Omaha Hi Lo

    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      1)
      Party Poker
      Limit Omaha Ring game
      Limit: $0.50/$1
      9 players
      Converter

      Pre-flop: (9 players) Hero is MP1 with A A 6 3
      2 folds, Hero raises, 5 folds, BB calls.

      Flop: 8 Q A (4.5SB, 2 players)
      BB bets, Hero calls.

      Turn: Q (3.25BB, 2 players)
      BB checks, Hero bets, BB calls.

      River: 6 (5.25BB, 2 players)
      BB checks, Hero bets, BB calls.

      Results:
      Final pot: 7.25BB

      Raise preflop?
      Game ist loose/passive, die Hand sollte sowohl HU als auch multiway gut sein.
      Call flop?
      Die Idee war call flop/raise turn.

      2)
      Party Poker
      Limit Omaha Ring game
      Limit: $0.50/$1
      9 players
      Converter

      Pre-flop: (9 players) Hero is UTG with 3 A 8 J
      Hero calls, UTG+1 folds, MP1 calls, MP2 folds, MP3 calls, 2 folds, SB calls, BB checks.

      Flop: T 2 9 (5SB, 5 players)
      SB checks, BB checks, Hero bets, MP1 folds, MP3 calls, SB folds, BB calls.

      Turn: 5 (4BB, 3 players)
      BB checks, Hero bets, MP3 calls, BB calls.

      River: 5 (7BB, 3 players)
      BB checks, Hero checks, MP3 bets, BB folds, Hero folds.
      Uncalled bets: 1BB returned to MP3.

      Results:
      Final pot: 7BB
  • 13 Antworten
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      1) Haett ich schon am flop geraised - Die Leute auf dem Limit koennen ihre Haende meistens nicht gut einschaetzen, wir aber wissen, dass wir Top Set + nen Bullshitlowdraw haben :)

      Ansonsten find ichs gut - high-pot gehoert auf jedenfall Dir, und mit etwas Glueck hat er keinen Lowqualifier ...


      2) Die ist schon haariger ;)
      OESD + Nut Lowdraw ist schon nett ;)
      ABER: Ich glaube nicht, dass ich hier am Turn noch in die Meute reingebetted haette, denn der Lowdraw und der highdraw werden sich nicht gleichzeitig matieralisieren - das heisst, ein grossteil deiner Outs geht nur auf die Haelfte des Pottes.
      Du wirst den Pot auch nicht wirklich sofort gewinnen, wenn Du reinhaust. Ne free card wuerde dir auch nicht schaden - bleiben also die bets for value, die es bei nur zwei Gegnern am turn hier nicht gibt ^^

      - georg
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      ad2)
      Gute Argumente. Ich hab's mir jetzt genauer ausgerechnet, und das ist sicher eine knappe Geschichte, bei den superloosen Callern vielleicht aber trotzdem Bet turn?!

      Q gibt Hi-nuts, kein Lo möglich (4 Outs)
      8 gibt Hi- und Lo-Nuts (4 Outs)
      4 gibt ein Wheel (Lo-Nuts, 2nd Hi-Nuts) (4 Outs)
      6,7 gibt Lo-Nuts ohne ein Hi (8 Outs)

      Alles in allem *gehört mir* ein geschätztes Drittel vom Pot; dazu kommen Fold Equity (am Turn deutlich höher als am Flop) und implied Odds.
    • peppard
      peppard
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 379
      2) Q gibt kein Hi-nuts - KJ gibt eine bessere Straight

      am Turn hätte ich es wohl auch nicht gebettet. auf diesem Level folden fast nie alle Gegner erst recht nicht, wenn kein scary board da liegt und ich schätze den Anteil am Pott eher auf ein Viertel als ein Drittel
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      1) Ich mag den Raise Preflop nicht so wirklich. Wenn du eine Hand wie AAQT oder sowas hättest ist das gut um die ganzen Limper mit 23x und A4xx und so rauszuhalten, die dir deinen schönen High Pot stehlen könnten. Aber deine Hand hat ganz enormes Scooppotential, und nicht nur one-way. Bei one-way ist imo weniger Gegner klar besser (QQT9 oder sowas kann man mal openraisen am CO oder Bu imo) bei einer Hand mit Scoop potential willste a) die Odds kriegen um alle Straßen zu sehn und b) Vor allem so viele leute wie möglich binden deren money du scoopen könntest. Selbst wenn du nur high oder nur low gewinnen würdest wär der Gewinn bei 5-6 callern weitaus höher, als der ganze Pot wenn du HU spielst. Deswegen würd ich sone Hand nicht raisen ganz ehrlich...

