Angst Tagesgewinn zu verdonken

    • Tromeo
      Tromeo
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 1.014
      Wenn ich nen guten Tag habe, (so wie heute 30BB/100 auf 900 Händen) habe ich am Ende so große Angst ausgesuckt oder gecoolert zu werden, dass ich nicht mehr weiterspielen kann. ;(

      Das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber dann spiel ich wirklich krass mit scared monies.
      Aus angst, dass meine gute Winrate runter oder dass ich wieder unter einen bestimmten Betrag droppe.

      Jetzt ist mir langweilig weil ich nicht pokern kann.

      meh was soll ich tun? :(

      brag:
  • 7 Antworten
    • Pokermedic
      Pokermedic
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 791
      Original von Tromeo

      Jetzt ist mir langweilig weil ich nicht pokern kann.

      brag:
      ... traurig!

      Wenn du nicht weiterspielen willst, dann nimm doch das Geld und geh auf ein Bierchen mit deinen Freunden.

      Das du deinen bisherige Winrate auf Dauer nicht halten kannst dürfte dir ja schon klar sein, oder? Wenn du weiterhin dein ABC-Game spielst kann dir ja nichts passieren sofern das +EV ist, wenn du jetzt allerdings anfängst leichtsinnig zu werden, dann hör halt für heute auf. Das "Verlieren des Tagesgewinns" ist bei solidem Spiel wohl eher psycjologischer Natur.
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Naja das ist nun aber wirklich nen Kopf-Problem :)

      Wenn es heut nicht mehr down geht, dann eben morgen.. Aber die nächste Hand bleibt die nächste Hand :) Ob die nun morgen kommt oder in einer Woche.

      Andererseits spielst Du eventuell nicht mehr Dein AGame, also dann eben doch mal ne Pause nach ner super/guten Session, und erst später wieder weiter!

      hast Du sonst nichts auf Deinem Rechner mit dem Du Dir die Zeit vertreibst? Kein Spiel kein nix? (Alternativ zählen auch pr0ns :P )
      Sonst mal weg vom Rechner und in die Muckibude oder so!
      Dann hast Du auch nicht den inneren Antrieb jetzt unbedingt wieder pokern zu müssen, wenn Dir langweilig ist!
    • 2southdiamant2
      2southdiamant2
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 149
      geht mir auch oft so. artikel lesen, einen film schauen, mit blackjack oder roulette theorien beschäftigen, auf pokertube poker schauen, mal das reallife bestaunen, andere pc spiele zocken,....

      reicht das??
    • HALLLU
      HALLLU
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 140
      tischzahl herunterfahren, noch tighter und konzentrierter spielen. so lässt du verluste klein ausfallen und hast doch die chance gewinne mitzunehmen wenn der upswing weiter anhält.
    • HALLLU
      HALLLU
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 140
      alternativ: it's one big session
    • Rinerd2
      Rinerd2
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 968
      Morgen gehts wieder bei Null los.

      Heut halt zu Ende chillen oder die Zeit für andere Dinge nutzen. Selbstvertrauen durch mehrere gute Sessions ist imo mehr Wert als noch 1k Hände gespielt zu haben obwohl man aufhören wollte vom Feeling her.
    • Tromeo
      Tromeo
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 1.014
      hm hab nen film geschaut und danach Bierchen mit freunden getrunken ;)

      Selbstvertrauen durch mehrere gute Sessions ist imo mehr Wert als noch 1k Hände gespielt zu haben obwohl man aufhören wollte vom Feeling her.


      find ich gut