Psycho Tante gesucht

    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      Hallo,

      suche mal psycho Beratung :rolleyes:

      Die Hand soll nicht anlysiert werden, sondern ich :D

      Wieso geht mir bei solchen Händen eigentlich immer der A.... auf Grundeis (hatte Tags zuvor solche Monster aber auch nur verloren). Mir fehlt da total die Lockerheit, die ich sonst habe. Ich muß mich richtig zwingen hier korrekt zu spielen. Hat irgendeiner einen Tipp, wie ich in solchen Händen lockerer werden könnte?


      Preflop: Hero is MP2 with Q:club: , A:diamond:
      Hero raises, MP3 calls, 1 folds, Button calls, SB calls, 1 folds,

      Flop: A:club: , Q:diamond: , J:diamond: ( 4.5BB )
      SB checks, Hero bets, 1 folds, Button raises, SB calls, Hero 3-bets, Button calls, SB calls,

      Na prima TP Two und Draw lastig bis zum geht nicht mehr. Und natürlich MW.

      Turn: 8:diamond: ( 9BB )
      SB checks, Hero bets, Button raises, 1 folds, Hero calls,

      Na klar, beide Draws materialisieren sich und das Raise kommt prompt.
      NaJa, ich habe ja noch Backdoors.


      River: 8:heart: ( 13BB )
      Hero checks, Button checks,

      Zum Teufel auch, jetzt schlägt mich sogar jedes verdammte A8 o.ä.

      Final Pot: 12.5BB

      Ich glaube in einem Live Game hätte jeder sehen können, wie ich mich zwingen mußte hier am Flop und Turn die nötige Aggressivität aufkommen zu lassen und dabei meine A...backen zusammen kneifen mußte ;)
  • 4 Antworten
    • mAlti
      mAlti
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2005 Beiträge: 1.423
      Du musst "einfach" verinnerlichen, dass es nicht darum geht die Hand zu gewinnen, sondern dass du die Hand einfach optimal spielen möchtest. Wenn sich das Board in der Art entwickelt erhöht das also nur den Schwierigkeitsgrad für dich. Nur weil du TopTwo floppst, verdienst du den Pot noch lange nicht, von solchem Anspruchsdenken solltest du dich ganz schnell freimachen. Das bringt nur Frust(Tilt) und Emotionen sind beim Pokern nunmal fehl am Platz, da sie dir dein Spiel ruinieren können und bei manchen anderen die Zeit außerhalb des Pokertisches noch dazu.

      Ob du die Hand letzendlich gewinnst oder verlierst sagt garnichts über deine Spielstärke aus. ( Die sieht man eher daran, wieviel du gewinnst oder verlierst. ) Falls du dir Sorgen machst( auch abtrainieren, bringt eh nichts ), wie deine Mitspieler/ andere Pokerspieler über dich denken: Niemand wird dich auslachen, wenn du in so einer Situation einen Fehler machst. Du hast eine mittelstarke Hand auf einem drawheavy in einem Multiwaypott gegen unknown(?) Gegner, was gibt es etwas Schwierigeres?

      Hoffe ich konnte helfen. :)
    • rustyspoon
      rustyspoon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 1.459
      Kommt vor, auch wenn ich die Hand A8 für die unwahrscheinlichste Hand halte die der Gegner haben könnte.
      Ich habe durchaus das ein oder andere flopped Fullhouse gegen runner runner straight flush oder runner runner quads verloren - kommt vor, ist aber weiter nicht sehr schlimm.

      Musst einfach nen bisschen an deiner Einstellung arbeiten, Geduld und Disziplin sind das A und O.

      Vielleicht hilfts einfach kürzere Sessions zu spielen und sich zwischen den Sessions mit etwas anderem zu beschäftigen.

      gruß
    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      @ malti: Danke ich glaube das geht schon in die richtige Richtung. Allerdings habe ich das Anspruchdenken zum Glück nicht. Aber ein Großteil Deiner Ausführung hilft mir glaube ich schon.
      Nur wie zum Teufel spielt man dieses Board richtig :rolleyes:

      @ rusty: Auch wenn es sich so anhörte als würde ich heulen, mit BadBeats kann ich leben. Dass lernt man doch auf den Micros und 0,5/1,0 SH einfach als erstes :D
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Ich hätte die Hand wahrscheinlich genauso gespielt, wobei ich mich nicht zwingend geschlagen sehe am Turn (wenn jemand bessere Alternative Lines kennt, nur raus damit). OoP suckt halt, wenn es um maxvalue geht.

      Zu deinen Ängsten: Vielleicht liegt es am Limit. Stell dir vor du würdest 0.1/0.2 SH spielen, da wären dir Potsizes o.ä. doch bestimmt ziemlich egal. Vielleicht brauchst du einfach nur etwas Zeit, um dich an die Beträge zu gewöhnen, aber vielleicht brauchst du auch eine größere Bankroll.

      Arbeite an einer gesunden 'das Geld ist mir scheißegal' Einstellung und belohne dich selbst mit imaginären Schluterklopfen für gut gespielte Hände, nicht mehr für gewonnene Pötte oder Sessionresults.
      Wenn das wirklich nicht nicht helfen will, vielleicht einfach nocheinmal ein Limit runter gehen, um dir eine bessere kompfort Bankroll aufzubauen. Ein Limitabstieg ist wirklich keine Schande.