Full Ring - neuer Chart, Euer Feedback wird benötigt!

  • 14 Antworten
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Erstes breits integriertes Update:
      - Noch tighteres Spielen von A-high Händen im BB
      - Noch tighteres 3-Betten von A-High Händen

      thx an Archolio!
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      An Spieler welcher Limits soll sich das denn im Speziellen richten, wenn es in die Bronze Sektion kommt? Zwischen .1/.2 und 1/2 sollte es starke Unterschiede bzgl der durchschnittlichen Spieler geben.
      Genau an denen wird sich die 3betting Range doch orientieren müssen. Je tighter die Gegner im Schnitt raisen, desto tighter muss man 3betten. Je mehr Spieler den Flop sehen, desto schlechter spielen sich Hände, die einen großen Anteil ihrer Equity aus Highcard strength beziehen.

      FR kann man imo auch open Limper aus UTG nicht immer vernachlässigen. Bessere Spieler können da zB mit hübscher Regelmäßigkeit AJ, KQ und mittlere PPs open limpen oder AA, KK limp reraisen.

      Macht schon einen großen Unterschied, im welcher Gesamtsituation man 3bettet:
      - tighter/looser CO open Raise
      - tighter/looser UTG open Limp, tighter/looser CO Raiser (der sich der ungefähren Range von UTG bewusst ist oder nicht)
      - 5 loose Limper, folgender CO Raise
      Bin mir nicht sicher, ob man komplexeren FR Situationen mit so einem eher einfachen Chart unbedingt gerecht wird bzw ob das "Anfängern" nicht mehr Probleme bereitet, als es ihnen hilft.
    • DonRaziel
      DonRaziel
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 480
      Finde ich sehr gut. Die wichtigste und wohl auch sinnvollste Änderung ist der tightere 3betting vs. ORC - Chart, da die 43%-Regel ja schon lange veraltet ist.

      Wird es sowas demnächst auch für die höheren Limits geben? (ursprünglich wolltet ihr doch mal für jedes Limit einen eigenen Chart rausbringen wegen den unterschiedlichen Blind- und Rakestrukturen)
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      @schnizm

      Hast zwar Recht mit deinem Text. Die User haben jedoch kein PT/PA können sich also nicht an irgendwelchen Preflop Stats orientieren.

      Dieser Chart ist somit an dem Durchschnittsspieler orientiert den man an den Tischen findet.
      Da sich die größte Gruppe unserer User im bronze Bereich an den 10c/20c - 25c/50c Tischen befindet bilden die Leute da die "Zielgruppe" an der wir uns haben.
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Wenn man sich am Durchschnittsspieler orientiert, stellt sich mir erstmal die ein oder andere grundsätzliche Frage...

      Stimmen durchschnittliche Spieler auf den Limits ihre Range auf einzelne Positionen ab, oder orientieren sie sich nur grob an UTG, MP und Late Position, machen alles weitere von vorhergehender Action abhängig? In dem Fall wäre zB schonmal eine andere 3betting Range für CO/BU open raiser absurd.

      Raisen die Spieler looser als nach derzeitigem SHC? Soweit ich in Erinnerung habe, sind die meisten eher passiver.
      Gegen Late SHC raises hätte man zB erst mit 44+, A7s+, KJs+, A9o+, KQo+ eine Equity von 46%. Im Verhältnis dazu ist das 3betting Chart oben zumindest im Bereich der Aces recht loose.
      Gegen einen SHC Late Isolation Raise hat man nurnoch mit TT+, AQs+, AQo+ 46% Equity.
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Du meinst du 3-Betting Einträge gegen CO und BU Raises?

      vs CO Raise:
      A5s
      A9o

      vs BU Raise:
      A2s
      A7o

      Die "vs BU Raise"-Fälle gelte für uns nur in der Position des SB (aus dem BB spielen wir nach dem BB Defense Chart).
      Da haben wir nur die Option 3-Bet oder Fold, da wir ja den BB raushaun müssen... Auf der anderen Seite haben wir keine Position den Rest der Hand über.

      Ich schmeiss morgen mal den Equilator an und schau wie diese Ace High Hände performen gegen eine optimale Range(Org. ORC Range) bzw. unsere alte SHC Range (den schwarz weissen Tabellen Chart) und eine von mir angenommene noch tightere Open-Raise-Range.

      Bis moin!
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Die genaue Unterscheidung zwischen Co und Bu oder UTG und UTG+2 lohnt sich meiner Meinung eben fast nicht, weil ein sicher großer Anteil der Spieler nicht Seat-genaue Open Raising Standards hat. Durchschnittliche Ps.de Spieler raisen bisher zB aus MP1 exakt die gleichen Hände wie aus MP3. Da sich das Chart ohnehin nicht genau am mathematischen Optimum orientieren kann (unbekannte Durchschnitssgegner auf verschiedenen Limits, tighter um schwere Postflop Situationen zu vermeiden), macht hier evtl eine Vereinfachung bzw Zusammenfassung einiger Positionen Sinn? zB 3betting vs UTG, MP1, MP2, MP3, LP oder 3betting vs (UTG/UTG+1), (UTG+2/MP1), (MP2/MP3), (CO/BU). Würde den Einstieg für Anfänger sicher auch erleichtern.

      Würded ihr das Chart dann nur gegen open Raises empfehlen? Gegen 1+ Limper und 1 Raiser müsste man im Durchschnitt ja noch tighter reraisen...

      Ein (positionsbezogenes?) Chart für Isolation Raises wäre meiner Meinung nach auch sehr wichtig. Nach aktuellem SHC kann man erst ab 99+, ATs+, KQs, ATo+, KQo isolieren und mit den stark spekulativen Händen zusätzlich overlimpen. Macht wenig Sinn, wenn Limper tighter isoliert als späte open Raiser ge3bettet werden.
    • dwade1984
      dwade1984
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 8.292
      Da wir ja nach dem Equity-Prinzip spielen, sind kleine Pockets aus Late natürlich ein Openraise. Aber ich wäre auf jeden Fall dafür, dass den Leuten nochmal explizit ein Artikel zur Verfügung gestellt wird, der das Postflopspiel!! mit kleinen Pockets erklärt.

      Was ist mit Overcalls mit Pockets auf Setvalue? Werden gar nicht erwähnt?
    • coma
      coma
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 968
      Also ich finde den Chart zu Tight

      Spiele bis jetzt nach orc den ich mit den ich an die 3betting range auf FR angepasst habe.

      Ich fände es super wenn ihr den SH chart in der Gold sektion auf FR umbauen würdet
    • bello33
      bello33
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 670
      Ein Artikel zum Thema Postflopspiel mit kleinen Pockets wäre in der Tat sehr gut. Ich bin in diesem Bereich sehr unsicher und denke das es vielen anderen hier genauso geht.
    • powiddle
      powiddle
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 99
      die first in tabelle zeigt hände an mit denen man raisen soll oder? gibt es auch hände die man limpen kann oder ist open limp sowieso -ev?
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      -EV
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      kommt auf den Tisch an, an sehr loosen Tischen können spekulative Limphände +EV sein, bei tighten und thinking Gegner ist es normalerweise aber -EV
    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Chart ist "final" version nun online, Chart in diesem Thread ist nicht aktuell.

      Link zum Artikel:

      http://www.pokerstrategy.com/de/strategy/fixed-limit/793/