langsam macht sich verzweiflung breit!

    • Steppenwolf85
      Steppenwolf85
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 42
      ich habe seit tagen ein und dasselbe problem.
      Ich spiele nur nach SHC, welcher ja schon die zu spielenden hände sehr beschränkt.
      So nun kommt aber dazu dass ich nichts spielen kann, da einfach nichtmal ein blatt ausm SHC auf meiner hand landet.
      Es ist so frustrierend ewigkeiten nur dazusitzen, alles zu folden und die zeit zu verlieren...
      Dann gewinne ich auch mal einen pot, schön und gut, aber alleine durchs blind
      zahlen schmilzt mein gewinn dahin, da ich ja sogut wie nix spielen kann!
      am ende stehe ich wieder mit 0 oder bissel minus da, und hab 2 stunden verbracht mit folden!
      das frustriert wirklich!
      aber ich bin anfänger, spiele halt nach den regeln, spielraum der durch erfahrung entsteht habe ich noch nicht...
      Also spiele ich weiter nach shc etc, meine beginnertage gehen dahin ohne vorwärts zu kommen...
      traurig traurig...
  • 14 Antworten
    • salvamea
      salvamea
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 46
      spielst du an mehrere Tischen ? Wenn ja dann sllte das viele folden ja nicht so schlimm sein, da du ja auch dessöfteren spielst. Und das du nichts triffst kommt vor dafür triffst wann anders auch wieder mehr.
    • Steppenwolf85
      Steppenwolf85
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 42
      hab eigentlich immer an 2 tischen gespielt, aber das schlimme ist ja das bei beiden nix kommt, und somit der verlust noch größer ausfällt, oder wenn ich an einem tisch plus hab, macht der andere tisch minus...
      wie du sagtest kommt sowas vor, das sehe ich auch ein, aber ich bin in der beginnerzeit, ich muss meine bankroll endlich mal vergrößern und der innere druck wächst...
      ansonsten würd ich einfach ne pause machen, denn letzlich ist es ja mathematisch/statistisch bewiesen, dass man oft genug hände spielen kann, aber im moment lacht mich die statistik wohl aus :(
    • maista
      maista
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 493
      Fassen wir an dieser Stelle noch einmal alle Tugenden des Pokerspielers zusammen:

      1. Geduld
      2. Disziplin
      3. Gelassenheit
      4. Fleiß
      5. Objektivität (Selbstkritik)
      6. Gesunder Optimismus, Courage
      7. Sportsgeist
      8. Wirtschaftliche Vernunft
      9. Konzentrationsfähigkeit
      10. Nervenstärke

      ...Geduld steht ganz oben
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      ich weiß wie du dich fühlst, glaub mir, ich habe diese zeit auch schon paar mal hinter mir.
      wenn ich aber bei dir lese, die machst am ende nur ein kleines minus oder stehst manchmal bei 0, dann kann ich dir nur gratulieren. klingt vielliecht verrückt, aber du fängst nicht an durchzudrehen. das ist ja der trick bei den swings: halt bei einem downswing deine verluste so klein wie möglich - was du ja anscheinend erfolgreich schaffst - und hole bei einem upswing alles aus deinen blättern heraus - dass denke ich mal wirst du auch schaffen.

      wie schon vor mir beschrieben, gedult und disziplin...abwarten und tee trinkgen...es ist nicht alle tage abend...usw. ;)
      wenns immer so schlecht läuft, läuft es bald dafür plötzlich doppelt so gut.
    • Adorno
      Adorno
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 857
      Original von KOLOSSOS
      das ist ja der trick bei den swings: halt bei einem downswing deine verluste so klein wie möglich - was du ja anscheinend erfolgreich schaffst - und hole bei einem upswing alles aus deinen blättern heraus - dass denke ich mal wirst du auch schaffen.


      Das ist natürlich soweit richtig, allerdings müsste dann geklärt sein, dass es sich bei ihm überhaupt um einen Downswing handelt...!

      Ohne ihm das jetzt unterstellen zu wollen, aber vielleicht liegt die "0" bzw. das "kleine Minus" auch an mangelhafter Postflop-Spielweise.

      Wie gesagt, das will ich aber nicht unterstellen.
    • Adorno
      Adorno
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 857
      @ Steppenwolf:

      bei korrektem Befolgen des SHC spielst du ca. 18% deiner Hände. D.h., du steigst in etwa bei jeder 5. Hand ein.

      Wenn dir bei 2 Tischen zu langweilig wird, spiel einfach mit 3. Wenn das auch nicht reicht, dann spiel auf 4 Tischen!
    • Diamenix
      Diamenix
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 168
      würde ich dir nicht empfehlen. bleib besser an den 2 tischen. somit bekommst du ein gutes gefühl fürs "folden" ;)

      glaub mir, die zeiten werden sich ändern. keine starthände zu bekommen ist zwar langweilig, aber noch recht billig. schlimm wird es erst, wenn du starthände bekommst, aber den flop nie triffst... von daher, immer schön ruhig bleiben, das bankrollmanagment im auge behalten und dann wird es schon werden.
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von Adorno
      @ Steppenwolf:

      bei korrektem Befolgen des SHC spielst du ca. 18% deiner Hände. D.h., du steigst in etwa bei jeder 5. Hand ein.
      Und wenn Du über mehr als 1000 Hände nicht irgendwo zwischen 15% und 22% liegst, dann interpretierst Du evtl. das SHC nicht in jedem Fall korrekt?!

