kleine Samplesize-Statsbewertung 0.5/1 für Leaksuche

    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Hi,
      ich weiß, 15k Hände sind gar nichts. Aber da ich, siehe Graphen, eine solche "break even"-Phase nicht gewohnt bin, frage ich mich, ob ich grundlegend einige Leaks habe, die hier dann besser gefunden werden könnten. Ich selber könnte z.B. feststellen, dass ich zwar sehr aggressiv bin (am Flop for information), dann aber bspw. nach einer "nicht-fold-Reaktion" des Gegners diese Information nicht direkt als "hey, ich bin beat" einstufe. Einerseits verpulvere ich dann durch unnötige calldowns einige bets und andererseits verpasse ich einige valuebets - insbesondere HU natürlich.

      Grammy (spielt selbst 3/6SH) hat mir schon häufig über die Schulter geschaut und sagt mein Spiel sei grundlegend erstmal vollkommen in Ordnung und wenn gesagt, dass das Limit mit nobrainer-Moves easy zu schlagen ist, dann ist das alles super und ich mache mir dahingehend keine Gedanken. Dennoch könntet ihr ja mal so nett sein und drüber schauen. ;)

      Besten Dank!

      [x] Artikel, der ungefähre SH-Werte vorstellt (bei welchen Styles welche Stats) - ich weiß, das kann man nicht verallgemeinern, aber tlw. habe ich nicht mal eine ungefähre Vorstellung davon in welche Richtung die Werte zeigen müssen


      Stats: (http://img410.imageshack.us/img410/6554/statsme3.jpg)


      Graph: (http://img104.imageshack.us/img104/3764/graphkw8.jpg)
  • 10 Antworten
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Würde mir über die Winrate erstmal nicht soviele sorgen machen. Ich war nach 19k Händen im Minus, 3k später habe ich insgesamt wieder 1BB/100. Wenn es so weiter läuft, bin ich weitere 3k Hände später auf 1$/2$. Varianz ist lächerlich und 20k Samplesize ist nicht ansatzweise aussagekräftig...
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Sieht ok aus. Da du ja weißt, dass 15k Hände nix sind, solltest du dieses Wissen auch umsetzen und einfach motiviert weiter spielen. :)

      Ziemlich hoher Flop und Turn AF halt und WTS ist mir auch einen Tick zu hoch. Prinzipiell nix weltbewegendes, aber soweit ich weiß kommt man mit straightforward ABC Poker doch eher auf einen WTS von ca 35/36 und auch auf niedrigere AFs. Aber naja, sample size und so ...
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Meine Flop/Turn AFs sind ähnlich hoch... die Gegner auf dem Limit sind einfach so unheimlich passiv...
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Original von schnizm
      Meine Flop/Turn AFs sind ähnlich hoch... die Gegner auf dem Limit sind einfach so unheimlich passiv...
      Gerade deshalb nutze Ich manchmal die Möglichkeit des Checks for Freecard, statt wild meine Overcards zu betten, die dann doch vom Lowpair downgecallt werden... Meine AF Werte sind jedenfalls im empfohlenen Bereich, auch auf dem Limit. Ich hab natürlich trotzdem viele Leaks.
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Original von SwissDave
      Original von schnizm
      Meine Flop/Turn AFs sind ähnlich hoch... die Gegner auf dem Limit sind einfach so unheimlich passiv...
      Gerade deshalb nutze Ich manchmal die Möglichkeit des Checks for Freecard, statt wild meine Overcards zu betten, die dann doch vom Lowpair downgecallt werden... Meine AF Werte sind jedenfalls im empfohlenen Bereich, auch auf dem Limit. Ich hab natürlich trotzdem viele Leaks.
      Sehe den Zusammenhang jetzt nicht wirklich. Ich bette Overcards auch nur mit vorhandener Foldequity oder Showdownvalue...
      AF beschreibt Zusammenhang zwischen Bet/Raise und Call. Wenn die Gegner nicht betten, kann ich nicht callen. Wenn Gegner seltener bettet/raised und somit mehr Stärke impliziert, werde ich ihn auch weniger callen.

      Optimale Stats sind halt immer relativ...
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      Original von SwissDave
      Original von schnizm
      Meine Flop/Turn AFs sind ähnlich hoch... die Gegner auf dem Limit sind einfach so unheimlich passiv...
      Gerade deshalb nutze Ich manchmal die Möglichkeit des Checks for Freecard, statt wild meine Overcards zu betten, die dann doch vom Lowpair downgecallt werden... Meine AF Werte sind jedenfalls im empfohlenen Bereich, auch auf dem Limit. Ich hab natürlich trotzdem viele Leaks.
      nen check wirkt sich aber nicht auf den AF aus.

      wenn eure gegner so passiv sind, müssten sie ja auch oft reinlimpen. dafür kommt mir aber der pfr ziemlich hoch vor...24,3/20,5 is schon hart...
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Dein Won at Showdown ist relativ klein, denke ich. Kann an deinem, im vergleich zu meinem, hohen WTSD liegen, aber mein W@SD liegt bei 58, kann also sein, dass du Pech hattest.
    • master456
      master456
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 24
      Bei wie vielen Händen, kann man denn zu ungefair 90% sagen, dass man ein solider winning player auf einem Limit ist?
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Winning Player mit oder ohne Rake? :)

      Also ich habe auch nach über 20k Händen noch innerhalb weniger tausend Hände Abweichungen von mehr als 1BB/100 in meiner "win"rate.
      100k Samplesize wäre sicher schon schöner...
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Original von master456
      Bei wie vielen Händen, kann man denn zu ungefair 90% sagen, dass man ein solider winning player auf einem Limit ist?
      Das hängt vor allem von deiner bisherigen Winrate und von deiner Standardabweichung ab.

      Wie das ganze dann aussieht wenn eine Normalverteilung zu Grunde liegt, steht hier: 2 BB/100 oder bin ich ein winning player ?

      In dem Buch The Mathematics of Poker werden solche und andere Fragen ebenfalls behandelt.