StudStud(ieren) Vol. 1- Ante und Bring In und deren Effekt

    • LittleBube
      LittleBube
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 636
      Vorab Information:
      7CS (7 Card Stud) wird in 3 Varianten gespielt. Anfangs werde werden wir uns auf die High Variante danach auf Hi/Lo und am Schluss auf Razz konzentrieren.

      Wer dieses Spiel noch nie gespielt hat, dem empfehle ich sich erst einmal sich die Regeln durch zu lesen und sich einfach mal auf den Spielgeld Tischen zu probieren um ein Gefühl für das Spiel zu bekommen.


      Anfangs dachte ich, dass ich erst einmal auf die Starthände eingehen sollte.
      Als ich aber meine Artikel zu den Starthänden einem Anfänger vorgelegt habe, gab es eine Überraschung: er war überfordert, er verstand bestimmte Faktoren nicht. Denn anders als bei Holdem muss man seine Hand noch genauer Bewerten. Stud ist ein komplexes Spiel mit sehr vielen Elementen die man beachten muss. Welche Karten habe ich, Welche Karten hat mein Gegner, Welche Karten sind schon tot, wie sind meine Odds usw.…
      Zum Beispiel: [JJ]6 sieht im ersten Moment gut aus und wäre auch in einer SHC eine spielbare Hand. Aber wenn die Js schon tot sind und zwei andere 6 draußen sind und zwei Spieler raisen und reraisen mit einem offenen A und K sollte man definitiv folden.

      Daher habe ich mir heute überlegt, dass ich noch schnell eine andere Theorie schreiben werde.
      Diese Gedanken sind aus Zeitgründen nur schlecht Überdacht, trotzdem bitte ich euch mir euere Überlegungen zu dem Thema zu geben. Ich werde morgen noch eine Version posten die noch mal genauer auf das Bring In eingeht.
      Ich bitte nochmals um Entschuldigung. In der nächsten Woche wird auf jeden Fall mehr und ausführlichere und bessere Beiträge geschrieben



      Ante und der Bring In

      Die Ante und der Bring in stell in einem 7CS Spiel den Köder da (Wie in Holdem die Blinds) gebe es diesen Pflichteinsatz nicht würde man solange warten bis man die bestmögliche Hand hätte ([AA]A), somit wäre ein spiel nicht möglich.

      Im Internet gibt es verschieden Anbieter von 7CS gibt (z.B.: FTP, PS, PP). Diese Anbieter haben jeweils unterschiedlich hohe Ante und Bring Ins im Vergleich zu dem Limit.

      Daher sollte man sich eine Sache einprägen:
      Je niedriger die Pflichteinsätze im Vergleich zu den kommenden Einsätzen umso weniger Hände solltet ihr spielen!

      Wenn die Pflichteinsätze hoch sind bekommt ihr die richtigen Pot-Odds um mehr Hände weiter zu spielen.



      Hohe Pflichteinsätze

      Um zu wissen welche Hand man spielen sollte, muss man immer die Pot-Odds beobachten. So generiert PartyPoker reine Action Spiele die für eine TAG Spielweise eher ungeeignet sind. (trotzdem ist PP wegen der hohen Fischdichte gut zu spielen)

      Bei solchen Spielen sollte man insgesamt looser spielen:
      Sie bekommen einerseits besser Odds andererseits frisst die Ante ihren Stacke auf. Nicht nur das Spiel auf der 3th Street wird looser durch die größeren Pötte bleiben insgesamt mehr Leute im Pot.

      Meist sind diese Runden sehr loose und es entstehen öfters Multiway Pötte
      Daher solltet ihr die Handauswahl in der Hinsicht ändern das ihr Hände spielt die bessere Multiway Pot Eigenschaften haben. Also eher Draw Hände. Mittlere Paare werden dagegen meistens gefoldet (später dazu mehr). Premium Hände solltet ihr in so einem Spiel sehr aggressive spielen da die Gegner sonst zu gute Odds bekommen und man die hohen Antes einheimsen kann.

