Umstieg auf Shorthanded No-Limit Poker

    • medline
      medline
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 20
      Ich spiele seit ca. 3 Monaten Poker und fühle mich inzwischen auf NL50 Fullring (3-4 Tische) auch sicher und mache Gewinn. Nun möchte ich auf NL25 SH umsteigen. Ich habe natürlich den Umstiegsartikel in der Silber-Sektion gelesen, mir das Open Raising Chart verinnerlicht und auch schon ein paar Videos angeschaut (werde mir natürlich alle ansehen), fühle mich aber immer noch nicht gut genug vorbereitet. Ich habe sehr wenig Literatur zu No-Limit SH gefunden. Könnt ihr mir bestimmte Bücher, Artikel etc. empfehlen bzw. generelle Tipps mit auf den Weg geben? Existiert auch ein 3-bet-Chart bzw. eines das mir eine grobe Empfehlung bzgl. Vorgehen gegen Limper gibt?

      Vielen Dank im voraus, Michael
  • 6 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Position und Blindstealing wird wichtiger. Limper kann man in Position auch mit durchschnittlichen Händen isolieren. Wichtig ist, dass man nicht mehr nach Charts und festen Mustern spielen kann (bei FR geht das wohl ganz gut), sondern sehr readbezogen und individuelle Züge entwickeln musst. Hört sich schwerer an als es ist.

      Themen die du dir unbedingt aneigenen solltest sind halt vernünftiges Positionsspiel, Blindstealing und Handreading über Ranges.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Jop, NL25SH sollte wenn NL50FR erfolgreich spielst kein Problem sein. Postflop ändert sich im Grunde genommen kaum was, und preflop musst halt um einiges aggressiver sein.

      Gerade im BU kannst jetzt sehr viel raisen v.a. First-In ... generell sind viele Hände die ansonsten viell. gegen mehrere Limper auch mitgelimpt hast jetzt eher Raise-or-Fold-Hände z.B. SuiCons Sui1gappers und so. Ebenfalls Pockets spielst viel aggressiver, anstatt limp/call mit kleinen Pockets raist auf SH schon 22 aus UTG.

      3-betten ist ein etwas heikleres Thema, und gerade auf NL25 und NL50 eigentlich eh noch nicht so wichtig, bei speziellen Händen am besten einfach Handbewerter bemühen ;) ... ansonsten kannst auf diesen Limits ruhig sehr tight 3-betten d.h. AQ+ (vll. für den Anfang sogar nur AQs, AK+) und TT+ (oder JJ+). Mit der Zeit kriegst dann eh ein Gefühl für die SH-Dynamik und kannst in gewissen Situationen etwas lighter 3betten (z.B. BU stealt sehr oft, du bist im SB und hast 77 --> 3bet).

      Auf jeden Fall viel Glück für den Umstieg
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hab mir grade mal das NL50 SH Video von Kendo angeschaut. Guck dir das mal an der erklärt da ziemlich viel zum Preflopspiel auf Shorthanded. Ansonsten erstmal mit dem ORC und dem normalen SHC vorsichtig rantasten.
    • bd0001
      bd0001
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 18
      LEER
      erledigt
    • kechmaaden
      kechmaaden
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2007 Beiträge: 1.657
      wenn du ein gutes Buch für Holdém suchst rate ich dir
      "No-Limit Holdém" von David Sklansky
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      das buch kommt morgen früh bei mir an ;) (*freu*)