Frage zum SHC

    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      Hi,
      ich hab mir grad mal den Artikel im Silberbereich # Tight aggressive Preflop Spiel für Fortgeschrittene gelesen.
      Der gefiel mir recht gut, nur eine Sache macht mich stutzig...
      Man limpt in der Regel mit drawing Hands, Suited Connectors bis 54s, Suited One Gappers bis 75s, Suited Two Gappers bis 96s, kleinen Suited Aces und offsuited Connectors bis 76o, falls bereits Limper in die Hand eingestiegen sind.
      Wo is der Unterschied, ob ich mit suited one gappers bis 75 kimpe, oder gleich bis 35? Die Anzahl der möglichen Straights ist doch dieselbe, machts wirklich son grossen unterschied, ob ich n flush mit 7 oder 5 treffe? Da seh ich nich viel Unterschied. Und wenn 4 gleiche Farben auf dem Bord liegen, würd ich gegen n setzenden Gegner doch eh folden, ob ich jetzt 5 oder 7 habe, oder nicht?

      und mit den two gappers soll man noch höher aufhören? gibts dafür ne einfach erklärung?
  • 9 Antworten
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Zum einen Hast Du etwas höhere Karten und jast evtl. so am SD ein höheres Pair als z.B. der Limper mit 44. Zum anderen hast Du mehr Straight mölichkeiten "nach unten".
      Generell sind das aber meines Erachtens marginale Unterschiede. Eigentlich wären mir die Anzahl der Gegner in der Hand, die Range auf die ich sie setze sowie die Spielweise und damit die implieds gegen sie viel wichtiger. Hier ist die Strategie etwas ungenau, da man es nicht allzu komplex machen möchte.
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      naja, mehr straights nach unten? also mit 35 hat man auch nich weniger straight möglichkeiten als mit 79, oder vertu ich mich da grad?
      und ich denke, in 99% der fälle schmeiss ich die hände eh weg, wenn ich keinen starken draw hab, so dass es kaum zum showdown gegen small pockets kommen wird.
      würd also doch eigentlich nicht weh tun, wenn ich die niedrigeren connectors für mich auch als spielbar ansehe, oder nicht?

      /edit
      als ich mir meinen post nach dem absenden durchgelesen hab... na gut, mit 57 kann man A2345 bekommen, aber die bekommt man mit 35 doch genauso.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Nicht ganz mit 79 kann man 76543 machen, bei 53 wäre das 32AKQ, das ist aber keine Straight usw.
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      Mal eine grundsätzlichere Frage:

      Warum gibt es überhaupt ein neues BSS-SHC? Ist das alte nicht mehr gut? Oder kann ich das weiterhin benutzen?
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Original von PokerPaulMainz
      Mal eine grundsätzlichere Frage:

      Warum gibt es überhaupt ein neues BSS-SHC? Ist das alte nicht mehr gut? Oder kann ich das weiterhin benutzen?
      Scheint wohl etwas für den Bronze-Bereich frisiert worden zu sein ;)

      Als erster Anhaltspunkt für BSS-Anfänger sicher gut geeignet, ist mir halt in einigen Punkten eine Spur zu tight z.B. AK und KQ. Warum soll ich mit AK nicht reraisen und mit KQ keine Limper isolieren??

      OK, supertightes Spiel ist für Anfänger sicher erst mal besser aber NL ist imho zu komplex für ein perfektes SHC.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      In meinen Augen hatte das alte SHC schon ein paar Fehler:
      z.B. call mit AQ im CO und BU nach einem raise (ist immer noch drin) oder call mit AK und QQ nach einer 3bet. Ansonsten ist der neue Schart einfach thighter, man hat marginale +EV Hände rausgenommen, da diese gutes Postflopplay erfordern. Zuletzt sollte er überscihtlicher werden, dem ist zum Beispiel KQ zum Opfer gefallen, Sammy meinte schon das man KQ weiterhin ab MP raisen kann, aber er will keine neue Handgruppe machen.

      @tomdoe2701: AK raist man neuerdings wieder.

      @PokerPaulMainz: Pronzipiell kann man wohl als Fortgeschrittnerspieler das alte weiter benutzen, allerdings würde ich folgenden Weg besser finden: Spiele nach dem alten SHC und nehme weitere Hände hinzu, bei denen du weißt das sie +Ev sind und auch warum, solange du das nicht weißt würde ich mich an den alten SHC halten, zur Sicherheit am besten die Abweichungen posten.
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      @itbmotw
      Danke für den Hinweis ;)
      So siehts imho besser aus und besonders gefällt mir, daß es keine Coldcalls mit Händen wie AQ mehr gibt. Das aktuelle SHC sollte auf NL5/NL10 zum Erfolg führen. Ich coache ein paar Bekannte auf NL5 und supertightes/aggressives Spiel funktioniert hervorragend.
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Wo ist der Fehler wenn ich mit QQ auf ein reraise, diese "nur" calle. --> setvalue und potcontrol falls man doch auf AA,KK läuft. Gegen sehr loose spieler kannste ja immer noch pushen.

      Ist überhaupt doch immer gegnerabhängig. oder willst Du einen 7/2 Spieler mit AK reraisen? Dagegen kannste nen 25/10 Spieler locker auch mit AQ reraisen!
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Original von FalstaFF
      Wo ist der Fehler wenn ich mit QQ auf ein reraise, diese "nur" calle. --> setvalue und potcontrol falls man doch auf AA,KK läuft. Gegen sehr loose spieler kannste ja immer noch pushen.

      Ist überhaupt doch immer gegnerabhängig. oder willst Du einen 7/2 Spieler mit AK reraisen? Dagegen kannste nen 25/10 Spieler locker auch mit AQ reraisen!
      Zum Gegnerabhängig, natürlich ist es das, aber welcher Anfänger hat PT, zudem ist das noch mehr was er dann beachten muss.

      Fehler beim call mit QQ eines reraises: Ich calle eben nicht nur auf Setvalue, wäre auch gar nicht profitabel, da das reraise zu groß wäre bei 100BB Stack, ich muss dann oft OOP ohne Iniative weiterspielen, wenn ein A oder K kommt kann ich ckeck/folden, kommt keines muss ich weiterspielen, fast immer einen großen Teil des Stacks reinstellen, der Gegner hat dort zu oft AA oder KK bzw mit AK nicht getroffen, wir gewinnen also recht wenig Pötte und wenn sind die meistens recht klein im Vergleich zu denen die wir verlieren, halte ich für nicht profitabel.