Homegame gegen absolute Anfänger

  • 12 Antworten
    • MasterBronx
      MasterBronx
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.165
      Wenn du gegen Anfänger spielst: Spiel einfach.
      Soll ja Spaß machen und Millionen wirst du damit auch nicht verdienen können.
    • GibMir23
      GibMir23
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 735
      richtig!
      Poker spielen, also das was wir so machen, meistens, kann man nicht so nennen.
      Da ist es echt nur Glücksspiel.
      70-90% Flop seen. Jeder Raise wird gecalled.
      Auch mit AA, KK etc Preflop nur gelimpt.
      Du kannst nie wissen was dein Gegner hat. Also so ist es bei mir.
      Mal called er mit Top Pair, oder Mid Pair, mal hat er die Absolutne Nuts und nur Check/call....
      Einfach drüber weg sehen und wenn du richtig Pokern willst. Casino oder Internet.
      Homegames ordentlich bier und scheiss egal.
      Anders gehts fast nich.
    • Eurocop
      Eurocop
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2007 Beiträge: 144
      Cashgame oder Turnier?

      Ich halte es so, dass ich immer möglichst tight spiele. Solche Homegames kannst du eigentlich nicht zur Verbesserung deines Posttflopspiels verwenden. Bei Turnieren am Anfang sehr tight (wenn die Blinds noch nicht affig hoch sind) und gute Hände nach klarer Linie spielen, viele Valuebets, du wirst oft ausbezahlt.

      P.S.: Ich habe rausgefunden, dass Homegames einfach nur Spaß machen sollten, das Geld wird woanders verdient... ;)
    • HubertusPotz
      HubertusPotz
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 6.075
      willste deine kumpels ausnehmen? :D

      bluffen kannst du jedenfalls vergessen, weil die noobs oft nix weglegen können, geschweige denn ein (noch so kleines) paar.

      neulich beim homegame hab ich AA, hatte preflop geraised - am flop kommt 78Q rainbow. ich all in - er called und zeigt mir 9Js aber neee, er hat nicht die straight getroffen, sondern an river und turn kam ne 9 und J.

      soll heißen, da ist einfach viel glück dabei. wahrscheinlich musst du 100 homegame abende haben, bis sich abzeichnet, dass du mehr gewinnst als die anderen.
    • Wettmeister
      Wettmeister
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 376
      Man(n) muss ja zeigen wer der Boss ist ;)


      Nein im Ernst, ich wollte einfach wissen ob ihr da schon Erfahrungen gemcaht habt wie man am besten gegen solche Gegner die wirklich noch nichts können ( außer die Regeln) spielt.

      Kann mir nämlich vorstellen das manche Sachen wie zb das bluffen überhaupt nicht bei solchen Leuten funktioniert.

      Ja es soll ein Turnier werden, ich denke mal ich werde Anfangs ziemlich zurückhaltend beginnen und werde die erstmal bisschen Action machen lassen ( es sei denn es kommt sowas wie AA, KK , QQ ) und mir versuchen ein Bild zu machen.
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      IP mit spekulativen händen wie 87s, JTs, J9s etc. mitspielen und billig drawn.
    • derecht
      derecht
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 518
      gegen anfänger zu spielen bringt am meisten spaß, und tight spielen ist meiner meinung nach der falsche weg dazu. wenn ich gegen fische spiel ist mein vpip bei 50% bis 60, dafür spiel ich postflop wesentlich tighter als die fische, das bringt mir den vorteil, dass ich die fische öfters ausnehmen kann, wenn ich tight spiel hab ich zwar meistens die bessere hand preflop, allerdings muss ich auch noch hitten, wenn ich loose spiele hitte ich insgesamt öfter und kann mich besser auszahlen lasse. ganz wichtig gegen fische ist in position zu spielen, am buttom spiel ich fast 100% der hände, kann schon vorkommen dass ich 59 nach nem raise calle. die postflopedge ist einfach so unglaublich dass dieser move in den meisten fällen(gegnerbedingt) +ev ist.
    • hipe
      hipe
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 5.120
      Also mit Freunden will ich nicht richtig pokern... ich will einfach Spaß haben und ihnen Geld aus der Tasche ziehen will ich auch nicht.
      Bluffen kannst total vergessen gegen Calling Stations... Hände spiele ich eigentlich nach Lust und Laune... wenn man mit 72o z.b. gewinnt is das doch ziemlich spaßig.
    • tillicollapse
      tillicollapse
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 390
      ein ganz dickes lol an alle leute - und es gibt ja hier jede woche welche -, die hier ernsthaft solche fragen stellen wie op. jämmerlicher gehts echt nicht mehr. :D
    • SPlayer18
      SPlayer18
      Black
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 1.948
      bei uns läufts so ab:

      Ich: fünf euro
      Freund: deine fünf und noch mal zwei
      Ich: geht aber net musst mindestens zehn, wenn du erhöhen willst
      Freund: hmm, dann flod
      Ich: Hähh
      Freund: verrate dir nicht meine Strategy


      Alles wird gelimpt und gecallt, wirklich helfen tut nur ein All In, bei normalen Spielern eher eine Schutzfunktion und sogar öfters mal ein Signal der Schwäche, in Homegames immer die Nuts, denn All In gehn wollen sie i.d.R nur wirklich mit guten Händen.

      Mein Tip: limpt soviel wie geht, wenn du deine Draws triffst zahlt man dich auch aus, also draws nicht agrresive spielen!
    • mamborambo
      mamborambo
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 651
      ich bin da dann immer viel zu betrunken um noch gescheit poker zocken zu können, aber spaß muss es machen
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.877
      einfach rumdonken:)