Winning Player - aber die Platzierungen ITM ...

    • Absalon
      Absalon
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 932
      Hi,
      habe einen ähnlichen Post schon vor ein paar Monaten im Silberforum angeleiert, das das Problem weiter besteht, noch einmal hier:
      Die Verteilung meiner 1. - 3. Plätze ist eher bescheiden und ich weiß nicht genau, wie ich meine Daten interpretieren kann/soll:
      Über die letzten 2149 Turniere (ca. 1k 11er, 1k 22er) habe ich erzielt:

      1. Platz: 266 (12,38 %)
      2. Platz: 289 (13,45 %)
      3. Platz: 281 (13,05 %)

      Offensichtlich Stats eines Winning Players (ROI knapp 16 %), aber die in Relation wenigen 1. Plätze nerven mich natürlich. Optimal sollten es ja mehr erste als zweite Plätze sein und mehr dritte als zweite. in meinem Fall ist es wie man sieht fast genau umgekehrt. unglücklich
      Ich arbeite recht viel mit dem HU-Trainer und weiß ehrlich gesagt nicht so recht weiter. Rein gefühlsmäßig kassiere ich sobald es ans Heads-Up geht doppelt so viel Babeats wie sonst . (Heute wieder eine Session mit 2 Headsups, natürlich beide verloren, in einem Fall war ich anfangs 9:1 Chipleader, im anderen verliere ich das entscheidende All-In mit dem schlechteren Full House. Hab den Eindruck, das ist bei mir der Regelfall. böse )
      Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, einen "HU- Downswing" zu haben? Betrachtet man meine Headsups als isolierte Stichprobe, so ist diese ja nur 555 Turniere groß. Gibt es für sowas Daten?
  • 7 Antworten
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      denke nicht dass das nur an einem downswing liegt bei so einer samplesize. ich hatte auch immer probleme im HU aber seit Sage sind die eigentlich behoben. Les dir einfach den artikel auf der seite zu Sage durch und schon is dein leak weg :)
    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      16 % Roi ist doch top!
      Im Hu ist der Glückfaktor einfach noch ein Stück höher als sonst. Auch die ITM Prozente sehen für mich in Ordnung aus.
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Original von gladbach
      Les dir einfach den artikel auf der seite zu Sage durch und schon is dein leak weg :)
      #2-->hilft definitiv
    • TwentyFourSeven
      TwentyFourSeven
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 33
      Direkt mal eine Frage zu SAGE, bzw. dazu wenn es grad nicht anwendbar ist: Wie spielt ihr, wenn der Shorty mehr als 10BB hat? Versuchen viele kleine Pötte zu spielen? Als SB versuchen viele Blinds durch Call/Donk Any Flop zu kaufen? Derzeit halte ich es noch ganz gerne so, dass ich einfach meine Time-Bank runterlaufen lasse und jede Hand ne gute Weile herauszöger um mit möglichst wenig Händen ins SAGE-System zu kommen, da mir so ein bisschen die Strategie zu fehlt.
    • jamal47
      jamal47
      Black
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.335
      Man kann anhand der Verteilungs-Statistiken nicht zwingend sagen, dass du ein Problem mit dem HU hast. Es kann auch sein, dass du durchschnittlich mit zu wenig Chips ins HU kommst und alleine deshalb schon einen Nachteil hast.
      Manche spielen an der Bubble sehr aggressiv um eben dieses Problem zu vermeiden. Diese Spieler scheiden aber dafür häufiger als vierter aus und der Unterschied zw. 3. u. 4. Platz ist genau gleich groß wie der Unterschied zw. 1. u. 2. Platz...

      Egal ob du mehr auf Sieg spielst, oder in erster Linie versuchst itm zu kommen: entscheidend ist der ROI. Und der ist bei dir mit 16% sehr ordentlich.
      Deshalb würde ich mir nicht zu sehr den Kopf zerbrechen und einfach normal weiter spielen. Es schadet aber natürlich nie an seinem HU zu arbeiten.
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von TwentyFourSeven
      Direkt mal eine Frage zu SAGE, bzw. dazu wenn es grad nicht anwendbar ist: Wie spielt ihr, wenn der Shorty mehr als 10BB hat? Versuchen viele kleine Pötte zu spielen? Als SB versuchen viele Blinds durch Call/Donk Any Flop zu kaufen? Derzeit halte ich es noch ganz gerne so, dass ich einfach meine Time-Bank runterlaufen lasse und jede Hand ne gute Weile herauszöger um mit möglichst wenig Händen ins SAGE-System zu kommen, da mir so ein bisschen die Strategie zu fehlt.
      Keine sonderlich schlaue Idee, jeder schlauer Shorty wird hier anfangen dich extrem loose zu pushen und du schenkst ihm zusätzliches Deadmoney.
    • philgruissem
      philgruissem
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 125
      also ich hab die erfahrungen gemacht dass im hu viele leute sehr unterschiedliche taktiken oder eher marotten haben.notes haben mir schon ein paar mal nen grossen vorteil gebracht.