Korn's little Tourney Guide

    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Nachdem ich mich nun auch ein wenig mit NL Tourneys befasst habe hier ein Guide für Anfänger wie man sehr erfolgreich sein kann. Eins Vorweg: Ich bin selbst Tourney-Anfänger!

      Ein Tourney besteht aus drei Phasen :

      Early Game
      Early Game geht vom Anfang des Tourneys bis hin zum Final Table!

      End Game
      Das End Game beginnt sobald ihr am Final Table seid und die Anzahl der verbleidenden Spieler stetig sinkt.

      Heads-Up
      Das 1 vs 1 am Ende des Tourneys


      Strategie fürs early Game

      - Extrem Tight
      - Early Positon pre-flop:
      Raise 1st-in: AA-99, AK-AQ, AJs, KQs
      Limp: 88-66
      Die Höhe des Raises sollte 3-5 BB sein, je nachdem wie viel eure Gegner bereit sind, zu callen. Sind bereits Caller vor euch, sollte ihr pro Caller ca. 1,5 BB mehr raisen.
      - In Mid Posi könnt ihr AJ-AT, A9s, A8s, KJs, QJs hinzufügen. First in sollte ihr idr raisen. Ist vor euch ein limper, so müsst ihr abschätzen, wie tight oder loose der limper ist. Gegen einen sehr tighten Spieler muss man einige dieser Hände folden, gegen einen loose limper sollte man stark raisen.
      - First in in Late Posi solltet ihr ausserdem mit AX Raisen um die Blinds zu klauen
      - In Late Posi gegen viele Caller könnt ihr spekulative Hände wie 55-22, KTs, QT, JTs, 98s hinzufügen. First in in late Position könnt ihr mit den üblichen Händen stealen.

      Insgesamt spielt ihr sehr sehr wenige Hände, meistens Power-Hände wie AA-TT und AK mit denen ihr ohne große Sorge gegen einen Reraise pre-flop all-in gehen könnt.

      End Game
      Mit ein wenig Glück solltet ihr am Final Table landen. Hier müsst ihr je weniger Spieler und je kleiner die Stacks im Vergleich zu den Blinds werden extrem viel Stealen wenn ihr First-in seid.
      Mit 4 Gegnern hintern euch müsst ihr mit mindestens 13% der Hände stealen.
      Mit 3 Gegnern mindestens 17%
      Mit 2 Gegnern mindestens 24%
      Mit 1 Gegner mindestens 50%

      Oft sind aber deutlich höhere Werte richtig, dies sind Mindestwerte. Hier ein Ranking für Heads-Up das ihr Nutzen könnt, um eure Steal Hände zu bewerten:
      http://www.gocee.com/poker/he_ev_pe.html



      Beim Stealen ist folgender Fakt wichtig: ist euer Stack oder der aller Gegner hinter euch die noch nicht gefoldet haben sollte jeder Steal Raise direkt all-in sein. Wer wissen möchte warum kann das hier nachlesen:
      http://teamfu.freeshell.org/tournament/theorem_blind_stealing.html

      Heads-up

      Hier müsst ihr eure Pre-Flop Aggressivität einfach weiter fortsetzen, aber euch besonders auf die Spielweise des Gegners einstellen.
  • 52 Antworten
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
      stimmt; vor allem am beginn des turniers darf man sich nicht verleiten lassen zuviele hände zu spielen.. es sind noch viele neubs (freeroll turniere) im turnier und die sollte man zuerst sich gegenseitig rauskicken lassen.. ausserdem gewinnt man durch passiv spielen auch plätze.. und ich würde am beginn kein all in mit JJ oder AK/AQ mitgehen.. es ist nicht wert das ganze turnier wegen einer karte aufs spiel zu setzen..
      die meisten meinen man muss oft am flop dabei sein um soviele pots wie möglich zu gewinnen.. dieser meinung bin ich nicht.. durch überlegtes spielen und im richtigen moment den gegner zu bluffen kann sehr viele chips bringen..

      aber ich konzentrier mich jetzt wieder auf limit games

      für die, die mal nen kleines turnier mit 10 leuten umsonst probieren wollen: www.everestpoker.com
      ständig 5 tables offen wo man sofort mit 10 mann sit & go turnier beginnen kann.. 5cent gibts für nen win 8)
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.190
      turniere reizen mich schon ein bissschen aber hab noch paar fragen.

      haben die tourneys startgebühren ?
      wieviel kann man gewinnen ?
      und wie lange dauert es ca bis man gewonnen hat ?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Startgebühr ist 10% der Einzahlung.

      Dauer ist verschieden, ne nach Teilnehmerzahl.

