Poker is so damn hard.

  • 88 Antworten
    • av3cbo0m
      av3cbo0m
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 1.770
      ich. aber erst muss ich dir noch ne solide altersvorsorge aus der tasche ziehen
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.595
      ich brauch aber profis , also skills auspacken bitte!
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Original von ScHnibL0r
      ich brauch aber profis , also skills auspacken bitte!
      war das nicht korns job?
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.595
      korn is nur für die pokerskills zuständig für andere dinge brauch ich andere profis;D

      i want the perfect team
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.211
      wenn du nur jemanden brauchst, der dir klar machen muss, dass pokern psychologisch beatable ist, dann wüsst ich da was ^^
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      ich bin profi in vielen ;)

      Was willste den?
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.595
      Also , ich möchte lernen:
      - vom Tisch zu gehen , wenn es nicht so gut läuft ( bei ca. 75BB down) oder wenn ich keinen Edge habe ( dazu muss ich eben auch lernen, zu erkennen wann ich keinen Edge habe)
      - eine Session zu beenden wenn ich nicht mehr konzentriert bin oder müde werde usw. , sprich wenn ich nciht mehr mein A Game spiele aus irgendeinem Grund, sollte ich auch erkennen können und eben dann die Disziplin haben aufzuhören egal was für Tische.
      - eine bestimmte Tischzahl zu spielen obwohl es dann oft langweilig wird, aber es ist einfach +EV
      - neben dem Pokern alles andere sein lassen.
      lauter so dinge eben
      aber ich habe keine ahnung wie ich mir das beibringen kann.
    • Rocco221
      Rocco221
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2007 Beiträge: 178
      Einfache Lösung! Persönlicher Aufpasser.

      Kosten pro Std.: 1/2SB (bei 4 Std gibts eine gratis) ;)
    • Pumukl18
      Pumukl18
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2
      ja ist schwierig zu sagen was da machen kannst.
      Ich hab auch oftmals das problem nicht zu wissen wann gud is ;)
      deswegen auch mein status[diamant] =)

      entweder du gehst paar stacks hoch und willst dann noch mehr gewinn machen oder du steckst im minus und willst unbedingt wieder gewinn machen...
      dabei spielst mehr hände manchmal bist dann vllt auch noch müde dazu und wählst die falschen entscheidungen.

      du wirst ein gewisses maß an selbstdisziplin brauchen um dir vllt ein Limit zu setzen wobei du sagst du spielst 1 - 2 std und gehst dann von den tischen egal wie es finanziell aussieht.

      GANZ WICHTIG !! wenns schlecht läuft, AUF KEINEN FALL:
      - dein spiel ändern
      - level up (weil du denkst da kannst verlust vllt schnell wettmachen)

      greeze
      Pr0MuGGL ;)
    • Daddymania
      Daddymania
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 606
      Das einzige was du brauchst ist Selbstkontrolle.
      Schon mal mit Kampfsport versucht? Aber nicht
      diese Sache, wie man sie von van-Damm oder
      Nuck Chorris(TM) kennt. Sondern richtig, mit
      nem ordentlichen Trainer und professionel?
      Zumindest ich hab da bis dato nur von profitieren
      können. Und wenn du im Partnertraining Selbst-
      kontrolle hast, dann lässt sich das ganz Easy auf
      andere Bereiche des Lebens umsetzten.

      Gott, bin ich heut wieder n Klugscheißer. Sorry,
      Kaffee ist alle :(
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Profisportler arbeiten doch auch mit irgendwelchen "Mentalcoaches", sprich Psychologen. Selbst die dämlichen Fussballspieler lassen das inzwischen teilweise zu... In der Richtung würde ich mich mal schlau machen.
    • swetlana26
      swetlana26
      Black
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 391
      Original von ScHnibL0r
      Wer kann mir helfen?
      treibst du eigentlich Sport? Ich finde es sollte genauso zu deiner Tagesordnung gehören wie das Essen!

      wenn du on bist können wir mal in Skype quatschen oder halt über ICQ!
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.595
      Original von Pumukl18
      ja ist schwierig zu sagen was da machen kannst.
      Ich hab auch oftmals das problem nicht zu wissen wann gud is ;)
      deswegen auch mein status[diamant] =)

      entweder du gehst paar stacks hoch und willst dann noch mehr gewinn machen oder du steckst im minus und willst unbedingt wieder gewinn machen...
      dabei spielst mehr hände manchmal bist dann vllt auch noch müde dazu und wählst die falschen entscheidungen.

      du wirst ein gewisses maß an selbstdisziplin brauchen um dir vllt ein Limit zu setzen wobei du sagst du spielst 1 - 2 std und gehst dann von den tischen egal wie es finanziell aussieht.

