Strategie limitabhängig?

    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      wie wohl jeder schon erfahren hat, rauft man sich bei 0,02/0,04 oft die haare. da wird teilweise mit jedem scheiss gecalled und mit ziemlichen ranz geraised.

      ich versuche schon, nach allen regeln von korn zu spielen aber so sirklich schnell gehts net voran, hab mich in einigen sessions von 5 aif 8,2 $ gespielt...aber das is ja nicht die welt.

      gibt es vllt bestimme dinge, die man beim 0,02/0,04, wo schliesslich noch echt idioten mitspielen, anders spielen sollte?

      oder dennoch STUR nach dem table und den odds/outs regeln?
  • 26 Antworten
    • Trooper
      Trooper
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 349
      spiel alles was straight flush verdächtig ist am besten beides zusammen so kannst auch ab und an 56s spielen da bei low limits wirklich viele mit wirklich jedem scheiss callen und so am ende mindestens einer ne straight oder nen flush hat und dir somit keine pairs trips oder 2pairs ganz schnell kickt, bringt der flop jedoch nicht mindestens 2 weitere sachen für strasse oder flush direkt folden...
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Mit 5$ kannst auch locker auf die 5/10 cent tables gehen.
      Ich selber habe nur ne Hand voll games auf 2/4 cent gamed, aber ich denke mal das niveau auf 5/10 ist einiges erträglicher, auch wenn man ab und zu mit AA pocket gegen 36s verliert ;(
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Original von Mr.Snood
      Mit 5$ kannst auch locker auf die 5/10 cent tables gehen.

      Tips dieser Art würde ich nur mit Bedacht geben und annehmen. Nur weil es bei einem klappt hat das noch garnix zu sagen. Gesetz der großen Zahlen wirkt halt erst bei vielen spielen. Solange es unter 2000 kann alles passieren, egal wie gut man spielt. Und bei 5c10c verliert man deutlich mehr in einer schlechten Phase als bei 2c4c.
      Deshalb rate ich davon ab, unter 20 Dollar höher zu gehen. Man hat keinen Einfluss auf das Glück!

      :spade:
      shol
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      es hat halt wenig mit skill zutun. die angaben von korn sind so ausgelegt, dass man ohne fehler aber mit etwas pech trotzdem überlebt. glück spielt erst ab >2000 hände kaum noch eine rolle, solange muss man überleben. erst dann zählt skill. das dumme ist halt nur, dass jede hand nicht nur die hand 1341 oder so is, sondern halt auch die hand nummer 1...

      :spade:
      shol
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Also, spielt man gut ist die maximale Gewinnrate bei einem Limit 3 Big Bets auf 100 Hände

      Bei 2c / 4c sind das also 12c auf 100 Hände.

      Somit ist Hotte gut dabei!
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      Original von sholvar
      es hat halt wenig mit skill zutun. die angaben von korn sind so ausgelegt, dass man ohne fehler aber mit etwas pech trotzdem überlebt. glück spielt erst ab >2000 hände kaum noch eine rolle, solange muss man überleben. erst dann zählt skill. das dumme ist halt nur, dass jede hand nicht nur die hand 1341 oder so is, sondern halt auch die hand nummer 1...

      :spade:
      shol

      Mich würd mal intressiern, wie du auf diese Zahl >2000 kommst?
      Da könnte man dann ja genau so sagen:
      Wenn beim Roulette 2000 hintereinander Schwarz kam, dann ist beim nächsten mal die wahrscheinlichkeit für Rot >50%

      zum thema: ich finde 0.05/0.10 wesentlich erträglicher.
      hab zwar selbst nicht den über skill, aber 0.02/0.04 ist teilweise echt zum kotzen, wenn man bis zum turn vorn liegt und man dann durch den river noch geschlagen wird. da liegt der "glücksfaktor" eben irgendwie höher also bei 005/010

      gruß
      gimli
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Gimli:

      Das ist das mathematische Gesetz der großen Zahlen!

      Es sagt bei Roulette auch nicht, dass nach 2000 mal Rot die Chance für Schwarz > 50% ist, sondern dass nach 4000 Runden Roulette in etwa gleich oft Schwarz und Rot kommen werden (mit großer Wahrscheinlichkeit).

