Chance auf 4 Gleiche nach Flop

    • gogcam
      gogcam
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2007 Beiträge: 1.937
      Hallo zusammen

      Ich bin mir nicht ganz sicher ob das hier das richtige Forum ist. Aber ich wusste sonst nicht wohin damit. Und da es hier schon einen Thread mit AA vs KK mit einigen Berechnungen drin hat, poste ich es hier... ;)

      Also folgende Situation:
      Ich halte XX. Nun floppte es mir die beiden übrigen X hin. Ich habe somit einen 4-ling. Nun näme es mich wunder, wie hoch die Chance für eine solche Situation ist (ohne Turn & River).

      Wäre sehr nett falls mir jemand (inkl. Lösungsweg) dies aufzeigen könnte.

      Vielen Dank und Gruss,
      gogcam

      PS. Ihr fragt euch sicher wieso dass das so wichtig ist... Ein Freund und ich kommen auf zwei verschiedene Ergebnisse und haben sogar schon ein Nachtessen darauf verwettet. :D
  • 6 Antworten
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      also du hast XX, somit sind noch 50 Karten im Deck, es gibt jetzt 3 Möglichkeiten Four of a kind zu floppen:

      XYX, XXY und YXX.

      Die Wahrscheinlichkeiten werden aufaddiert, grob sind die Wahrscheinlichkeiten der 3 Flops gleich.

      Wsk(XXY) = (2/50) * (1/49) * (47/48) = 0.0008
      Wsk(XYX) = (2/50) * (48/49) * (1/48) = 0.00081
      Wsk(YXX) = (48/50) * (2/49) * (1/48) = 0.00082

      Zusammen ca 0.0025, oder 0.25%.
    • gogcam
      gogcam
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2007 Beiträge: 1.937
      Vielen Dank ;)

      Mein Bekannter wird dich hassen :D

      Gruss,
      gogcam
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      was hat er denn raus? 2.5% :D

      "easy call auf quad-value"
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Original von zweiblum88
      also du hast XX, somit sind noch 50 Karten im Deck, es gibt jetzt 3 Möglichkeiten Four of a kind zu floppen:

      XYX, XXY und YXX.

      Die Wahrscheinlichkeiten werden aufaddiert, grob sind die Wahrscheinlichkeiten der 3 Flops gleich.

      Wsk(XXY) = (2/50) * (1/49) * (47/48) = 0.0008
      Wsk(XYX) = (2/50) * (48/49) * (1/48) = 0.00081
      Wsk(YXX) = (48/50) * (2/49) * (1/48) = 0.00082

      Zusammen ca 0.0025, oder 0.25%.
      Wsk(XYX) und Wsk(YXX) sind exakt identisch und man bekommt zwei verschiedene Ergebnisse heraus. Wer mir das mathemttisch begründen kann bekommt nen keks *g*

      Achja, und Wsk(XXY) sollte korrekt so lauten:
      Wsk(XXY) = (2/50) * (1/49) * (48/48)

      Also ich hatte damals, als ichs mal für mich ausgerechnet hatte den Bruch 12/49 heraus, was dann eine Wahrscheinlichkeit von 0.244897959% (mehr Stellen zeigt mein taschenrechner nicht an :( ) macht
    • Phonosapien
      Phonosapien
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 2.271
      Original von zweiblum88
      was hat er denn raus? 2.5% :D

      "easy call auf quad-value"
      mmd
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Original von Remoh
      Wsk(XYX) und Wsk(YXX) sind exakt identisch und man bekommt zwei verschiedene Ergebnisse heraus. Wer mir das mathemttisch begründen kann bekommt nen keks *g*

      Achja, und Wsk(XXY) sollte korrekt so lauten:
      Wsk(XXY) = (2/50) * (1/49) * (48/48)

      Also ich hatte damals, als ichs mal für mich ausgerechnet hatte den Bruch 12/49 heraus, was dann eine Wahrscheinlichkeit von 0.244897959% (mehr Stellen zeigt mein taschenrechner nicht an :( ) macht

      hast mit allem Recht! Mein(e) Fehler! WSK(XXY)=WSK(XYX)=WSK(YXX) ~ 0.0008