NL50sh, wie rangehen wenns nicht läuft

    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      als SnG ler versuch ich grad mal wieder ein bisschen NL zu lernen und zwar schon zum zweiten mal, ich hab jedesmal ganz unten angefangen bein NL 25 sh und hab das dann auch immer so mit 6PTBB geschlagen, letztes mal hatte ich nach 10k NL50 Händen keine Lust mehr weils mir einfach zu aggro war und ich nur beats kassiert hab. jetzt läufts schon wieder so, erster shot auf NL50sh, erst 2 stacks up und es kläuft ganz gut und dann kontinuierlich 4 stacks down, ich treffe nix mehr jede contibet wird gecallt und wenn ich mal treffee werde ich mit nem gutshot für potsize gecallt und mein set am river gebusted. bis ich dann irgendwann so nen tiltcall für 2 stacks mache. und am ende der session bin ich 6 stacks down. wobei ich mal 3 auf TILT schiebe. an den Tischen sind einfach so viele maniacs und ich schaffe es einfach nicht profitabel gegen sie zu spielen. ich kann halt nicht jedesmal ne Turn oder riverbet mit A high oder nem underpair callen, und jedesmal wenn ich mal was hab hab werden dann die 2nd nuts von den nuts gebusted oder ich schieb alles am flop rein und mein gegner trifft am river seinen gutshot. ich sitz nur mit 81/1 udn 40/0 fischen am Tisch aber werde trotzdem nie ausbezahlt. irgendwie wills einfach nicht laufen auf NL50 aber die Leute sind nicht besser sondern spielen einfach nur viel behinderter was mich irgendwann zum Tilten bringt weil ich einfach nicht treffe. irgendwie muss ich das mal in den griff bekommen. deshalb frag ich mal ob nicht irgendwer mal Lust hat mich ein bisschen zu obsen und mir Leaks aufzuzeigen und mir mal seelischen beistand leistet.
  • 42 Antworten
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.372
      #2

      Genau das Gleiche erleide ich zur Zeit auch. Hatte NL20 (Titan) deutlich geschlagen und bin aufgestiegen. Musste dann aber nach 5k Händen wieder runter, da es überhaupt nicht lief. Aus den selben Gründen, wie Du auch schreibst. BadBeats, gefloatete contis, 2nd Nuts gegen geriverte Nuts verloren, daraus dann tilt... usw.
      Naja, bin dann wieder runter, hab mich wieder hochgespielt und - bums - wieder 500$ in den Sand gesetzt.

      Ich bin zur Zeit wieder am BR-builden um nen dritten Anlauf zu wagen.
      NL20 geht einwandfrei. Habe mit ner 18/14er Line nun wieder 7ptBB/100 auf 15k Hände.

      Wenn Du's mal schaffen solltest, den Sprung auf NL50 zu schaffen, oder wenn jemand anderes Tips hat, würde ich mich über Anregungen sehr freuen!

      Kann ja nicht unschlagbar sein... :rolleyes:
    • teekay22
      teekay22
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 300
      ich würde euch raten, dass ihr euch ein limit setzt wann ihr erstens aufhört a) von der Anzahl der hände beispielsweise 400 und b) wenn ihr merkt es geht nicht, 2 stacks down..dann break machen, sammelt neue energie und fangt meinetwegen ne halbe stunde später nochmal neu an oder nächsten tag, so seit ihr motivierter..

      sh is nunmal sehr swingy und da sind 2 stacks up und 4 stacks down noch im "rahmen" und zählt zum alltag :P ...ich hatte vor 2 wochen ein sicken downswing von 15 stacks... :evil: ..dafür ging es aber wieder relativ schnell aufwärts...und konnte die stacks binnen 3 tage wieder reinholen...

      @ cybergnom

      vllt solltest du dir ein größeres polster verschaffen für dein limitaufstieg..so musst du nich jedesmal runter wenn du 5+ stacks verloren hast...shotte doch einfach nimm dir 3 nl sh 25 und 1 50ziger vor..und dann steiger dich langsam....
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Mir hat es sehr geholfen mir ein Limit zu setzen von 100 Haenden pro Tisch, danach ist Schluss. Ausserdem lege ich mir neuerdings immer ein Blatt Papier neben den Rechner, auf dem ich mir Notizen mache.

      Auf dem Blatt hab' immer die Tischnamen (ich mach' mir immer Haeckchen um zu verhindert dass ich irgendwo am unbemerkt auf Sitout gehe) und schreib mir da dann auch bei jedem verlorenen Stack dabei, womit ich den verloren hab.

