott.
      Bei den Rest bin ich mir nicht sicher
      obwohl dafür spricht: Schwefel geruch beim polieren mit Alupapier --> zersetzung von Silbersulfid.
      Die Löffel haben alle eine Prägung mit 3 Zeichen das eine ist eine 12 und die anderen lassen sich schwer beschreiben bzw. schlecht erkennen.
      Hat einer eine Idee was die bedeuten könnten. Ich denke es hat irgendwas mit der Reinheit des Silbers zutun bin mir aber nicht sicher.
  • 9 Antworten
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.468
      es das nächste mal deine Frühstückseier mit den Löffeln, dann wirst du merken ob es echtes Silber ist.
    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      "3 Zahlen" stehn eigentlich schon für irgend n Edelmetall.
      Wenn da 999 steht, dann isses 99,9% reines Zeug - also gut.
      Keine Ahnung wie weits runter geht, 128 vielleicht.. oder so.
    • miniskiller
      miniskiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2007 Beiträge: 766
      Alles was echt aus silber ist ( ring, armband, löffel, usw... ) muss eine Prägung haben 850 und 925 gibts meines wissens

      Dabei spricht man von den Silber anteilen / 1000 Teile
    • sloFrodo
      sloFrodo
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 4.107
      Silber-Nachweis (qualitativ):

      - Probe in Salpetersäure auflösen
      - Lösung mit Salzsäure versetzten
      - wenn sich ein weißer Niederschlag bildet das ganze mit Ammoniak versetzten. Wenn sich der Niederschlag dabei auflöst is Silber drin.
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      wo wir grad beim dachboden der oma sind:

      nehmen wir an ihr würdet auf dem dachboden elfenbein finden. könnte man des verkaufen - is ja eigentlich noch viel wert - oder kriegt man da ärger? wegwerfen wär ja auch blöd...
    • zerozero85
      zerozero85
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 516
      Glaube wenn du nachweisen kannst, dass es von der zeit vor dem Verbot kommt, darf man es verkaufen, aber wenn auch nur angemeldet. (laienmeinung)
    • JERK
      JERK
      Global
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 998
      Original von sloFrodo
      Silber-Nachweis (qualitativ):

      - Probe in Salpetersäure auflösen
      - Lösung mit Salzsäure versetzten
      - wenn sich ein weißer Niederschlag bildet das ganze mit Ammoniak versetzten. Wenn sich der Niederschlag dabei auflöst is Silber drin.
      Naja den Nachweis hätte ich auch noch hinbekommen :rolleyes: (erstes Lehrjahr). Nur mein Problem ist ich wollte nicht gleich mit HNO3 rangehen. Weil ich ja auch was von den Löffel übrigbehalten will :D und ich dachte durch die Prägungen läßt sich was zum Material sagen aber wahrscheinlich sind es nur die Prägungen des Herstellers. Werds dannn doch mal mit dem direkten Nachweis probieren.
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Original von sloFrodo
      Silber-Nachweis (qualitativ):

      - Probe in Salpetersäure auflösen
      - Lösung mit Salzsäure versetzten
      - wenn sich ein weißer Niederschlag bildet das ganze mit Ammoniak versetzten. Wenn sich der Niederschlag dabei auflöst is Silber drin.
      boah hör mir auf damit... 4 stunden chemiepraktikum reichen mir!!-.-
    • sloFrodo
      sloFrodo
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 4.107
      war auch nicht gaaanz so ernst gemient ;)

      aber hey...cool dass es hier noch mehr (angehende) Chemiker gibt.