Wie übt ihr mit ICM-Trainer?

    • Plumps240680
      Plumps240680
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 184
      Spielt ihr eine bestimmte Anzahl durch (z.B. 1000 Hände) und schaut euch danach an wo ihr was falsch gemacht?
      Oder schaut ihr jedesmal wenn eure entscheidung falsch war nach was flasch war?

      Fragt ihr euch auch in jeder Situation bis zu welcher Hand ihr Pushen würdet (z.B. fragt Prog Push mit OJo, Überlegt ihr euch vor der Antwort auch ob man es evtl. mit JTo oder T9o etc. Pushen könnte)

      Was würdet ihr sagen ist am Effektivsten?
  • 2 Antworten
    • Rono
      Rono
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 12
      gute frage, würde mich auch interessieren
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      KAnn man eigentlcih die ergebnisse verdecken und erst hinterher sichtbar machen? Fände das einiges besser, da man schon beeinfluss wird. Inzwischen halte ich mir schon eine hand vors auge :D

      Paradox ist aber, dass man als guter spieler gar net über 90% haben sollte bei dem trainer, da man ab und an -ev pushes machen muss und man die automatisch vom spiel her übernimmt, die nach trainer dann aber falsch werden. Zb. pushe ich bei 150/300er blinds mit 5bb auch A6o vom co, da ich in der nächsten hand wieder im blind bin und dann noch weniger fe hab. Nach trainer wäre das hier nen fold.