      Diskussionen erwünscht :)
    • peppard
      peppard
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 379
      @ChrisA3
      Ich finde den Preflop-Raise gut. Wenn das Spiel loose ist, bekommt man mehr Geld in den Pot von schlechteren Starthänden und wenn das Spiel tighter ist callen eigentlich nur A2xx und A3xx. Aber gegen diese Hände ist AA36 heads-up recht gut (ca. 60 zu 40 Favorit). Außerdem bekommt man noch die Initiative und wenn nur die Blinds callen Position.
      Selbst wenn niemand callt, wäre ich mit den Blinds als Gewinn nicht unglücklich über einen möglicherweise verpassten Scoop.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Meine erfahrung ist: Auf dem Limit ist fast jedes Spiel relativ loose, es sei denn jemand raist pf. Wenn man openraist, werden eine Menge Hände gefoldet die sonst gerne Geld geopfert hätten, auch auf späteren Streets noch.

      Sowas kann man gerne Valueraisen wenn man 4 Limper vor einem hat, aber openraisen killt eindeutig die Action, und auf dem Limit werden postflop SO viele Fehler gemacht, das man sich durch den Raise ins eigene Fleisch schneidet, da man diese Fehler nicht mehr ausnutzen kann...
    • Floppy77
      Floppy77
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2006 Beiträge: 2.047
      1) Preflop-Raise for Value.

      Hätte am Flop auch nicht gegen 1 Gegner geraised. Schade nur, dass Villian am Turn nicht in dich reinbettet. Trotzdem, hättest du schon am Flop geraised, dann hätte er mit Sicherheit nach deiner Bet am Turn gefoldet. Wenn der Typ in dich am Turn und am River reinbettet, dann könntest du ihn auch erst am River raisen.

      2) Hätte in dieser Situation nicht am Turn gebettet, weil du nicht den Nut-Straight-Draw hast und du häufig einfach gegen bessere Hände unterwegs bist. Ausserdem habe ich auch den Eindruck, dass Strassen bei Omaha hi/lo nicht wirklich sehr stark sind. Zu häufig wird auf Flush und FH gespielt.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von Floppy77
      1) Preflop-Raise for Value.
      PF call für mehr Value durch donkeys die Postflop scheiße spielen, sich dadurch verleitet fühlen Craphände spielen und deine eh vorhandene Equity somit zu Value zu führen...

      Ernsthaft, die Hand gegen einen Gegner bringt max 3 BB für uns, vllt 4. Gegen eine Horde Gegner kann sie (wie bei solchen Flops) RIESENpötte gewinnen. Stell dir vor da wären Leute mit ner Q gelimpt, da wären Leute mit 2 Kreuzen gelimpt und noch jemand mit nem A3xx oder so, der two pair macht. Wieviel profitabler wär das denn bitte?

      Postflop ist das Spiel, und wer da nen Edge hat, sollte ihn GRADE mit Scoophänden dorthin verlagern.
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      @chris wenn Die Hand AA23ss waere, dann wuerde ich dir recht geben, aber das hier ist schlicht keine Scoophand!

      Wir haetten bei der konkreten Hand zB KEINEN lowqualifier!

      Und nen Overpair ist gegen mehrere Leute auch nicht berauschend - sicher kannst Du bei DEM flop sagen: "da wuerden mich mehr Leute nicht stoeren" aber wie bei HoldEm auch ist AA auf der Starthand nur ein Paar - und gerade bei Omaha ist ein Paar am River selten noch irgendwas Wert ...

      - georg
    • peppard
      peppard
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2005 Beiträge: 379
      Original von ChrisA3
      Original von Floppy77
      1) Preflop-Raise for Value.
      Stell dir vor da wären Leute mit ner Q gelimpt, da wären Leute mit 2 Kreuzen gelimpt und noch jemand mit nem A3xx oder so, der two pair macht. Wieviel profitabler wär das denn bitte?
      Das sind aber viele "Wenns". Multiway hätte bei diesem Board sicher jemand eine Low gemacht und du hättest kaum mehr gewonnen. Und multiway hättest du deine Hand mit höherer Wahrscheinlichkeit wegwerfen müssen, wenn kein As oder kein Herz kommt, während man shorthanded weiter aggressiv sein kann.

      Wenn dies nicht das erste Mal ist dass man raist, dann bekommt man auch bei den loosen Gegnern einige Calls ( wenn erstmal einer callt kommen noch ein paar hinzu ...). Aber das muss man ja aus dem Spiel raus entscheiden, ob das ein Raise for Value oder zur Reduktion des Feldes sein soll, und du hattest andere Reads.

      Ich finde den Preflop-Raise immer noch richtig, aber limpen wäre wohl auch kein großer Fehler.
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      ich find preflop raise GRADE bei omaha wichtig
      dadurch das es potlimit ist kann man sich ja sonst garkein guten pot aufbauen -_-
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      @tasse das hier ist aber fixed Limit :P bei PL wuerde ich dir sofort recht geben, waere das hier ne raising Hand


      Ansonsten kann man bei Limit bei Omaha preflop keine schwerwiegenden Fehler machen wenn mein AAWW hat :P
      Selbst AAWx suited kann man nicht wirklich falsch spielen - erst am flop geht das leicht mal nach hinten los ...

      - georg
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      oh ok, so genau hab ichs mir nicht durchgelesen =P

      hm fixed wär mir da doch zu langweilig bei omaha
      find omaha PL krass, da kannste fische halt krass schnell stacken wenn sie ihre hands overplayen.