      Irgendwie hilft mir das gegen den Tilt, denn ich will halt nur ungern Sachen wie "Donk-Call mit K-High" etc. da aufschreiben.

      Die Swings sind auf NL 50 SH natuerlich schon ziemlich heftig, bir mir sind's meist immer so +/- 4 Stacks pro Session - am Wochenende hatte ich auch wieder einen Down von mehr als 10 Stacks.

      Ich denke das allerwichtigste ist, nicht auf Tilt zu geraten und einfach nur konzentriert weiterzuspielen. Ich schaue z.B. waehrend dem Spiel nie auf meine BR, sondern konzentriere mich nur auf's Spiel.

      Jack
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.218
      mittlerweile denk ich kann ich gut auf nl50sh spieln. hab zwar erst ca. 15k hände aber ich denk vom spiel passt es ganz gut. hab auch genug vids, coachings und handbewertungen mir angschaut und auch selbst einiges bewerten lassen.
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      wieder knapp 3 stacks down, ich werde jedesmal gefloated, oder am flop geraist wenn ich nichts hab, wenn ich top set oder top 2 treffe bekomm ich 0 payoff. ist echt als ob alles superuser wären auf dem limit. wenn ich nen stack gewinne, dann von nem shorty, wenn ich verliere, dann meinen ganzen stack. der Unterschied kann doch zischen NL25 und 50 nicht sooo riesig sein... dabei sitze ich mit den trauimhaftesten fischen am tISCH: ABER ICH TREFFE EINFACH NICHT:
    • jezreel
      jezreel
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 1.456
      wie sagt man immer so schön: geduld :P klingt jetzt vll blöd, aber geduld haben auf bessere karten und passende flops. bloß nich aus frust zu viel kohle verdonken. war mein größtes leak bisher, und schleicht sich immer noch manchmal ein. :evil:
    • edik89
      edik89
      Black
      Dabei seit: 10.07.2007 Beiträge: 3.367
      naja man kann ja auch nicht immer treffer ist halt die varianz...
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.421
      wie liefs denn mit deinem shortstack versuch? hatten uns ja mal im skype unterhalten ;)
    • phonocar
      phonocar
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 827
      Das gleiche Problem habe ich auch. Bei NL25 hatte ich noch 15BB/100 Hands und bei NL50 bin ich momentan ein paar Stacks down aber. Habe aber auch erst ein paar 1000 Hände gespielt. Ich finde den Unterschied zwischen NL25 und Nl50 aber auch sehr groß. NL25 war noch so schön fishy :D .Ich denke man muss sich erstmal langsam an das Limit gewöhnen.
    • Rose82
      Rose82
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 136
      @LLuq genau die selbe Situation durchlebe ich auch gerade versuche mich neben den Sit and go 22$ und 33$ auch in NL50$ und es kommt mir sehr sehr bekannt vor was du da schreibst!
    • wAnzt
      wAnzt
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 219
      Ich spiele selbst auch NL 50. Darf ich mal fragen auf welcher Seite und wieviel Tische du spielst?


      Bei mir ist es so, dass bei einer Tischanzahl über 4 die winrate deutlich nach unten geht. Auf diesem Donk und Fischlimit sind Reads teilweise sehr wichtig. Es gibt eine Reihe von Leuten dort die "aus Prinzip" JEDE Contibet callen, dann aber am Turn kalten Füße kriegen. Des weiteren muss man zwischendurch bereit sein seinen Gegner headsup z.B. mit middelpais oder auch nem relativ kleinen PP down zu callen. Es gibt sehr viele Leute, die wirklich auf allen drei Streets schlicht und ergreifend durch bluffen. Hierbei achte ich besonders auf die Geschwindigkeit mit der meine Gegner die Bet machen. Leute die innerhalb einer Millisekunde ihre Chips rein schieben sind sehr häufig Bluffer, die glauben dass ihre Bet dadurch stärker aus sieht.

      Auch solltest du deine sehr starken Hände auch mal Slowplayen. Willst du das gesamte Geld des Fishes, lass es ihn zuerst rein schieben und du wirst dich wundern was die Leute auf dem Limit für "value-Bets" machen.

