spiel ich zu aggressiv?

    • dev209
      dev209
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2006 Beiträge: 3.064
      hab nun 4043 hände gespielt.. hab mit pokertracker mal meine hände auswerten lassen.. dabei raus kam... dass ich

      nen ziehmlich hohen aggression faktor hab..

      preflop 0,97
      flop 4,41
      turn 3,63
      river 2,75

      total 1,99


      das kam dabei raus.. die anderen werte wie ich denke sind ganz ok...

      vllt kann mir da ja einer weiter helfen.. bvin ich wirklich zu agressiv vllt am flop?

      oder ist das alles noch so ok?.. danke
  • 13 Antworten
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      river ist ein bisserl arg hoch, ansonsten passt das im großen und ganzen schon.
    • FrenzyPanda
      FrenzyPanda
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 655
      Sind das FR Stats?
    • garak2406
      garak2406
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.283
      Mathias meinte gestern beim Coaching Werte zwischen 2,0 und 2,5 sind optimal, alles über 3,0 sei seiner Meinung nach zu hoch.
    • dev209
      dev209
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2006 Beiträge: 3.064
      Original von FrenzyPanda
      Sind das FR Stats?

      was ist FR? .. sry für die dumme frage
    • frzl
      frzl
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 9.876
      ich tip jetz einfach mal wild auf "fullring"
      also tische ab 7-8 spielern
    • Adorno
      Adorno
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 857
      Doch, das ist schon deutlich zu hoch...
      insgesamt sollte der Wert (optimalerweise) zwischen 2,0 und 2,5 liegen, wie hier schon angemerkt. Allerdings beziehen sich diese Werte dann auf den AFTotal Postflop!
      Preflop muss hier rausgerechnet werden - denn die Preflop Aggression wird ja in der Statistik durch den PFR-Wert angezeigt.

      Dein AFTotal Postflop liegt allerdings bei ~ 3,6 ! Und das ist - wie gesagt - zu hoch.

      Woran das nun im Einzelnen liegen mag, kann hier schwer beurteilt werden.
      Vermutlich bettest/raist du auch mit Händen, die keine oder zu geringe Erfolgsaussichten haben. Also sowas wie Overcards, die zwar preflop sehr schön ausgesehen haben, mit denen man dann aber nichts getroffen hat, aber nicht loslassen kann.

      Am besten siehst du, wo deine Schwierigkeiten liegen, in dem du hier im Forum im entsprechenden Bereich Hände postest, bei denen du dir unsicher bist, ob du sie nicht vielleicht zu aggressiv gespielt hast.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob das zu hoch ist. Habe da auch schon Werte von 4 gehört. Wäre nett, wenn sich da mal jemand ganz Erfahrenes zu äussern könnte.
    • Adorno
      Adorno
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 857
      Original von Erzwolf
      Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob das zu hoch ist. Habe da auch schon Werte von 4 gehört. Wäre nett, wenn sich da mal jemand ganz Erfahrenes zu äussern könnte.

      Hm, man kann sicherlich auch mit einer solchen Aggressionquote profitabel spielen. Aber im optimalen Bereich liegt die dann denk ich nicht mehr...
      Wie gesagt - zwischen 2,0 und 2,5 sollte es optimalerweise liegen, wobei 2,5 schon ziemlich viel ist, da muss man schon sehr aggressiv spielen. Knapp über 2,5 ist evtl. auch noch ok, da müsste halt dann die Aggressivität gut auf das Spiel abgestimmt sein.
      Z.B. mit einem etwas tighteren Preflopspiel kann man sicherlich etwas aggressiver spielen, da man ja effektivere Hände mit größerem Edge spielt, marginale Hände seltener vorkommen, so dass man dann die tatsächlich gespielten Hände auch entsprechend aggressiver angehen kann.
      Wie gesagt, dafür bräuchte man dann noch weitere Informationen - ob eben das restliche Spiel der hohen Aggressivität angeglichen ist.

