Reraise hinter mir, was nun ??

    • Eriador
      Eriador
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 209
      Hey Leute,
      da meiner Meinung nach die meisten Anfängerfehler darin liegen, dass sie mit einem Reraise hinter sich falsch umgehen und in Situationen All In gehen in denen es bessere wäre zu folden, würde ich mal gerne uere Meinung dazu hören..

      Weil ich denke das es auch in den Artikeln streitig ist, ab welchem Stacksize : Raisesize Verhältniss man All-In geht..
  • 11 Antworten
    • kalaschwili
      kalaschwili
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 415
      http://www.pokerstrategy.com/de/strategy/no-limit/216/6/#h1_6

      Worin besteht deiner Meinung nach die Unklarheit?
    • madball
      madball
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 636
      finds auch sehr klar definiert, wann man foldet oder pusht auf ein reraise, wo genau stehst Du auf dem Schlauch?
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Also eigentlichist dort alles genau erklärt. Aber wenn du Fragen hast kannst du sie hier genauer definieren.
    • Eriador
      Eriador
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 209
      Ne es ging einfach um die Situation z.B wenn ich zwei Buben hab und raise aus Middle Position z.B. und bekomme nach mir ein Reraise auf All-In... Nach dem Artikel wäre es ein All-In, aber meine Erfahrungen damit sind das man meistens gegen stärke Händere läuft..
      Deshalb wollte ich wissen, in wie fern man von diesem wert abweichen kann.. wenn man z.B Reads auf den Gegner hat oder so..
    • GK1984
      GK1984
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 2.561
      also das kann man pauschal nicht sagen, da muss man mehr faktoren einfließen lassen als nur die position.
      zb. was haben die utgs gemacht? wenn die rein gelimpt haben zeigt das natürlich auch dass die keine trash hand halten, das erhöht das image von deinem raise dann.
      wie groß ist sein stack? wenn er small stack ist, du gute odds hast und keinen squeeze mehr erwartest ist das schon gut.
      wie spielt dein gegner? tight oder loose? desto looser er spielt (himmel was für ein denglisch :D ) umso besser werden deine jacks
      generell würd ich mit denen aber kein signifikantes re-raise callen
    • Eriador
      Eriador
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 209
      genau sowas wollt ich hören.. =)
      danke
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Das wichtigste in der Hinsicht ist einfach die Equity gegenüber der Reraise-Range deines Gegners.
      Wenn er z.B. mit JJ+ und A/K reraiset hast du mit Jacks bei der SSS (20 BB) eigentlich immer genug Equity um All In zu gehen.
    • GK1984
      GK1984
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 2.561
      ach das hier ist SSS...
      vlt sollt ich mir angewöhnen vorher nach sowas zu schauen ;)

      ändert aber nich viel dran, genau was mein vor redner gesagt hat, du musst deinem gegner ja auch ne hand geben.
      dein raise aus MP zeigt schon stärke, nun geht er nochmal drüber, also würde ich ihm min. AK geben, und gegen AK, AQ liegst du nur 6-5 vorne, gegen jedes kleinere ass schon 2.5-1 aber wirklich dominieren tust du nur ein kleineres päärchen, und das ist meistens ziemlich unwahrscheinlich.
      im zweifel lass die odds entscheiden
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.454
      außerdem pushen die leute (bis nl50, höher bin ich noch nicht) auch gerne mal mit kleinen PP oder KT, KQ etc all in. wo du dann wieder vorne liegst ;)
      natürlich fällst du damit verdammt oft auf die nase aber immer dran denken "irgendwann bin ich dran, dann fallt ihr auf die nase! und wenn es noch jahre dauert..." und wenn es dann soweit ist und du mal nen abend jeden pot gewinnst, wirst dich wie ein schnitzel freuen :D
    • aloisiusX
      aloisiusX
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 107
      Da hab ich jetzt auch eine Frage:

      Was soll man machen, wenn man selber erhöht und nach einem ein Reraise kommt, was jetzt nicht gerade signifikant ist?
      Eigentlich steht man ja dann laut SSS vor der Entscheidung, ob man All in gehen soll oder lieber foldet, was vom Stack-Size zu Raise-Size Verhältnis abhängt.

      Beispielfall:
      mein Stack = 20 BB und ich habe in mittlerer Position 99
      vor mir ein Caller -> Raise von mir auf 5 BB
      nach mir erhöht jemand auf 6 BB und alle anderen folden.
      laut SSS müsste ich jetzt rausgehen.
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von aloisiusX
      Beispielfall:
      mein Stack = 20 BB und ich habe in mittlerer Position 99
      vor mir ein Caller -> Raise von mir auf 5 BB
      nach mir erhöht jemand auf 6 BB und alle anderen folden.
      laut SSS müsste ich jetzt rausgehen.
      Na den Raise auf 6 BB will ich da aber mal sehen :D .