FL 120BB down, grundsätzliche frage:

    • Zzork
      Zzork
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 34
      Hallo, bin mal wieder enorm sauer wegen meinem regelmäßigen down, der mich schon seit ca 1,5 monaten mit jeweils 1k händen ca pro tag auf einem fixen betrag runterdrückt.

      Nehmen wir mal an man merkt: "Oh mist, komischer tag, egal was ich mache, ich werde gerivert oder ich verliere mit AQ gegen AK, egal ob durch das kickerproblem oder nen flush, ect. Das ist ein downswing"

      Nehmen wir mal an, man spielt trotzdem konstant sein spiel, tiltet also nicht und der down will einfach nicht enden.

      Hier wird einem ja immer geraten: Sobald man merkt man tiltet oder hat nen fiesen downswing, soll man pause machen, am besten bis zum nächsten tag. Normal mach ich das auch und es hilft, komischerweise!

      Heute entschloss ich mich aber weiterzumachen, mit konstantem spiel und es wurde einfach auch nach stunden nicht besser. Jeder 1-2-outer wurde getroffen, runner runner straights gabs öfter als OESDs

      Da frage ich mich ob ich meinen 120BB down, hätte verhindern könenn, einfach nur durch eine Pause bis morgen. Das klingt für mich selbst absurd und ich komme mir dumm vor das hier zu schreiben, aber wenn man sich mühe gibt nicht zu tilten und es wird einfach nicht....Logisch kann genauso gut sein, dass ich die Pause bis morgen gemacht hätte und morgen würde es genauso weitergehen wie es heute aufgehört hat, aber irgendwie hilft die pause meist doch und die nächste session sieht schon ganz anders aus.

      Nächstes mal lege ich eine Pause ein, auch wenns mir absolut irrational scheint mein glück aufzufrischen indem ich mal eine nacht drüber schlafe...

      na ja danke fürs zuhören, ich freue mich auf die nächsten 1,5 monate die ich brauchen werde um meine idiotischen 120bb wieder reinzukriegen...

      whine whine
  • 3 Antworten
    • marc4
      marc4
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 2.125
      wenn dich deine gegner ständig verlieren sehen, bleiben sie vielleicht auch eine runde länger in der hand und treffen dann irgendetwas, oder spielen aggressiver gegen dich. von diesem aspekt aus betrachtet wäre es klüger eine pause einzulegen oder zumindest den tisch zu wechseln.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Eine Pause zu machen bringt dir ausschliesslich psychologische Vorteile, mehr auch nicht. Ob du das nach einer schlechten Session brauchst oder nicht musst du selber entscheiden.
    • Darokh
      Darokh
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 137
      Es bringt nicht NUR psychologische Vorteile für dich. Wie Marc4 bereits gesagt hat können durch dein derzeitiges Tableimage ( also Verlierer) sicherlich die anderen Spieler beeinflusst werden.
      Generell würde ich nun aber sagen, dass man eine schlechte Session nicht dadurch hätte vermeiden können, indem man nicht gespielt hat. Wenn das so wäre, dürfest du ja theoretisch gar nicht mehr spielen, weil du ja nicht weißt, wie die nächste Session aussieht.
      Am Ende gleicht sich eben alles aus...