Zusätzlicher Monitor an Laptop

    • Pokermedic
      Pokermedic
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 791
      Morgen zusammen,

      hab gerad in einem anderem Thread gelesen, dass man 2 Monitore an einen Laptop anschließen kann und ich dachte ich müsst hier an meinem kleinen Notebookbildschirm alt werden...

      Also mein Ziel wäre es bequem 9 Tische auf einem externen Monitor zu platzieren. bei mir passen bis jetzt gerade mal 6 drauf - eher klein und mit Überlappung. Habe von PC und Co leider nicht zu viel Ahnung, hab aber mal nachgeschaut was mein doch schon paar Jahr altes Notebook zu bieten hat.

      1,4 GHz centrino prozessor
      1024x768 Flachbildmonitor
      Intel 82852/82855 GM/GME Graphics Controller
      496 MB RAM

      kann man damit was anfangen um meinem Traum näher zu kommen :D

      Hoff euch fällt was besseres ein als "neuen PC kaufen", denn dazu reicht meine BR noch nicht ;( auf einen größeren Monitor hätt ich aber schon jetzt Bock...

      Ich hoff euch fällt was tolles ein!

      Danke schon mal
  • 6 Antworten
    • justAddi
      justAddi
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 1.360
      Original von Pokermedic
      Morgen zusammen,

      hab gerad in einem anderem Thread gelesen, dass man 2 Monitore an einen Laptop anschließen kann
      ich denke du meinst dass man einen zusatzmonitor anschließen kann (man hat dann 2 bildschirme aber keine 2 monitore) und ich denke du meinst man hat dann den notebook bildschirm + den zusatz. falls dem so ist ist das zumindest bei meinem notebook kein problem is aber auch n 2007er weiß nicht wie das bei deinem ist deine graka wird aufgrund von altersschwäche wohl die hübschen auflösungen net darstellen können (also die ganz dicken brocken) aber mehr mutmaßung als alles andere vllt post ma wer der ahnung hat
    • limbo83
      limbo83
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 14
      Sofern du einen externen Monitoranschluss an deinem Laptop hast, kannst du einen zweiten Monitor mit sicherheit anschliessen.
      Bei deinem integrierten graphikChip aber nicht wirklich empfehlenswert.
      Vielleicht hast du noch nen alten Monitor, oder jemand den du kennst. Laptop hitragen & dann heisst es nur noch ausprobieren.
    • Pokermedic
      Pokermedic
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 791
      danke mal soweit, auch wenns nicht sonderlich ermutigend klingt, aber ich hatte es fast schon befürchtet ;(

      positivere gedanken sind natürlich weiterhin sehr willkommen :D
    • ChrisHustler
      ChrisHustler
      Global
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 1.247
      ich sehe gutes karma :D
    • Fenrir88
      Fenrir88
      Global
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 606
      Sers, wollt mal fragen, wo denn nu eignetlich der Unterschied zwischen DVI und Analog ist, wenn man beides hat, was sollte man da nehmen?
      Habe da leider absolut keine Ahnung von...danke!
    • limbo83
      limbo83
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 14
      DVI

      oder einfacher:

      DVI-Anschluss (Digital Visual Interface):

      Digitale Schnittstelle zwischen Monitor und GraKa. Die Informationen der GraKa müssen nicht erst von digitalen (GraKa) in analoge (D-Sub Kabel) und wieder zurück zu digitalen (Monitor) umgewandelt werden. Dadurch wird ein besseres, schärferes Bild gewährleistet!
      Es gibt TFT-Displays sowohl mit analogem VGA-Anschluss als auch mit digitalem DVI, den DVI haben die hochwertigeren Modelle. Die Bildqualität ist bei DVI besser, da digital.

      Unterschiede von DVI-D- und DVI-I-Variante:

      DVI-D verarbeitet nur digitale Videosignale!
      DVI-I verarbeitet sowohl digitale als auch analoge Bildinformationen.