      Lass dich nicht unter kriegen! Und halt uns ein wenig auf dem laufenden ;)
    • 1Donald1
      1Donald1
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 93
      Ich bin vor ein paar Wochen von FL auf NL umgestiegen.
      Start bei NL 25SH BSS. Das lief gut, hatte aber schnell keine Lust mehr bei den Stacks.
      Bin jetzt seit ein paar k-Händen auf NL50SH BSS. Das ist meiner Meinung noch sehr fischig. Nicht das ich jetzt gut gewinnen würde. Ich bin halt auch noch ein NL Fish.
      Aber es geht langsam.
      Was mir aufgefallen ist, dass eine CB nicht immer sinnvoll ist. Da lass ich die meiste Kohle. Die meisten callen die einfach die CB. Egal was die haben.
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      ca. 12 Stacks Down in einem Monat, wer bietet mehr?

      Thurisaz
    • teekay22
      teekay22
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 300
      15 stacks down letzten monat :(
      diesen monat 20 stacks up :D
    • floooooW
      floooooW
      Black
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 141
      Ich habe die ersten 15k Hände auf NL50 auch nur Breakeven gespielt und war bis zu 7 Stacks down, obwohl ich NL25 easy geschlagen. Ich hab mir dann gesagt, dass das die normal Eingewöhnungszeit auf dem neuen Limit ist, und hab dann über 56k dann auch eine zufriedenstellende Winrate erreicht. Also nicht verzweifeln, am Spiel arbeiten und konzentriert weiterspielen. Vielleicht macht das ja einigen Leuten Mut.

    • Impossible
      Impossible
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 181
      Ich in jetzt auch neu auf NL50SH (2ter Anlauf) und find die Varianz echt heftig. Gestern zB erst 3 Stacks down in 1000 Händen und danach in 1500 Händen sieben Stacks rauf. Heute dann inerhalb von 1000 Händen erst 5!!! down und dann wieder 3 hoch. Bin ich absolut nicht gewöhnt, auf NL20 gings von einem Downswing abgesehen konstant nach oben.

      Ich habe das Gefühl, dass ich das Limit locker schlagen kann, allerdings besteht halt noch Verbesserungsbedarf was psychologische Aspekte betrifft. Wenn ich $50 wegen irgendnem 3-outer verliere könnt ich immer wieder kotzen... Hab ausreichend Bankroll, aber $250 down zehrt einfach an den Nerven. Werde einfach mal abwarten wie sich das weiterentwickelt, genug schlechte Spieler sind vorhanden, also ich bleibe optimistisch - longterm denken und so :)
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.235
      achwas....nl 50 is genauso schlecht wie nl 25...nur gibt es nunmal Varianz...ich hab die ersten 5k mit 13ptbb gespielt-> Upswing...dann hat sich das ganze normalisiert udn dann bin ich 13 Stacks down wovon vielleicht 1-2 tilt waren...udn die Winrate is nach 30k nu auf 2,5 ptbb runter

      13 Stacks sidn nichts...gitb Leute die haben 30 Stack downs und mehr...gehört nunmal zum Pokern dazu
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Original von LLuq
      wieder knapp 3 stacks down, ich werde jedesmal gefloated, oder am flop geraist wenn ich nichts hab, wenn ich top set oder top 2 treffe bekomm ich 0 payoff. ist echt als ob alles superuser wären auf dem limit. wenn ich nen stack gewinne, dann von nem shorty, wenn ich verliere, dann meinen ganzen stack. der Unterschied kann doch zischen NL25 und 50 nicht sooo riesig sein... dabei sitze ich mit den trauimhaftesten fischen am tISCH: ABER ICH TREFFE EINFACH NICHT:
      Das Problem kenne ich - vor allen Dingen Titan ist dafuer beruehmt-beruechtigt.

      Wenn du staendig gefloatet wirst, finde heraus wer das macht - sind es irgendwelche Fische oder Regulars. Das geht natuerlich nicht von heute auf morgen, da musst du schon 'ne Weile lang spielen.

      Bei Fischen einfach normal weiterspielen, ist klar.

      Bei den Regulars musst du aber ab und zu mal Moves machen, sonst respektieren sie dich nicht. Es gibt einige Regulars die dich so lange floaten werden bis du denen zeigst dass du dich dagegen wehren kannst, danach lassen sie dich in Ruhe.

      Was die Fische betrifft, es ist nur eine Frage der Zeit bis du die richtigen Haende erwischst du dann zahlen die dich super aus.

      Das Limit ist halt schon sehr swingy.

      Jack
    • Schranatic
      Schranatic
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 1.128
      NL50 suckt einfach...ich hoff ich ich muss nie mehr zurück dahin!