Unraised Pot gegen einen Gegner

    • Eriador
      Eriador
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 209
      Hey, hab mir eben das neue Video von Iluya angeguckt und da ist die Situation, dass es mit A4 ein Freeplay bekommt mit einem Limper. Board ist A52 oder so und der Gegner checkt zu ihm hin. Er spielt dann 1 BB an und sagt das er das immer macht.
      Also auch wenn ich am Flop nichts treffe 1BB beten ??
      Und wie sieht das aus wenn ich gegen einen Gegner First In bin ?? bete ich da auch 1 BB ??
  • 4 Antworten
    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      Heads-up unraised Pot feuere ich als "first to act" immer eine bet rein. Egal ob ich was getroffen habe oder nicht. Checkt Villain zu mir, genauso.

      Falls er raist oder check-raist bewerte ich die Hand neu und entscheide dann wie es weitergeht.

      Just my 2 Cent.
    • Eriador
      Eriador
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 209
      Intressant wäre es noch zu wissen, ob ihr auch auf das Board achtet und beachtet aus welcher Position der Gegner gelimpt hat, wenn ihr 1BB setzte. Oder setzt ihr grundsätzlich immer 1 BB ??
    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      Nö, wenn ich schon selbst in den Pot gelimpt habe, ist meine Hand ja preflop erstmal spielbar. HU hat der Flop den Gegner oft genug verfehlt, so das er auf eine Bet foldet (Villain weiß ja nicht ob unsere Bet ein Bluff ist, oder ob wir etwas getroffen haben).

      Weiß jetzt nicht genau. Mußte dieser Move 1 von 3 mal gelingen um +EV zu sein? Ich spiel das schon so standardmäßig runter, denke da nicht mal mehr groß drüber nach.

      Wenn Villain diese Bet dann callt, muß man am Turn seine Hand natürlich neu bewerten und sehen, wo man stehen könnte.

      Also nicht einfach blind durchbetten. ;)
    • Eriador
      Eriador
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 209
      Jop, alles klar..