      Wenn der seltene Fall vorkommt und ihr in einem Spiel landet das hohe Ante und die Gegner tight spielen solltet ihr insgesamt aggressiver spielen um die Antes zu stehlen.





      Niedrige Pflichteinsätze


      Hier gilt genau der Gegensatz: - Man spielt insgesamt weniger Hände
      - Hände brauchen meist weniger gute Multiway Eigenschaften
      - Antes müssen nur schwach verteidigt werden




      Vergleich der Anbieter





      Antes im Vergleich zu dem niedrigen Setz Limit
      Durchschnittlich sind im Casino 10-15% (5-10€ -> 0,50€)
      Titan Poker 12,5%
      Full Tilt Poker 20%
      Pokerstars 20%
      Party Poker 50%



      Bring In Vergleich zu dem niedrigen Setz Limit

      Titan Poker 50%
      Party Poker 50%
      Full Tilt Poker 30%
      Poker Stars 15%



      Hier sieht man schon deutlich wie sich die einzelnen Anbieter unterscheiden
  • 3 Antworten
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Das ist so eine Sache, die ich überhaupt nicht durchschaue. Das Prinzip ist mir klar, aber ich kann nicht quantifizieren wie sehr sich die Wertigkeit der Hand ändert, wenn die Ante ansteigt.

      Wenn sich die Reihe an Anfänger richten soll, würde ich empfehlen von einer niedrigen (oder durchschnittlichen) Ante auszugehen (weil wir ja tight spielen und eine möglichst große Edge gegen Fische haben wollen) und erst ganz am Ende zu überlegen wie man an eine andere Struktur anpassen müsste. Sonst sehe ich die Gefahr, dass man wirklich nur noch it depends sagen kann.

      Die Anfängerliteratur, die ich kenne, diskutiert das Thema eigentlich fast gar nicht. Die gehen eben auch davon aus, dass die Ante sich im Rahmen hält.
    • zuckzappel
      zuckzappel
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 146
      IMO könnte es doch am Anfang ausreichen, die Strukturen grob in zwei Bereiche zu unterteilen (low und high ante). Da ich allerdings kaum Ahnung von Stud habe, wüsste ich jetzt nicht, wo man genau die Grenze ziehen sollte (am besten macht man es vom initial pot abhängig bzw. den initial pot natürlich wiederum von der Anzahl der Spieler).


      Hier mal die initial pots für die Anbieter in Abhängigkeit von der Spieleranzahl (n). Die Ergebnisse verstehen sich in SB:

      Titan: 0.125*n + 0.5
      FTP: 0.2*n + 0.3
      PS: 0.2*n + 0.15
      PP: 0.5*n + 0.5
    • DerShadow
      DerShadow
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 171
      auf Party Poker isses defintiv high Ante... dadurch das jeder schonmal nen halben small bet bringen muss bevors losgeht sind die Pot-odds direkt gut... das heisst man kann mehr Hände spielen mit +EV... und das führt wieder dazu dass looseres Spiel +ev ist und tights spiel -EV (die antes und bringins nagen dir dein geld weg)

      ums mal zu verdeutlichen: Party Poker 0,5/1 sind die Antes 25 cent, genauso wie der bring in. D.h. an nem vollen 8er Table sind schon min 2,25$ in der Mitte wenn du dich entscheiden musst, ob du 0,25 bringst oder nicht. Pot-Odds von 9:1... dazu noch die Fischchen da, die alles runtercallen, also noch hoeher implied odds. Das heisst dass jede Menge Haende spielbar sind.

      spiel grade stud auf PP... von 15$ auf 43$ an einem table innerhalb ner halben Stunde. Und das bewegt sich fuer die Uhrzeit im normalen Rahmen... krass... (ok... 20-30$ minus in derselben Zeit passiert auch manchmal aber ich beweg mich im gut positiven Rahmen in den letzten 2 Wochen)