Tisch verlassen und Re-Buy?!

  • 34 Antworten
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Tisch verlassen:
      - wenn er zu tight ist
      - wenn du das Gefühl hast, du hast keine Edge gegen deine Gegner
      - du das Gefühl hast, dass an dem Tisch der Wurm drin ist

      Rebuyen: wenn du magst für jeden Bigblind. Ansonsten so oft, wie es dir nichts ausmacht. Ich spiele NL25/NL50 und rebuye schon, sobald mir 1-2 $ fehlen...
    • JayLempert
      JayLempert
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 183
      alles klar, super für die schnelle antwort.
      das mit dem rebuyen mach ich auch sehr schnell, also ich spiele NL10 und wenn mir so ca 1$ fehlt füll ich wieder auf.
      danke und schönen abend noch
    • haweka
      haweka
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 252
      Rebuy bei Stack < 100 BB
      Leave table bei BR < 1 Stack

      MfG,
      haweka
    • JayLempert
      JayLempert
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 183
      BR<1 Stack das ist bei mir quasi unmöglich bei NL10, dafür ist meine Bankroll zu groß.
      ich mache es nach gefühl, ob die karten noch kommen, wie die gegner sind, wie oben gesagt wurde halt
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Original von ertzkuh
      Tisch verlassen:
      - wenn er zu tight ist
      - wenn du das Gefühl hast, du hast keine Edge gegen deine Gegner
      - du das Gefühl hast, dass an dem Tisch der Wurm drin ist
      Für mich ist nur der 2. Punkt ein Grund den Tisch zu verlassen. Über zu tighte Gegner freue ich mich und an einem Tisch kann nicht der Wurm drin sein - entweder ich spiele gut oder ich spiele schlecht ;)

      Ein weiterer Grund den Tisch zu verlassen ist für mich, wenn ein guter Gegner (d.h. min. gleichgut) auf mich Position hat und wir recht deep sind. Der Positionsvorteil ist hier zu groß.
    • Zerdeboe
      Zerdeboe
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.602
      ..und wenn mittlerweile zu viele Shortstacks am Tisch sitzen.
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      geh vom tisch wenn dir dein stack zu gross wird... sprich du nicht mehr bereit bist, den in einer Hand zu verlieren.... Das verschlechtert dein Spiel.... scared money....
    • TxBone
      TxBone
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 94
      hat sich erldigt
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von JayLempert
      BR<1 Stack das ist bei mir quasi unmöglich bei NL10, dafür ist meine Bankroll zu groß.
      ich mache es nach gefühl, ob die karten noch kommen, wie die gegner sind, wie oben gesagt wurde halt
      wtf ? nur weil man carddead is nützt nichts wenn man den tisch wechselt.
      rest wurde gesagt, wobei 1$ abzuwarten bei nl10 zu viel ist.

      grüsse
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      @thorsten ... auf NL1k sind freut man sich viell. über tighte Gegner, aber für einen Anfänger der NL10 spielt sind so 15/10-Leute der absolute Horror, v.a. wenn es auf diesem Limit genügend Vp$ip > 50 Fische gibt ;)

      @Haweka ... wenn BR < 1 Stack dann hast dich aber nicht an das BRM gehalten, sobald BR < 10 Stacks solltest defintiv ein Limit absteigen ;)
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von Thorsten77
      Original von ertzkuh
      Tisch verlassen:
      - wenn er zu tight ist
      - wenn du das Gefühl hast, du hast keine Edge gegen deine Gegner
      - du das Gefühl hast, dass an dem Tisch der Wurm drin ist
      Für mich ist nur der 2. Punkt ein Grund den Tisch zu verlassen. Über zu tighte Gegner freue ich mich und an einem Tisch kann nicht der Wurm drin sein - entweder ich spiele gut oder ich spiele schlecht ;)
      Wie schon gesagt wurde, musst du dabei beachten, dass Anfänger weniger flexibel spielen (können), als du es vielleicht kannst. Und wenn ein Anfänger dies fragt und eine klare Strategie vorgegeben bekommt, sollte dieser lieber die Fische vorziehen, die einen hohen V$IP haben.