      Die Chance für Rot und Schwarz ändert sich aber zu keiner Zeit!
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      Also ich hatte das Gesetz der großen Zahlen bisher immer als eine Art Grenzwertbildung verstanden (lim n gegen unendlich, wenn n die Anzahl der Zufallsexperimente ist).

      Für endliche n kann man dann wiederum Wahrscheinlichkeiten für eine mögliche Abweichung vom Erwartungswert angeben (zB Tschebyschow Ungleichung), welche dann natürlich mit steigendem n kleiner werden.
      Trotzdem hat man dann immer noch "nur" eine _Wahrscheinlichkeit_.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      es geht darum. Was wir halt versuchen zu sagen ist folgendes: in 4000 Runden Roulettte ist jede Farbe fast gleichoft dran gewesen. Aber in der 4001. Hand heisst das noch lange nicht, dass dort auch schwarz kommt nur weil 2500 Hände davor immer rot drankam.
      das meinte ich damit, dass man erst Angaben bei >2000 machen kann (besser ist sogar >20.000, aber das ist auch für vielspieler nen nahezu unübersehbarer Rahmen, denn du kannst bei keinem mir bekannten Server zB Stats einsehen für soviele Spiele in die Vergangenheit usw usf.), aber jede Hand die Hand Nummer 1 ist. Für jede Hand einzeln betrachtet hat Statistik keine Bedeutung. Erst wenn man den großen Rahmen mitbedenkt kann man abschätzen wann sich bets lohnen.
      Deshalb kannst du zB auch 100 Hände in Folge AA haben und trotzdem jede einzelne Hand verlieren und kannst anhand dieser Erfahrung trotzdem nicht sagen, dass AA eine schlechte Hand ist.
      Deshalb sage ich auch in verschiedenen Posts, dass Poker nix mit Gefühlen zutun hat. Es ist reine Mathematik. Unser Individuelles Bild von einigen Situationen hat und darf nix mit unserer Entscheidung am nächsten Tisch zutun haben.
      Was meinst du, warum Korn nicht will, dass wir die Results posten? Wir sollen keine Schlüsse anhand von Potgewinnen machen, sondern Anhand der Mathematik um dadurch auf lange Sicht Gewinn aus Poker zu schlagen.

      :spade:
      shol
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      auch wenns jetzt erbsenzählerei ist, aber es macht _mathematisch gesehen_ keinen Sinn davon zu sprechen, dass irgendwas ab 2000 oder 20.000 versuchen/experimenten/hands aussagekräftig wird.
      zumindest wenn ich mich in meinem post eins drüber nicht gewaltig geirrt haben sollte.

      Für jede Hand einzeln betrachtet hat Statistik keine Bedeutung. Erst wenn man den großen Rahmen mitbedenkt kann man abschätzen wann sich bets lohnen.

      das hört sich jetzt so an, als ob du anhand empirischer daten ("im großen rahmen) abschätzen willst, wann sich bets lohnen.
      das ist imho auch kein wirklich mathematischer ansatz.
      ich denke mal das starting chart von korn basiert auf den (theoretischen) wahrscheinlichkeiten dafür, dass eine hand zum sieg führt.

      gruß
      gimli
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Doch Gimli, das macht Sinn.

      Willst du zum Beispiel wissen, ob eine Münze fair ist, reicht es nicht sie nur 3 mal zu werfen. Dann hast du zum Beispiel 2 mal Kopf und 1 mal Zahl, aber dann zu behaupten die Wahrscheinlichkeit für Kopf wäre 2/3 ist Unsinn.

      Wirfst du die Münze aber 3000 mal und hast etwa 2000 mal Kopf und 1000 mal Zahl so ist die Wahrscheinlichkeit sehr sehr groß, dass mit der Münze etwas nicht stimmt.

      Bei der Winrate (BB pro 100 Hände) verhält es sich ähnlich. Ich glaube - wenn ich mich richtig erinnere - man benötigt ca. 60.000 Hände um die eigene Winrate auf 0.5 BB / 100 mit 95% Wahrscheinlichkeit zu ermitteln.
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      [QUOTE]Original von Korn
      Doch Gimli, das macht Sinn.