      Gruß,

      Don
    • Steppenwolf85
      Steppenwolf85
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 42
      So jetz kann ich mal berichten dass ich grad das absolut krasse gegenteil meiner ausgangslage erlebt habe!!!!
      Ich hab an 2 tischen gespielt, ca. 150 hände, hab nur mega hände gehabt, sehr viele premiums etc, alles spielbare sachen!
      und ich habe sage und schreibe 2 mal den flop getroffen oder wurde böse am river weggeluckt!!
      Summa summarum -36BB in 150 händen!!!
      Ich meine was habe ich verbrochen?!
      erst bekomm ich tagelang nix, dann bekomm ich in 150 händen spielbare blätter für zig sessions und treffe einfach nix ausser teuren busted draws mit mega pot odds!!
      normalerweise würd ich jetz einfach erstmal ne weile nicht pokern, aber diese blöde anfängerzeit geht ja auch dahin, also hab ich keine andere wahl...
      hänge immernoch auf ,10/,20 und komme einfach nicht vorran.
      ,05/,10 habe ich meiner meinung nachhaltig geschlagen, aber nun gelingt einfach kaum noch etwas :(
      Ich meine sooo schlecht spiel ich auch nicht, halte mich an die grundregeln, bin sehr gut im handreading aber dann sowas...
      bin grad echt depressiv und demotiviert :(
    • fry3
      fry3
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 3.021
      Wie wäre es, wenn Du mal ein paar Beispielhände postest, bei denen Du nicht ganz sicher warst?
    • Steppenwolf85
      Steppenwolf85
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 42
      1 beispiel, wo ich denke, dass ich nicht falsch gespielt habe:

      PartyPoker $0,1/$0,2 Hold'em (10 handed)

      PreFlop: Hero is BTN with Qd, Qs
      4 folds, MP2 calls, MP3 folds, LP calls, Hero raises, SB calls, BB folds, MP2 calls, LP calls

      Flop: (9 SB) Tc, Qh, Jc (4 players)
      SB bets, MP2 calls, LP calls, Hero raises, SB calls, MP2 calls, LP calls

      Turn: (8,5 BB) 3d (4 players)
      SB checks, MP2 checks, LP checks, Hero bets, SB calls, MP2 raises, LP calls, Hero calls, SB calls

      River: (16,5 BB) 9s (4 players)
      SB bets, MP2 calls, LP raises, Hero calls, SB calls, MP2 folds

      Total Pot: 23,5 BB

      LP has Kc, Kh (a straight, nine to king)
      Hero has Qd, Qs (three of a kind, queens)
      SB has 8h, 9h (a straight, eight to queen)
    • mikerway
      mikerway
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2005 Beiträge: 974
      Bei der Hand hättest du ganz easy am River folden können. Jede 8 und jeder K schlägt dich. Da wären schon mal 2 BB mehr in der BR ...

      Und das, was du jetzt erlebst, ist vollig normal und kommt immer und immer wieder vor. Also gewöhne dich daran. Es werden aber auch andere Zeiten kommen die sich positiv auf deine BR auswirken werden. ;) Wann das sein wird? Das wirst du dann merken ...
    • Steppenwolf85
      Steppenwolf85
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 42
      ich habs grade gemerkt!
      habe einfach mal wieder ein limit niedriger gespielt um bissel selbstvertrauen zu holen.
      Dann erwischte ich doch tatsächlich einen dicken upswing. Ich gewann einige große pötte, und hatte dann dadurch ja ein sehr gutes tischimage, wodurch die anderen viel zu viel respekt hatten und ich sie ziemlich oft aus dem pott drücken konnte!
      Also sage ich mal den upswing gut ausgespielt und das beste draus gemacht!
      Summa summarum habe ich gerade in 190 händen 55BB gewonnen!
      jetzt gehts mir schon viel besser :]
    • fry3
      fry3
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 3.021
      Zwei Bets auf dem RIver zu callen hättest Du Dir wirklich schenken können. Da gab es einfach zu viele mögliche Hände, die Dich schlagen. Vor allem die plötzlichen Aktionen der beiden anderen auf dem River lassen auf stärkere Hände schließen. Das beide bluffen ist höchst unwahrscheinlich.

      Btw: Setz' Deine Hände ins Beispielhändeforum, da gbt es mehr Resonanz/Kritik und schau nochmal in die Anleitung für den Converter. Es liest sich einfacher, wenn die Aktionen zusammengefasst und farbig sind. ;)