Sehr interessante Info zum Thema Recht

  • 15 Antworten
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Interessanter Artikel!

      Wenn man online poker in Deutschland verbieten würde, könnte man auch direkt Aktienspekulationen verbieten...bei beiden wird man langfristig wahrscheinlich verlieren wenn man keine Ahnung hat.

      Ne aber im Ernst: Denke auch, dass es keine Staatsanwaltschaft gibt, die soetwas anklagt solange man nicht wirklich Unsummen an Geld verzockt und dadurch Schulden macht oso.

      Wir sollten nur aufpassen, dass es nicht zuuuuu bekannt wird...denke da an die lieben Politiker, die auf die Gewinne dann ne schöne Steuer setzen könnten...ganz im Sinne der braven Spiessbürger...weil Glückspiel ist ja sowieso schlecht :baby:
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Nicht zu vergessen: Hier geht es um die Teilnahme an Online-Casinos allgemein.

      Es gibt auch europäisch viele Fälle, in denen darum gestritten wird, ob Poker - wenn es professionell betrieben wird - noch als Glücksspiel zu werten ist.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      btw wie zahlt man eigentlich krankenkasse und altersversicherung usw wenn man weder selbstständig ist (und als solcher zahlt man steuern) noch angestellter?

      das gilt jetzt vor allem denjenigen unter uns die bereits fulltime pokern, ihre miete damit bezahlen usw.
    • Pius
      Pius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.075
      Im EB Fall kommt ausserdem dazu, dass es sich um eine EU Lizensiertes Haus handelt, was zu einem Konflikt zwischen Nationalem und EUecht führt. Hier gilt

      EU Recht fast immer vor Nationalem Recht...
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von sholvar
      btw wie zahlt man eigentlich krankenkasse und altersversicherung usw wenn man weder selbstständig ist (und als solcher zahlt man steuern) noch angestellter?

      das gilt jetzt vor allem denjenigen unter uns die bereits fulltime pokern, ihre miete damit bezahlen usw.
      ich denke mal alles privat versichert oder?
    • StarsAbove
      StarsAbove
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.770
      ja die meisten machens privat...kannst auch noch freiwillig in die gesetzliche KV einzahlen aber das bringts nicht wirklich...
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      muss man, um sich privat versichern zu können nicht nachweisen dass man selbstständig ist oder ein bestimmtes Monatsgehalt erzielt?
    • -Lord-67
      -Lord-67
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 41
      Thx mike, sowas hab ich schon lange mal gesucht!
    • ArjukKagrim
      ArjukKagrim
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 33
      laut einem (deutschen) Jus-Uniprofessor der Uni-Wien fällt online-Poker in Deutschland unter die Kategorie Glücksspiel eines nicht-lizenzierten Casinos und ist damit verboten, jedoch wird im Normalfall kein Staatsanwalt Anklage erheben weil das Thema sehr kompliziert ist.
    • mike1234
      mike1234
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 147
      Original von sholvar
      muss man, um sich privat versichern zu können nicht nachweisen dass man selbstständig ist oder ein bestimmtes Monatsgehalt erzielt?
      Also ich denke mal, solange Du keiner Tätigkeit nachgehst, die über Lohnsteuerkarte läuft, kannst Du Dich privat versichern. In diesem Fall bis Du dann selbstständig (dann hast Du einen Gewerbeschein) oder Du bis Freiberufler (dafür hast Du dann eine entsprechende Steuernummer beim Finanzamt). Natürlich gibt es dann auch den Fall, daß jemand in der Lage ist, von seinem Vermögen, bzw. von Zins- oder Mieteinnahmen zu leben, wenn er z.B. ein größeres Vermögen geerbt hat. Arbeitest Du über Lohnsteuerkarte, kannst Du Dich erst ab einem bestimmten Einkommen privat versichern (weiß aber nicht, wie hoch dieses ist). Beamte können sich auch privat versichern lassen (glaube ich zumindestens). Wo man nun einen professionellen Pokerspieler einordnet, weiß ich nicht (ich kann mir vorstellen, als Freiberufler). Hier im Forum gibt es sicherlich Profispieler, die was dazu sagen können.

      Gruß
      Mike
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von mike1234
      Original von sholvar
      muss man, um sich privat versichern zu können nicht nachweisen dass man selbstständig ist oder ein bestimmtes Monatsgehalt erzielt?
      Also ich denke mal, solange Du keiner Tätigkeit nachgehst, die über Lohnsteuerkarte läuft, kannst Du Dich privat versichern. In diesem Fall bis Du dann selbstständig (dann hast Du einen Gewerbeschein) oder Du bis Freiberufler (dafür hast Du dann eine entsprechende Steuernummer beim Finanzamt). Natürlich gibt es dann auch den Fall, daß jemand in der Lage ist, von seinem Vermögen, bzw. von Zins- oder Mieteinnahmen zu leben, wenn er z.B. ein größeres Vermögen geerbt hat. Arbeitest Du über Lohnsteuerkarte, kannst Du Dich erst ab einem bestimmten Einkommen privat versichern (weiß aber nicht, wie hoch dieses ist). Beamte können sich auch privat versichern lassen (glaube ich zumindestens). Wo man nun einen professionellen Pokerspieler einordnet, weiß ich nicht (ich kann mir vorstellen, als Freiberufler). Hier im Forum gibt es sicherlich Profispieler, die was dazu sagen können.

      Gruß
      Mike
      soweit ich weiss kann sich jeder privat renten- oder krankenversichern lassen. es sollte jedenfalls kein hindernis sein, wenn nicht klar ist, welchem beruf man nachgeht.
    • kaufhauszombie
      kaufhauszombie
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 412
      Super Info. Thx!
    • mr.jack
      mr.jack
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 264
      würde mich auch mal interessieren, aber recht.de scheint down zu sein.

      EDIT: kaum habe ich gepostet gehts wieder :]
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Original von sholvar
      btw wie zahlt man eigentlich krankenkasse und altersversicherung usw wenn man weder selbstständig ist (und als solcher zahlt man steuern) noch angestellter?
      Sag doch einfach, du wärst Künstler ;) Oder Finanzdienstleister...

      Jens
    • Marcus
      Marcus
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 357