      Willst du zum Beispiel wissen, ob eine Münze fair ist, reicht es nicht sie nur 3 mal zu werfen. Dann hast du zum Beispiel 2 mal Kopf und 1 mal Zahl, aber dann zu behaupten die Wahrscheinlichkeit für Kopf wäre 2/3 ist Unsinn.

      Wirfst du die Münze aber 3000 mal und hast etwa 2000 mal Kopf und 1000 mal Zahl so ist die Wahrscheinlichkeit sehr sehr groß, dass mit der Münze etwas nicht stimmt.
      [/quote]
      _mathematisch_ gesehen ist es genau so unsinning bei 3000 münzwürfen auf eine unfaire münze zu schließen.
      denn wie du selber schreibst, ist nur die wahrscheinlichkeit, dafür dass mit der münze was nicht stimmt grösser als bei 3 würfen.

      [quote]
      Bei der Winrate (BB pro 100 Hände) verhält es sich ähnlich. Ich glaube - wenn ich mich richtig erinnere - man benötigt ca. 60.000 Hände um die eigene Winrate auf 0.5 BB / 100 mit 95% Wahrscheinlichkeit zu ermitteln.
      [/QUOTE]
      versteh ich das so richtig?
      man braucht 60.000 hands um die eigene winrate auf 0.5 BB genau mit 95% wahrscheinlichkeit zu berechnen?

      falls ja, dann basiert diese aussage vermutlich auf die weiter oben genannte ungleichung von tschebischow (oder vergleichbares für binomialverteilungen) und ist eben mit vorsicht zu genießen, da man sich "nur zu 95% sicher sein kann".

      Worauf ich hinaus will ist, dass es _praktisch_ wohl durchaus Sinn machen kann, sich nach 2000 oder auch 60.000 Händen seine "Statistik" mal anzuschaun. Aber darauf verlassen sollte man sich nicht unbedingt - denn im Falle der winrate hat man immerhin noch 5% wahrscheinlichkeit, dass man mehr als 0.5 BB daneben liegt.

      Ist halt wie beim Pokern selber.
      mit AA wird man wohl in den meisten Fällen gewinnen. Aber eben auch nicht immer ...

      Gruß
      gimli


      edit: weils vielleicht nicht ganz klar formuliert ist:
      mit "sinnvoll im mathematischen sinne" ist gemeint, dass man sich eines sachverhalts SICHER sein kann.
      und das ist eben beim pokern nie der fall.
      selbst wenn man 100.000 optimal hände spielt, kann es immer noch sein, dass man miese macht - auch wenn das sehr sehr unwahrscheinlich ist - es ist trotzdem möglich.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Natürlich gibt es keine 100% "Sicherheit".

      Aber das hast du bei keinem empirischen Prozess. In der Praxis macht es sich aber gut, sonst würden die Leute nicht in Flugzeuge oder Autos steigen :)
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      pfff ^^
      die leute spielen auch lotto oder roulette - beides mit nem negativen erwartungswert für den zu erwartenden gewinn.
      oder poker ohne den pre-flop chart :D
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      also, du machst auf mich den Eindruck als wenn du zumindest genug zum Thema Stochastik mal irgendwo aufgeschnappt hast, um zu wissen, was diese bedeutet und wo der Zweck in dieser besteht, Gimli.
      Da ergibt sich für mich dann nur die Frage, worüber wir hier diskutieren, wenn allen die Situation klar ist ^^
      Entspannen wir uns doch lieber und zocken noch ne Runde

      :spade:
      shol
      PS: 2 Fakten wuseln gerade wirr durch meinen Kopf.
      1. wir sollten uns entspannen.
      2. Zwerge sind doch für ihr exzellentes Bier bekannt.
      *zuGimlistarrundHandzurGlasaufnahmeoffenhalt* ^^
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      ach und...gimli...der gute herr mit den ungleichungen hiess "tschebyscheff" ;)

      @sholvar: nice post!:top:^^
    • Chegga
      Chegga
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 288
      er heißt Tschebyschow :)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Für diesen Namen gibt es in etwa so viele Schreibweisen wie natürliche Zahlen :D
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      ich wunder mich auch grad...denn auf meinem übungszettel von 1997 stand er so drauf, wie ich ihn schrieb^^
    • 1
    • 2