      Oh und ich find tourneys sooo langweilig weil man nur 1 Table spielt und den erstmal verdammt tight.
    • Trooper
      Trooper
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 349
      ich hab nebenbei immer noch 2-3 limit tables offen
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
      einfach freerolls für den anfang gamen -.- wenn einem das gefällt kann man sich überlegen ob man das mal für geld riskieren will
    • Trooper
      Trooper
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 349
      Wie siehts mit sit and go tournaments aus? hab gestern eins gespielt 1table 9 player. hab mich einfach an die final tisch regeln gehalten bin 3ter geworden und hab damit das doppelte vom einsatz wieder reinbekommen. Ist das sonst nochwas zu beachten?
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von TeK1337
      ausserdem gewinnt man durch passiv spielen auch plätze.. und ich würde am beginn kein all in mit JJ oder AK/AQ mitgehen.. es ist nicht wert das ganze turnier wegen einer karte aufs spiel zu setzen..


      also JJ verstehe ich ja...aber AK is ne cap hand...wenn nicht damit, womit sonst?
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
      naja bringt dir nicht sehr viel wenn du in der ersten runde ein all in mitgehst wobei du grademal 6 outs hast aufn paar.. ja es ist in limit games ne cap hand.., aber das ist no limit ^^.. ich hab schon oft erlebt, wie ich mit AA preflop all in gegangen bin, das ich dadurch ausm turnier gekickt wurde.. und wie gesagt am beginn solltest du tight spielen und nicht preflop damit spekulieren das die 6 outs dich im turnier halten.. das ist ein turnier und jeder kleine fehler kann dich rauskicken...
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      versteh ich trotzdem nicht so ganz...AA is die beste preflp hand die es gibt. bessere siegchancen kann man nicht bekommen? irgendwann muss man sowieso all in gehen, und warum dann nicht mit der bestmöglichen hand?
    • Tobsen
      Tobsen
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.196
      es kann ja sein das einer mit beispiels beweise QKs mitgeht, dann kommt der flop mit Q K 3 und du bist schon fast am popo....
      oder auch Q K karo und flop 3 5 7 karo....
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
      mir ist eben passiert das ich preflop all in gegangen bin mit KK da ich im vergleich zu den andren wenig chips hatte.. flop K 4 2 (alles karo).. naja 4. karte war wieder ein karo und loss vs flush 8)
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
      kann ich mir aber keinen vorwurf machen da das turnier schon in der endphase war und ich handeln musste.. aber am anfang wäre das wiederrum zu riskant.. wenn der flop ungefährlich ( J 6 3 rainbow zB) ist , kann man dann all in gehen.. aber preflop is risky :O
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Klingt schon interessant son Turnier ... Wieviel Zeit muß ich denn einplanen bis zum Final ???
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
      6k mann turnier 5 stunden
      2k mann turnier 3 stunden
      1k mann turnier 2-3 stunden
      10 mann sit&go turnier 30 minuten maximal

      alle werte sind auf das gesamte turnier bezogen.. also wenn du zum ersten mal ein 6k ps turnier spielst dann plan 1 stunde ein 8)
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Alles klar... Danke...
    • soLidas
      soLidas
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 914
      Hab bisher ein Turnier gegamed und des dann auch gleich gewonnen - naja hatte auch gute Blätter.
      Weils hier noch nicht gesagt wurde: bei NL kann man mit Slowplay richtig viel abräumen, besonders wenn das Blatt unscheinbar ist.

      Ach und wenn euer Stack Low ist, müßt ihr mit einer halbwegs spielbaren Hand sofort All-in, bevor die Blinds euch auffressen.
    • TeK1337
      TeK1337
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 1.546
    • davidh38
      davidh38
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 833
      Ich habe noch nie NL gespielt, geschweige denn Tuniere. Wo ist der Reiz? Sind die Gewinne so hoch? Ist die Wahrscheinlichkeit zu verlieren vergleichsweise gering?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von davidh38
      Ich habe noch nie NL gespielt, geschweige denn Tuniere. Wo ist der Reiz? Sind die Gewinne so hoch? Ist die Wahrscheinlichkeit zu verlieren vergleichsweise gering?


      Also ich sehe das so:

      Fixed Limit spielt man für ein sehr gutes Basiseinkommen von bis zu 1000 Dollar pro Tag sobald man 15 / 30 erreicht hat.

      Tourneys mit extrem vielen Spielern sind für mich eine Art "Risikokapital". Kleine Tourneys sind nicht so mein Fall, da es mir zu langsam geht.

      Mein Plan sieht wie folgt aus:
      1. Erreichen von 15 / 30 mit einer gute Winrate
      2. Einen Teil des Geldes für Tourneys verwenden eben als solches Risikokaptial.