      GANZ WICHTIG !! wenns schlecht läuft, AUF KEINEN FALL:
      - dein spiel ändern
      - level up (weil du denkst da kannst verlust vllt schnell wettmachen)

      greeze
      Pr0MuGGL ;)
      danke dass du mir sagst dass ich nicht tilten soll, sry aber ich brauch hier professionelle antworten!!! danke trotzdem
    • BoerstyBoy
      BoerstyBoy
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 797
      ich würde 2 stunden sessions empfehlen

      dann eine pause einlegen und schauen ob man bereid ist noch eine zu machen usw.

      und wegen der edge guck dir doch einfach an gegen welche hände du verlohren hast. dann haste ja ne ahung ob sie gut oder schlecht gespielt sind und wenn viele halt gut gespielt sind und du einiges verlohren hast > runter
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.595
      Original von swetlana26
      Original von ScHnibL0r
      Wer kann mir helfen?
      treibst du eigentlich Sport? Ich finde es sollte genauso zu deiner Tagesordnung gehören wie das Essen!

      wenn du on bist können wir mal in Skype quatschen oder halt über ICQ!
      sport treibe ich eigtl. sehr viel und gerne.
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.595
      Original von BoerstyBoy
      ich würde 2 stunden sessions empfehlen

      dann eine pause einlegen und schauen ob man bereid ist noch eine zu machen usw.

      und wegen der edge guck dir doch einfach an gegen welche hände du verlohren hast. dann haste ja ne ahung ob sie gut oder schlecht gespielt sind und wenn viele halt gut gespielt sind und du einiges verlohren hast > runter

      jungs ihr seid witzig ich weiß was ich machen muss nur ich weiß nicht WIEEEEEEEEEE ich es lernen soll und deshalb wäre es sehr cool wenn mir hier jemand MEthoden sagen würde Wie ich meine Selbstdisziplin ( am besten auf poker bezogen) verbessern kann
      is sicher auch für andere bereiche ganz hilfreich
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.397
      Hm, schwer zu sagen, was man da genau machen kann. Vielleicht einfach konservativ verfahren, sprich, wenn du 75bb down gehst, sofort aufhören _egal_ wie groß die edge auch sein möge.

      Oder eben nicht soviele tische öffnen, auch wenn es schwer fällt. Ist ja nen problem der selbstdisziplin. Oder du musst es auf die harte tour lernen und halt so oft auf die fresse kriegen, bis du daraus lernst :(

      Nimm dir für 2 Wochen mal vor nur die hälfte der tische zu spielen, die du sonst spielst auch wenn es dich zu tode langweilen könnte. Ziel ist es das durchzuhalten und nicht von der tischanzahl abzuweichen bzw schließ alle anderen anwendungen.
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      also das mit der Tischanzahl ist easy.... leg dir einfach nen Uraltrechner zu der gerade mal so einen Tisch packt (von der Rechenleistung her) und das prob. ist gelöst.....
    • swizz
      swizz
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 3.448
      Eine Möglichkeit Buch über deine Sessions zu führen.

      Wenn du jede Session in den Kriterien nach Kriterien wie
      - Konzetration mit der du gespielt hat
      - Anzahl der Tische die du gespielt hast
      - was du nebenher noch gemacht hast
      - und was dir halt sonst noch auffält
      bewertest, dann solltest das der Selbstdisziplin eigentlich helfen.

      Jeder Eintrag ala '8 Tische gespielt, nebenher Fehrgesehen und 80 BB verloren' wird dich dann richtig ärgern und macht dir erst richtig bewusst, was schlecht war.
      Wenn man sie sich so vor Augen führt, dann geht es zuminest mir leichter sowas abzustellen.
      Und es motiviert dich, wenn dokumentiert hast, dass du dich besserst.

      Wenn du das ganze noch öffentlich als Tagebuch machst, dann kriegst du noch mehr Druck, dass ganze anständig durchzuziehen., weil dir jedes mal Leute auf die Nerven gehen, wenn du mal wieder eine Tiltsession hingelegt hast.