      Btw: wenn ich mich noch richtig an NL10 erinnere, hat man dann selten den Flop bei tighten Gegnern gesehen. Weil die selbst unter Druck standen, haben die postflop sehr aggressiv gespielt. Denke, da gibts echt bessere Gegner für den Anfang.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Da bin ich anderer Meinung. Ich habe Ewigkeiten auf NL25 rumgekrebst, weil ich "standardmäßig" gespielt habe. Mit 6 tighten Bigstacks und 3 SSS'lern am Tisch ist das unheimlich spannend: fold fold fold fold, dann hat man AA, raist und alle anderen folden.
      Ich denke auf jedem Limit muss man sich den Gegnern anpassen. Auch wenn es sich gut anhört: es gibt nicht die eine Strategie, die gleichzeitig gegen super-tighte Spieler, standard TAGs und extrem loose Fische taugt (siehe hierzu auch die letzten 3 Kolumnen).
      Der Fehler an zu tightem Spiel ist eben, dass zu selten gespielt wird. Entsprechend sollte man gegen solche Spieler oft stealen. Wenn im Schnitt nur 2 Stealversuche in 10 Runden funktionieren erhöht ihr Eure Winrate dadurch um 1,5 PTBB/100...
    • BigWhopperMenu
      BigWhopperMenu
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 52
      Hallo,

      habe es nicht gefunden. Wann geht man vom Tisch? Ab wieviel BBs sollte man gehen?

      Gruß,
      BWM
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      1. Das hier ist Bigstackstrategy!
      2. Strategieartikel lesen!
    • Lonskar
      Lonskar
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.280
      warum vom tisch gehen bei der BSS ? Ich bleib eher mit deepen stack sitzen länger sitzen.
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      gar nich, wenn du 400BB up bist, kannste dir sicher sein, dass der tisch pures gold wert ist und solltest ihn nicht verlassen, bis alle fische weg sind ;)
    • seniorhombre
      seniorhombre
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 343
      Original von BigWhopperMenu
      Hallo,

      habe es nicht gefunden. Wann geht man vom Tisch? Ab wieviel BBs sollte man gehen?

      Gruß,
      BWM
      Hier ist der Artikel:
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/821/2/
      ShortStack soll man bei 25BB den Tisch verlassen.
    • BigWhopperMenu
      BigWhopperMenu
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2008 Beiträge: 52
      Danke für die Antworten, war es von der SSS gewohnt. Nachdem ich jetzt ein bißchen was gewonnen hatte, war ich mir unsicher.

      Gruß,
      BWM
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Du gehst vom Tisch

      1) wenn der Tisch unprofitabel wird, die Fische sind ausgenommen, TAGs und gute LAGs setzen sich an den Tisch und sorgen für harte Competition

      2) wenn sehr unangenehme Gegner dransitzen mit denen schlecht zurechtkommst, z.B. LAGs die dich regelmäßig 3betten oder Maniacs gegen die du dich hart tust

      3) wenn du weitaus profitablere Tische findest, hängt mit 1) und 2) auch zusammen, aber der Tisch kann durchaus noch okay sein, aber wenn du z.B. 4tablest, 4 Tische offen hast und dann zufällig zwei deiner Lieblings-Monsterfische auf einem anderen Tisch findest, kannst einen "normal guten" Tisch closen und dich zu en Monsterfischen setzen.

      4) wenn du sehr deep bist und ein anderer dir überlegener Gegner auch sehr deep ist, v.a. wenn dieser Position auf dich hat

      Das dürften die Hauptgründe sein, mit wieviel du dranzsitzt ob 1 Stack, 3 Stakcs oder 8 Stacks ist grunstätzlich egal, v.a. wenn alle anderen selber nur 1 Stack haben - nur bei Punkt 4) ist dein großer Stack von Nachteil


      Btw. hab ich so eine Theorie, wenn man sehr deep ist und am River einfach so mal eine Megabet macht, dass die Fische das sehr oft als Bluff interpretieren und dich viel viel lighter callen (die haben natürlich nur einen normalen oder kleinenen Stack, d.h. deine Bet ist ein Vielfaches ihren Reststacks). Hat selbst auf NL200 noch funktioniert =)
    • 1
    • 2