      Trotzdem würd ich so weit gehen zu sagen, dass 3,6 Postflop AF fast in jedem Fall zu hoch ist, da hier deutlich zu viele Hände zu aggressiv umgesetzt interpretiert werden.
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.689
      also, wie adorno schon sagt, ist es erstmal wichtig, dass wir hier alle über den selben AF reden und wichtig ist der POSTFLOP AF.

      adorno, wodurch belegst du eigentlich deine aussagen?
      nichts gegen dich, aber ich denke, du spielst noch im micro bereich und hast mit PT stats etc noch nicht soviel erfahrung.
      es gibt einen thread im fortgeschrittenen forum, dort sind PT stats von 3/6 winning playern genannt, aber dabei handelt es sich um 2+2 spieler. von ps.de wird ein noch aggressiverer stil vermittelt, soweit ich das bisher mitbekommen kann und daher sind AF werte von 3+ gut und richtig. ich halte es sogar für erstrebenswert, einen AF von 3+ zu haben, aber das muss jeder selber sehen, wie er das mit seinem spiel vereinbaren kann.

      oft ist es ein problem von anfängern, dass sie zu weak und passiv spielen. der thread ersteller setzt die aggressive spielweise aus den artikel hier gut um. deutlich zu hoch finde ich lediglich den river AF, der sollte bei 2 liegen.

      ich persönlich habe auf 2/4 FR auf 21000 hände einen AF postflop von 3,38 (flop 3,83 / turn 4 / river 1,92) und ne win rate von 1,87 BB / 100.
      besonders tight spiele ich nicht - VPIP von 18,09%.

      btw adorno - du kannst nicht einfach den AF berechnen, in dem du alle 3 werte zusammen rechnest und den durchschnitt bildest, zumindest kommen da andere werte raus wie bei PT.

      wichtig ist, das man sich hier nicht einfach nur auf stats berufen sollte. sie vermitteln lediglich eine tendenz. viel besser ist es, hände zu posten, wo man sich unsicher war oder denkt, hier war ich zu aggressiv oder ähnliches. so kann man viel besser sein spiel verbessern, anstatt zu sagen, du musst deinen river AF um 0,75 senken.

      PS: mal sehen, ob sich suru in dem thread noch zu wort meldet... für den ist nen AF postflop von 3,5+ zu passiv... ;)
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      Original von TaZz
      PS: mal sehen, ob sich suru in dem thread noch zu wort meldet... für den ist nen AF postflop von 3,5+ zu passiv... ;)
      bin ich eigentlich der einzige winningplayer mit postflop AF 4+?

      45K Haende von 0.15/0.30 bis 1/2 FR
      5.8
      4.6
      2.14
      __
      4.17

      und bei meinen BB/100 kann ich nicht klagen
    • dev209
      dev209
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2006 Beiträge: 3.064
      ok vielen dank für die vielen tipps und hinweise.. werden nun bei händen .. bei denen ich nicht sicher war aufjedenfall ins forum posten..

      ich kann bisher auch nicht über meine BB/100 klagen..

      wobei ich am river vllt doch zu oft bette...

      meistens wenn nur ncoh einer am tisch ist und er checkt.. bet ich eigentlich immer am river... nicht immer :)

      aber sehr oft auch mal mit nem lowpair..


      btw was is AF?


      btw mein VPIP ist bei 15,64%
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      aggression factor.

      dein vpip ist zu niedrig! das relativiert die recht hohe aggression etwas (du hast bessere starthaende, also öfter was am flop, was du dann auch betten kannst).
      ich denke nicht, dass so ein hoher AF schlecht ist. entweder sind die leute zu weak und folden immer wenn sie nichts getroffen haben und du kannst einfach pötte einsacken oder du hast callingstations, die dir deine guten blaetter auszahlen. ich weiss, das widerspricht sich auf den ersten blick, funktioniert aber, weil du wesentlich bessere starthände als deine gegner spielst.
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      Wenn man marginale Hände am flop und turn öfter mal foldet und nur die stärkeren Hände spielt, diese dann aber sehr aggressiv, führt das zu einem hohen AF und einer vernünftigen winrate. Ob das die richtige Spielweise ist, muss jeder für sich selbst entscheiden...ich hab auf 2/4 mittlerweile auch nen AF von 4 (4.5,5.3,1.9) [vpip 15, pfr 10, wts 30, w@sd 60] und fahre damit extrem gut weil ich postflop halt eher tight spiele und auch mal KK wegschmeiße; ich mache zB diese marginalen calldowns, die viele hier propagieren (z.B Hotte) nicht mehr. Gegen nen c/r am turn folde ich gegen den passenden Gegner halt einfach und spare mir 2BB. Mag sein, dass ich das auf höheren Limits wieder ändern muss weil man dort mehr geblufft wird, aber für 2/4 passt das für mich extrem gut!