Bonus mit Frust gecleared, was nun...

    • Gororthim
      Gororthim
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 355
      Noch 1-2h und ich habe meine 800 Standardpoints gecleared und frage mich nun, wie gehts weiter.

      Hab streng nach Shortstack Strategie gespielt (Die ersten 5k Hände AJ/AQ etwas overplayed und das eine oder andere mal Pockets gelimpt, das alles jedoch ziemlich schnell abgestellt)

      Ich kann jedoch auf keinen Fall behaupten, das ich NL10 gemeistert hätte, mal 15 Euro im Plus, dann wieder 15 im Minus, ein dauerndes hin und her. Gestern ging es bsw. gleich 13 Stacks (z.b. 12 AK in Folge Action bekommen, nix getroffen und 2/3 Conti Bet bei 1 Gegenspieler ging jeweils nach hinten los) nach unten, hatte jedoch zum Glück bei der Inka Promo 25,- gewonnen und somit -Promo sei Dank 25+15$- nach 19k Händen unglaubliche 13 Euro im Plus....

      Ich habe nach ziemlich jeder Session sämtliche Hände, die entweder nen Stack gebracht oder gekostet haben analysiert und ich lag bei den verlorenen Spielen eigentlich auch fast immer vorne. (Klar gegen ein getroffenes Set oder ein höheres Pocket kann man nicht viel machen)

      Meine Verlustkarten nach 19k Händen:
      - AKs (Wie ich AKs mittlerweile hasse, freu mich wenn ich die Blinds abgreifen kann, spiele die aber natürlich trotzdem nicht anders...)
      - AQs (break even)
      - AJs
      - AJo
      - KK !! (Frust pur)

      Meistens verliere ich übrigens gegen Loose/Aggro Spieler, jeweils mit Standardraises, Contibets, etc. Nein, die bluffen mich nicht raus, die erlucken sich immer was und über mein Geld freuen sich dann immer die anderen *g*

      Genug der Einleitung...

      Wie gehe ich nun weiter vor?
      Wenn ich bei Party bleibe:
      - Limitaufstieg, weiterhin Shortstack? "Irgendwann wirds ja mal aufwärts gehen" ... Oder ich bin sehr schnell broke ... *g*

      - Weiter NL10, jedoch eher mit Bigstack. Denke schon, dass ich in den richtigen Situationen den Fold Button finde und kann eben bei richtig guten Karten grössere Stacks gewinnen. Glück/Pech dürfte somit ne etwas kleinere Rolle spielen?

      - SNG's. Hab bisher bei Pokerstars immer mal wieder sng`s gespielt und bilde mir ein, dass ich bei sng`s oder Multitischturnieren einfach erfolgreicher bin, als in Cashgames. Die anfänglichen 50EUR die ich bei Pokerstars überwiesen hatte, hab ich beispielsweise bei Freerolls gewonnen.
      Hab bei Pokerstars bisher 30 Tische (SNG 3) gespielt und bin über 70% im Gewinn. Mir ist klar, dass 30 Tische keine Aussagekraft haben und ich die 70% vermutlich nicht halten kann ... aber vielleicht ist das ja schon ein Trend ....

      Hab wirklich keine Ahnung und wäre für Tipps dankbar ;)
  • 5 Antworten
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      1-2h für 800 Standardpoints auf NL10.
      Ich schaffe mit Multiplikator auf NL25 an einem Tag maximal 1500 (also 500 Standardpoints)
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.369
      Wechsel auf BSS, beginn auf NL5, um Dich dran zu gewöhnen.
    • Gororthim
      Gororthim
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 355
      Original von igel2006
      1-2h für 800 Standardpoints auf NL10.
      Ich schaffe mit Multiplikator auf NL25 an einem Tag maximal 1500 (also 500 Standardpoints)
      Habe den Satz oben editiert und ein "Noch" eingefügt. Denke, aber auch ohne das "noch" konnte man verstehen, dass ich nicht denke für 800sp nur 2 Stunden zu brauchen. Hoffe ich zumindest, ach niemand versteht mich *g*
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      Spiel was dir am meisten Spaß macht und du die BR dafür hast. SSS ist nicht wirklich schön zu spielen, da es immer das gleiche ist. BSS is dafür recht schwer und ein Fehler kann schnell einen großen Stack kosten.
      FL ist auch eine interessante Alternative.
      Musst du selbst wissen.

      Wichtig ist, sich ans BRM zu halten und rechtzeitig abzusteigen. Wenn du meinst mit SSS auf NL10 läufts noch nicht, weiter dort üben. Wenn du sicher bist richtig zu spielen und nur "pech" zu haben versuche dich weiter oben, solange es deine BR zulässt.
      Nutze am besten die Handberwertungsforen um herauszufinden, ob du wirklich schon so gut SSS spielst, es ist nicht schwer aber kleine Fehler kosten meist deinen ganzen Stack, auch wenn er bei SSS nur recht klein ist.
    • igel2006
      igel2006
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 3.255
      Kann mich nur anschließen. Persönlich gefällt mir BSS viel besser.
      Ordentlich suck outs verteilen als mit AK zu pushen und subjektiv immer zu verlieren. Bei BSS legt man AK und sogar AA mal weg. Das ist viel interessanter, zumal man auch auf Turn/River spielen muss.

      Ich würde bei entpsrechender Bankroll auf dem kleinsten Limit BSS anfangen. Die Strategie aus Bronze ist zudem sehr einfach.
      Nicht mit TPTK stacken lassen und auf gehts ;)