Initiative am Turn

    • Hansomat
      Hansomat
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 285
      Nabend zusammen!
      Bin mir in meinem "Fisch-Dasein" noch nicht ganz sicher: ?(

      Zum Thema "Initiative am Turn" in der Strategieabteilung steht:


      "Top-Paare oder Überpaare
      Hat niemand vor euch gesetzt, setzt ihr selbst. Hat hingegen ein Gegner schon etwas gesetzt, geht ihr nur noch mit."

      Wenn ich die Initiative am Turn habe, kann doch keiner vor mir setzen?
      Ist damit "Preflop und Flop" inbegriffen?


      Danke,

      Hansmotat
  • 9 Antworten
    • toRRid
      toRRid
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 1.263
      Es ist gemeint, wenn du Preflop und Flop die Initiative hast und am Turn einer donkt, denke ich.

      mfg
    • av3cbo0m
      av3cbo0m
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 1.770
      der fehler ist dass du als noch normal denkender mensch "initiative" mit "zuerst dran sein" gleichsetzt.
      ich war da auch verwirrt am anfang. initiative heisst aber dass du als letzter dran bist in dem fall.
    • taormina111
      taormina111
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 123
      Original von av3cbo0m
      initiative heisst aber dass du als letzter dran bist in dem fall.
      Ne, toRRid hatte schon Recht.

      Man hat die Initiative, wenn man in der vorherigen Setzrunde als letzter erhöht hat ;) .
    • Hansomat
      Hansomat
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 285
      Vielen Dank Euch, für die schnellen Antworten! =)

      Also sagt die "Initiative" aus, daß ich nicht als erster muß und dadurch im Vorteil bin?

      Gruß
      Hansomat
    • laxee
      laxee
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 16
      Man hat die Initiative wenn man in der letzten Setzrunde als letzter erhöht hat.

      Du bist z.B. in mid position und vor dir hat einer geraised, wenn du jetzt 3-bettest und der Rest am Tisch nur called oder folded hast du die Initiative.
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Nein, wenn du bspw. am Flop als letzter erhöht hast, dann hast du die Initiative. Viele Spieler checken automatisch zum Aggressor der letzten Setzrunde. Insofern ist es etwas besonderes, wenn jemand in den Aggressor "reindonkt", quasi ignoriert, dass der Gegner die Initiative hat.

      Genau darum geht es in dem zitierten Satz.
    • Hansomat
      Hansomat
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 285
      Denke mit der Definition komme ich jetzt klar und kann zumindest den Regeln des Strategieteils folgen, auch wenn's teilweise mit der Bedenkzeit (vor allen Dingen SHC-Zeilengesuche) noch hapert :D

      Danke

      Hansomat
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      laxee und kyroka haben's schon gesagt im prinzip.
      ich will noch hinzufügen, dass man auch die initiative hat, wenn man in der vorherigen setzrunde als einziger gesetzt hat und man nur gecallt wurde.
      um die definition zu verallgemeinern:
      man hat die initiative, wenn man in der vorhergehenden setzrunde der aggressor war =)
    • Cohrty
      Cohrty
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 403
      Original von DonSalva
      laxee und kyroka haben's schon gesagt im prinzip.
      ich will noch hinzufügen, dass man auch die initiative hat, wenn man in der vorherigen setzrunde als einziger gesetzt hat und man nur gecallt wurde.
      um die definition zu verallgemeinern:
      man hat die initiative, wenn man in der vorhergehenden setzrunde der aggressor war =)

      ... und es spielt keine Rolle, an welcher Position Du in der nächsten Runde sitzt... :)